Impfen: Pro und Contra

ibi_69
ibi_69
11.03.2010 | 11 Antworten
Zum Thema Impfungen, Pro und Contra: Also: ich entwickle mich so langsam zum Impfgegner. Lilli hatte nach der Impfung gegen Röteln für Tage hohes Fieber (bis 41, 5) und dolle Ausschlag am ganzen Körper. Als Nebenwirkung war zwar "leichtes Fieber und gelegentlich leichter Ausschlag" prophezeit, aber ich denke, die Nebenwirkungen werden oft verharmlost. Außerdem haben wir seitdem wieder "schlaflose Nächte" .. Mir graut`s schon vor den nächsten Impfungen! Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht, und hat jemand wirklich schon mal "Nein" beim Kinderarzt gesagt? Wie macht man`s denn nun richtig?! (traurig01) (top)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Impfen
Sag ich doch...heikles Thema!!!
Pati09
Pati09 | 11.03.2010
10 Antwort
@pati
oh wie schlimm. ja wer weiß denn schon was da alles drinnen ist.... klar es ist jedem selber überlassen aber ein kinderarzt würde vor dem impfen nie unterschreiben dass das kind keine schäden zurück behält oder keine impfreaktionen bekommt...
Sweetheartx
Sweetheartx | 11.03.2010
9 Antwort
Hallo!
Ich lasse mein Kind auf jeden Fall impfen. Von meiner KÄ bekommt die Kleine vorher immer Globuli und sie hatte noch nie großartige Impfreaktionen außer starker Müdigkeit und viel Schlafen. Unsere KÄ ist der Alternativmedizin sehr aufgeschlossen, ist auch Homöopathin und macht Cranio-Sacral-Therapie, und ich habe sie letztens bezügl. der Impfungen ausgefragt und sie empfiehlt ALLE Impfungen lt Impfplan und sie sagt das sicher nicht, damit die Firmen ihr Geld bekommen. Außerdem ist letztes Jahr an Weihnachten z.B. bei uns ein 2jähriger Junge an einer Meningitis gestorben, weil er keine Symptome dafür hatte, die Krankheit aber sehr schnell verlaufen ist. Er war einen Tag später tot. Also ich lasse alles impfen, was mir empfohlen wird, da gehört das was dieser Kleine hatte, auch dazu. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2010
8 Antwort
@Sweetheartx
Ja..da kann ich dir nur recht geben..ich auch!! Meine Freundin hat einen Sohn mit Impfschaden...er kam gesund zu Welt und besucht jetzt die Sonderschule...schlimm!!!!
Pati09
Pati09 | 11.03.2010
7 Antwort
ibi 69
da werden versucht die giftigen stoffe aus dem korper zu leiten, wie genau kann ich dir net sagen. habe schon so vielöes gelesen und auch schon gesehen....
Sweetheartx
Sweetheartx | 11.03.2010
6 Antwort
Hmmmm
Ich finde, das muss jeder selbst wissen...wir haben Edda die 6-fach-Impfungen geben lassen, alles ohne irgendeine Reaktion...aber was die Kinderkrankheiten angeht, so möchte ich, dass sie die durchläuft...klar, ab wird gegen Röteln geimpft und dann, ab 11, 12, gegen die Kinderkrankheiten, die sie nooch nicht hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.03.2010
5 Antwort
@Sweetheartx
Kannst du mir bitte erklären, was Impfaustreibungen sind? Klingt interessant, aber ich hab noch null Ahnung davon
ibi_69
ibi_69 | 11.03.2010
4 Antwort
...
also außer erhöhte temperatur wie max. 38, 5 hatten wir keine probleme...zudem stand fest das mausi nach einem jahr elternzeit in die krippe geht und dafür brauchten wir einen impfnachweis..ansonsten hätten sie sie gar nich aufgenommen...selbst später ab 3 jahren im kiga hätten sie sie ohne impfungen nich genommen und das macht jeder kiga hier...ohne impfnachweis keine ausfnahme sprich nich krippen/kita tauglich...und selbst wenn hät ich sie trotzdem impfen lassen
gina87
gina87 | 11.03.2010
3 Antwort
Impfen
Hallo!! Meine Kinder haben auch nur die Tetanus Impfung...ich finde jeder sollte selbst die Entscheidung treffen ob er impft oder nicht...schließlich trägst Du die Verantwortung für deine Kids und nicht der Kinderarzt...aber vorcher gut informieren...heikles Thema!
Pati09
Pati09 | 11.03.2010
2 Antwort
------------
Ich bin für Impfungen und habe kein Verständnis dafür, dass viele ihre Kinder nicht impfen lassen. Ich nehme lieber Impfreaktionen in Kauf, als zu riskieren, dass eines meiner Kinder mal richtig erkrankt. Klar, muss man nicht jede Impfung mitmachen, wie zb die gegen Schweinegrippe. Aber die Grundimpfungen sollten Kinder haben.
Noobsy
Noobsy | 11.03.2010
1 Antwort
impfen
hallo mein kleine rist jetzt fast 10 monate und wurde noch nie geimpft. werde es auch nie tun. bin mit ihm bei einem homöopathen und der macht auch impfaustreibungen. es ist auch nicht wirklich bewiesen dass die ganze impferei hilft....
Sweetheartx
Sweetheartx | 11.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

pro/contra impfen?
24.01.2011 | 17 Antworten
IMPFUNGEN Pro und Contra-Argumente
22.03.2009 | 1 Antwort
Impfungen Pro und Contra- Argumente
22.03.2009 | 14 Antworten
Argumentsammlung Impfen Pro und Contra
16.03.2009 | 13 Antworten
Argumentsammlung pro und contra Impfen
16.03.2009 | 3 Antworten
MMR Impfung pro und contra
14.03.2009 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading