Mit was ersetze ich die nachmittags mahlzeit?

sweetgirly1407
sweetgirly1407
30.04.2008 | 9 Antworten
obst oder brei?
fängt mann mit obst auch so vorsichtig an oder kann man da alles geben was ab4.monat ist?
oder lieber brei und wenn ja welchen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
..................................
obstbrei, mit banane oder apfel
chelseasmutti
chelseasmutti | 30.04.2008
2 Antwort
ich gebe nachmittags immer
obst-getreide-brei.....das ist frucht mit zwieback oder reis und ich gebe da so ein halbes glas....von anfang an gleich so viel er mochte.lg
anginata
anginata | 30.04.2008
3 Antwort
.........
Meine Hebi hat gesagt nur Obst ist Nachtisch. Nur von Obst geht kein Hunger weg. Also etwas Brei mit Obst gemischt ;-)
Selina-Mami
Selina-Mami | 30.04.2008
4 Antwort
........
Hallo ich habe immer banane klein gedrückt oder Apfelmus, pürite pfirsiche oder einfach was es aus dem kläschen zu kaufen gibt aber bitte immer nur Alersgerecht und nicht alles durch einander immer 2-3 tage das gleiche der kleine körper muss sich erst drann gewönen
Alinak
Alinak | 30.04.2008
5 Antwort
man beginnt mit obstbrei
und meine hebame sagte, es ist nicht so wie mittags, löffchenweise zu beginnen, sondern man gibt soviel, wie dein kind essen will. lieber gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2008
6 Antwort
.....
man sollte erst mit 6 monaten anfangen zuzufüttern, denn erst dann ist der kleine magen dazu imstande das gegessene richtig zu verdauen. man fängt mit mildem gemüse wie pastinaken oder kürbis an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2008
7 Antwort
er bekommt schon seit ca 4 wochen gemüsebrei
und der arzt meint das ist völlig ok.
sweetgirly1407
sweetgirly1407 | 30.04.2008
8 Antwort
Obst für Nachmittags
Hallo, ich hab bei beiden Kindern mit vollen 6 Monaten angefangen umzustellen. Vorher ist lt. meinem Kinderarzt für manches Kind doch zu früh. Und umgestellt so wie es auch in allen Ernährungsratgebern, z.B. auch auf vielen Babynahrungsersteller-Seiten angeraten wird. Die Nachmittagsmahlzeit besteht zuerst aus Apfel ein paar Tage, und dann kannst du Banane, Birne dazu geben. Kommt drauf an, ob du Gläschen kaufst oder doch selbst einen Obstbrei machen möchtest. Gläser sind für den Anfang schon viel leichter. Es gibt übrigens ein super Buch für die Babyküche, dort hab ich dann auch viel gelernt über die Zubereitung und überhaupt die Menge, die sie essen sollen/dürfen/können. Wenn es dich interessiert, sag es mir einfach, muss noch raussuchen, wie es genau heißt. Maracuja, Ananas, etc und auch Erdbeeren erst nach dem 1. Geburtstag, weil Allergie-Risiko. Ich hab ganz selten mal eine Ausnahme gemacht und auch schon mit 10Monaten Erdbeeren gegeben, weil doch grad Saison war. Aber eigentlich hab ich versucht mich daran zu halten, auch wenn ich nicht sicher weiß, wie sehr das wirklich erst zu nehmen ist. Vom Tisch alles gegessen mit 9 Monaten . Hat super funktioniert und bis heute sind beide Kinder gute Esser - 2, 5 Jahre + 14 Monate. Meine Meinung: Freu dich auf die Umstellung :-) Es wird um vieles leichter, wenn sie selbst + alles essen können. Susanne
Susanne1976
Susanne1976 | 30.04.2008
9 Antwort
Nachmittagsbrei
Nachmittags sollte es ein Obst-Getreide-Brei sein! Anfangen sollte man am besten Mittags mit Gemüse dann ersetzt man die Abendmahlzeit mit einem Milchgetreidebrei, danach erst die Nachmittagsmahlzeit und die Morgenmilch sollte es mind. bis zum ersten Lebensjahr geben......da kommt dann nur mal Brot dazu. Nur Obst kann man als Zwischenmahlzeit am Morgen geben oder als Nachtisch. Gerade Mittags wenn es Fleisch gibt macht es sinn etwas Vitamin C haltiges wegen der Eisenaufnahme zu geben. Viel Spaß beim Beifüttern ;-)
Xanni
Xanni | 30.04.2008

ERFAHRE MEHR:

Kindergarten " Brotzeit "
12.09.2011 | 5 Antworten
Wann die nächste Mahlzeit ersetzen?
26.02.2011 | 13 Antworten
Baby verweigert mittags Gemüsebrei
26.02.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading