Ist es unhöflich, das Händeschütteln zu verweigern?

Wichtelchen
Wichtelchen
04.10.2013 | 26 Antworten
Im Alltag kommt es oft vor, dass wir, meist auch fremden Menschen, die Hände zur Begrüßung oder beim Vorstellen schütteln. Egal ob beim Vorstellungsgespräch, im Beruf oder einfach in der Familie.
Ich persönlich ekle mich meistens davor, denn man weiß ja nie, ob sich der Gegenüber nach dem Toilettengang oder dem Niesen in die Hand auch die Hände gewaschen hat.
Wie schnell ist es dann passiert dass man sich mal ans Auge packt oder was mii der Hand isst, womit man sich dann schnell mit Vieren oder anderen Krankheiten anstecken kann.

Was meint ihr, ist es unhöflich, wenn ich sage, dass ich aus hyhienischen Gründen das Händeschütteln ablehne?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja, ich finde es unhöflich . aber es gehört zu unserem kulturgut und ich finde den trent, dass alles und jeder immer steril sauber sein muß, furchtbar. zumal das auch den körper auf keime sensibilisiert ... aber gut, wenn das bei dir ne echte phobie ist, müssen entweder andere damit leben oder du tust was dagegen
ostkind
ostkind | 04.10.2013
2 Antwort
ohje, bin noch nicht wach. trent=trend
ostkind
ostkind | 04.10.2013
3 Antwort
@ostkind Es ist keine Phobie, aber die Vorstellung, dass sich kurz vorher jemand in die Hand "gerotzt" hat oder gar am Allerwertesten mit war ... bäääh, die Vorstellung ist echt eklig.
Wichtelchen
Wichtelchen | 04.10.2013
4 Antwort
@Wichtelchen ich möchte gar nicht wissen, was meine kinder so alles über den tag anfassen ich meine, da dürftest du auch keinen türgriff anfassen, den vorher etliche menschen benutzt haben. solange man sich halt selber regelmäßig die hände wäscht, ist doch alles gut ;-)
ostkind
ostkind | 04.10.2013
5 Antwort
Nun, bei mir im Geschäft ist es so, dass wenn einer der Beiden Chefs vorbei läuft wird immer die Hand gegeben. Das wär den beiden gegenünber sehr unfreundlich
JACQUI85
JACQUI85 | 04.10.2013
6 Antwort
ja finde ich schon unhöflich. ich persönlich gebe auch von mir aus meinem gegenüber die hand- hat für mich einfach was mit respekt und anstand zu tun. eklig finde ich es auch nicht wirklich - ausser mein gegenüber ist schon augenscheinlich ein sehr schmuddeliger mensch. wenn es um bakterien und keime geht, dürfte man aber auch nix mehr in der öffentlichkeit anfassen- keine türklinken, keine einkaufswagen usw usw usw ... ich denke man sollte sich einfach nur regelmäßig die hände waschen und gut ist ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
7 Antwort
Hmm ... Ist kein Vorwurf aber ... ich finds auch unhöflich. Ich gebe nur dann jemand keine Hände wenn ich krank bin oder so, und dann auch mit der Begründung dass ich niemanden anstecken möchte. Und wie Ostkind schon meinte: Dann dürfte man gar nix mehr anfassen. Zum Beispiel Haltestangen in der Bahn, Türgriffe, Klingelschilder oder Geldscheine Die Hände sind meist sauberer als das oben aufgezählte und das fasst du ja auch täglich an, oder? Und besser ab und an mal mit irgendwas in Berührung zu kommen, als alles steril zu halten - ich kann diesen Anti-Bakterium-Wahn gar nicht verstehen. Die Leute die am meisten im Dreck rumbuddeln sind meist die, die am wenigsten krank werden!
Zenit
Zenit | 04.10.2013
8 Antwort
Ja ist Mega unhöflich!!! Würdest du meine Hand abweisen wäre es auch das letze mal das ich sie dir anbiete, sprich der erste Eindruck wäre mehr als negativ und der zählt ja bekanntlich!!! Ich hab fürs Kind immer Hygienegel in der Tasche, da kann man sich ja anschießend UNAUFFÄLLIG die Hände desinfizieren.
mami0813
mami0813 | 04.10.2013
9 Antwort
Wenn ich erkältet bin, gebe ich auch nicht jedem die Hand, mit der Erklärung Erkältung! Ansonsten ist es megaunhöflich! Auch wenns Dich ekelt, dann hab halt wie Monk Feuchttücher inner Tasche oder geh Dir danach die Hände waschen. Aber dass man anderen Leuten die Hand gibt, bringt man schließlich auch schon seinen Kindern bei!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
10 Antwort
ich habe früher auch nie die hand gegeben.mein mann macht das egal wo er hin kommt ob alte menschen, jugendliche oder kinder.er hat es auch so unserer tochter weitergegeben weil es zur höfflichkeit gehört.inzwischen mache ich es auch und es hat mir bis heute nicht geschated ... lg
herzchen73
herzchen73 | 04.10.2013
11 Antwort
Ich schüttel jedem die Hand, ob Erkältung oder nicht, denn die bekommst du wenn es so sein sollte sowieso ob du der Person nun die Hand gibst oder nicht. Ich denk da auch gar nicht drüber nach, ich finde das gehört sich so und ist bei uns schon so selbstverständlich das es automatisch geschieht. Ich finde auch sowas schadet nicht. Im übrigen, ist unsere Tochter nun 4 Wochen alt, als ich aus dem KH kam, hatten meine Kinder zu Hause alle Erkältung, nun haben sie immer noch Schnupfen und ich hab Erkältung, was soll ich deiner Meinung nach tun? Mein Kind nicht mehr versorgen weil sie könnte ja krank werden? Die Bazillen fliegen eh hier in der Wohnung in der Luft rum, das sie endweder ebenfalls krank wird oder nicht, Schnupfen hat sie bereits aber daran ist auch noch keiner gestorben. Der Körper muß auch die Chance haben Abwehrkäfte zu bilden.
Blue83
Blue83 | 04.10.2013
12 Antwort
@Blue83 naja sie meinte in mit ihrer Frage schon eher FREMDE Menschen! Die eigenen Kinder ist ja nun was wirklich was ganz anderes! Außer man heißt Adrian Monk!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
13 Antwort
@Wichtelchen Aber von der Hygiene mal ab, find ich es schon toll, wie du von anderen denkst!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
14 Antwort
@Mrs_Burns
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
15 Antwort
@Mrs_Burns ja ich meinte generell, ich gebe auch fremden Menschen die Hand, sonst darf ich doch wirklich sobald ich mein Haus verlasse gar nichts mehr anfassen.
Blue83
Blue83 | 04.10.2013
16 Antwort
Es gibt desinfektionsmittel fuer die tasche. also wenn du jmd die hand schuettelst kannst die dann unbemerkt desinfizieren. Ich waere sehr pekiert und ehrlich sauer wenn du mir mit so einem argument entgegen kommen wuerdest. Das ist schon unverschaemt!!
Lexina1987
Lexina1987 | 04.10.2013
17 Antwort
du hast anstand und respekt? dann tut man das auch! wenn du angst vor keimen und bakterien hast darft du dein haus nicht mehr verlassen! und bitte dann auch nicht mehr lüften denn auch keime können sich in der luft aufhalten UND überleben. du wäschst dir die hände!nach jeden toiletten gang hoff ich!immer wenn du geld angefasst hast! wenn du einkaufen warst hoffentlich noch vor dem ins auto steigen hände desinfizieren denn produkte wurden von x anderen auch schon angefasst! verstehs nun nicht falsch aber wenn du dich vorm händeschütteln ekelst, dann darfst du gar nichts MEHR machen!
piccolina
piccolina | 04.10.2013
18 Antwort
@Blue83 Dann dürfte man gar nicht mehr atmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2013
19 Antwort
das einzige worauf ich verzichte bei freunden familie ist wenn sie oder ich erkältet sind aufs küsschen links küsschen rechts! aber die hände ist sache des anstandes
piccolina
piccolina | 04.10.2013
20 Antwort
Es kommt drauf an. Wenn bei mir die Mutter-Kind-Gruppen in die Musikschule kommen, wäre ich jedesmal noch 10 Minuten länger beschäftigt, wenn ich jedem die Hand geben wollte. Aber wir haben ein Begrüßungs- und ein Abschiedslied. Im weiteren Leben gehört sich das aber schon. Ich bin dadurch etwas negativ geprägt, dass ein großer Teil meiner Freunde in deiner als Sekte eingestuften Glaubensgemeinschaft lebt. Und die sind da etwas penetrant. Das ist zwar aufmerksam und nett, kann aber auch lästig sein, wenn man Hinz und Kunz und auch gänzlich Unbekannten die Hand geben "muss".
Sicuri
Sicuri | 04.10.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Anzeigen wegen Stinkefinger?
24.09.2012 | 17 Antworten
frauenarzt unhöflich
21.05.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading