Ist bei euch Aptamil Pre auch Mangeware?es man

Isabell883
Isabell883
22.10.2014 | 10 Antworten
Man immer ist Aptamil Pre immer und überall alle.Zum brechen.Da kann man durch die ganze Stadt von A nach B fahren.Selbst online sieht es schlecht aus ausser für Wucherpreise.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kenne das nur zu gut. Bei uns gab es immer nur aptamil 2 . Mussten überall hinfahren um welche zu bekommen. Und wenn es sie mal gab durfte man nur zwei Pakete pro Person kaufen
stolze2fachmama
stolze2fachmama | 22.10.2014
2 Antwort
ja schon seit langer zeit... die chinesen kaufen doch immernoch ausgerechnet aptamil auf wegen dem babymilchskandal dort...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
3 Antwort
hier ist das erklärt... quelle ist der "stern". aptamil war schon magelware als meine tochter ein baby war und das war im jahr 2012. meine trank zwar ausschließlich muttermilch, aber mir vielen die schilder in den regalen auf, wenn ich durch die babyabteilung lief, dass nur begrenzte abgabe oder keine milch da ist etc... Ausländisches Babymilchpulver ist heiß begehrt in China - und das hat drastische Folgen in Läden von Europa bis Australien. Regale sind leergekauft, die Nachfrage übersteigt das Angebot. Verantwortlich dafür sollen Netzwerke privater chinesischer Händler sein, die Milchersatz aufkaufen und in ihre Heimat verschicken. Aber selbst sie stoßen inzwischen an Grenzen. "Es wird schwieriger, Milchpulver zu finden. Für jede Packung muss ich weiter laufen", sagt eine Chinesin mit dem Nachnamen Shao, die irgendwo in Deutschland lebt und Babymilch über das Internet zum Verkauf anbietet. Sie gehört zu jener kleinen Armee von Geschäftsleuten, die überall in Europa an ihren Wohnorten die Bestände aufkaufen und Händler zu Rationierungen treiben. Chinesische Eltern trauen den heimischen Produkten nach Skandalen um Gift in Babymilch nicht mehr über den Weg. Sie zahlen Höchstpreise für Produkte aus Europa - selbst wenn diese drei bis viermal so teuer sind wie die chinesischen. Auf der Internet-Verkaufsplattform Taobao gibt es über 4000 Einträge für Milchpulver aus Deutschland. Hinzu kommt eine ähnliche Zahl für Babymilch aus Großbritannien, 3000 Treffer beziehen sich auf Frankreich. Melamin-Skandal verunsichert Eltern "Ich begann damit, das Pulver an Verwandte und Freunde zu schicken", sagt Shao, eine Hausfrau und Mutter, die nach eigenen Angaben eine "kleine Summe" mit ihrem Geschäft verdient. "Mütter bestellen normalerweise sechs bis acht Packungen auf einmal, weil die Lieferung einen Monat dauert und sie sich einen konstanten Vorrat sichern wollen." Neben findigen Privatleuten wie Shao gibt es aber auch Unternehmer, die anscheinend in größerem Stil aktiv sind. Ein Mann namens He berichtete AFP stolz, er beschäftige zehn deutsche Angestellte. In China stillen relativ wenige Mütter ihre Kinder. Das liegt an den kurzen Mutterschaftspausen und aggressiver Werbung für Folgemilch. Der Ruf heimischer Produkte aber ist dauerhaft ruiniert. 2008 starben sechs Kinder an mit der Chemikalie Melamin verseuchter Babymilch, tausende weitere wurden geschädigt. "Junge chinesische Eltern nehmen internationale Marken, insbesondere die importierten Marken in Original-Verpackung, als gesünder wahr", sagt die Analystin Vera Wang. Dafür sind sie bereit, die heftigen Aufpreise zu zahlen, die Internet-Händler verlangen. Eine 600-Gramm-Packung Aptamil des deutschen Herstellers Milupa, hierzulande für etwa zwölf Euro zu haben, kostet in China 220 Yuan: etwa 27 Euro. Abgabemenge wird beschränkt In den "Export-Ländern" hat die Babymilch-Knappheit bereits dazu geführt, dass Einzelhändler die Menge an Milchpulver rationieren. ... http://www.stern.de/panorama/engpaess
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
4 Antwort
@mara_olivia Gut zu wissen, danke :)
stolze2fachmama
stolze2fachmama | 22.10.2014
5 Antwort
Ich hatte ein ähnliches Problem. Allerdings mit Aptamil AR. Das gab es bei uns eh nur in sehr kleinen Mengen, da es eben nicht besonders oft verlangt wurde. Wir mussten es unserer Tochter allerdings geben, da sie normale Pre und 1er in zu großen Mengen ausspuckte. Als unsere nächste Tochter geboren wurde und sich abzeichnete, dass auch sie AR-Milch benötigte, stieg ich auf Humana um, womit ich insgesamt sogar zufriedener war, als mit Aptamil. Und ich erhielt es, wenn nicht im Laden, dann zumindest im Internet einfacher, als Aptamil.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.10.2014
6 Antwort
Als meine Tochter pre Milch bekam war nicht nur die Aptamil bei uns aufgekauft worden auch Milumil diebwir brauchten, beba, Bebivita. Ich musste eine Bekannte bitten mir von ihrem Einkaufszentrum direkt aus dem Lager was zu holen wenn wieder was da war. Anders ging es es nicht. In der Innenstadt war alles aufgekauft worden und im Internet wurde die Milch für das doppelte sogar das dreifache angeboten da sie Mangelware ist. Kaum wurde die Milch eingeräumt war sie auch schon wieder leer.
Babyschildi
Babyschildi | 23.10.2014
7 Antwort
als mein grosser noch ganz klein war wollte ich in Deutschland aptamil günstig kaufen, weil bei uns eine Packung bei uns über 20 CHF kostet. und ich hab da schon keine gefunden.... wieder zurück in der schweiz hatte ich keine Probleme.. auch wenn ich jetzt schau sind die regale immer voll
Nayka
Nayka | 23.10.2014
8 Antwort
dieses Problem ist hier auch aber eher mit Aptamil AR und Bebivita, paar Monate später nach meiner Entbindung haben gleich 2.Drogeriemärkte geschlossen -.- und wenn du dann zum z.B. Rewe oder so gafhren bist war schon alles weg :(
Memories
Memories | 23.10.2014
9 Antwort
Oh ja, wir haben Aptamil 1 . Kaufland hat Aptamil / Milupa wegen Preiserhöhung aus dem Sortiment genommen, jetzt gibts es nur noch bei DM und Müller hier bei uns. Und ständig ist alles ausverkauft. Bin echt am überlegen, ob ich auf Hipp umstelle. Ich bin zwar total zufrieden mit Aptamil, aber es hilft ja nix, wenn man ständig vor ausverkauften Regalen steht.
mugglpups
mugglpups | 23.10.2014
10 Antwort
bei uns geht es eigentlich...da ich kein Baby habe, achte ich da zwar nich sooo sehr drauf, aber in den läden wo ich bisher war, ging es eigentlich...also hier im rossmann bekommt man die aptamil pre nach wie vor noch, obwohls die einzige Drogerie is, die wir hier noch haben..auch die HA oder AR Nahrung von aptamil gibt's da nach wie vor noch...die pre milch jetzt seit kurzem auch in diesen kleinen Fläschchen, die man nur noch warm machen muss..also rein anrühren mehr..ähnlich wie damals im KH, wo es aptamil auch nur aus kleinen glasfläschchen gab, auf die man einfach nur noch n sauger raufschrauben und die flasche erwärmen musste.. lediglich in vereinzelten Supermärkten is mir aufgefallen, dass es bei aptamil meist nur noch die HA und/oder AR gibt, aber die Pre als solche nich mehr
gina87
gina87 | 23.10.2014

ERFAHRE MEHR:

wer gibt milupa aptamil pre?
15.02.2012 | 11 Antworten
Zubereitung aptamil
30.04.2010 | 7 Antworten
Durchfall von Aptamil?
14.03.2010 | 3 Antworten
mein baby trinkt aptamil nicht
18.12.2009 | 7 Antworten
Aptamil Pre oder 1er
08.12.2009 | 3 Antworten
Aptamil Comfort schmeckt doch nicht!
04.11.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading