Baby Nachts ständig Hunger

NiciSB
NiciSB
10.01.2009 | 22 Antworten
Hallo und guten Morgen gähn,
also meine Tochter ist mittlerweile 5 Monate alt u möchte Nachts alle zwei Std an die Brust .. was auch ziemlich schlaucht..ich es aber gerne mache .. wundere mich nur das die Abstände kürzer statt länger werden..?!Tagsüber ist es genauso (nur stört es da gar nicht ;)) .. vielleicht sollte ich schon zufüttern? Dies wollte ich allerdings so lange herauszögern wie es geht da meine Kleine Allergie gefährdet ist. Gefuttert hat sie schon immer gerne was man auch am Gewicht sieht. Wir waren Nachts auch schon länger am Schlafen ( auch schon 4 Std) und an der Milchbildung kann es doch auch nicht liegen oder? Das dauerd doch nicht so lange .. geht schon ne zeitlang so ..
Mich interessieren eure Meinungen..besonders von Mamas mit Allergie gefährdeten Kids..
Also noch nen schönen tag an @ !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
also wir füttern seit gut 3 Monaten Humana HA, weil er auch allegiegefährdet ist.Unser Kleiner ist auch fast 5 Monate. Kommt nachts alle 4-5 Stunden zum Essen, wird aber zwischendurch auch wach weil ihm irgendwas fehlt. Ziemlich unruhige Nächte seit ca.2 Wochen. Am Anfang waren wir schonmal bei 6 Stunden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
2 Antwort
...
Also meine Kleine war/ist allergiegefährdet und ich hab mit 6 Mon angefangen zuzufütter. Ich hatte das Problem, dass sie nachts mehr getrunken hat als tagsüber. Und die Abstände waren manchmal net mal 2 Stunden.Ich hab dann einfach knallhart gesagt, jetzt gibts erst nach 4 Stunden was. Und ab da wurde es besser. Wenn die Abstände größer sind und die Kleinen mehr Hunger haben, trinken sie auch mehr.
Leluvia
Leluvia | 10.01.2009
3 Antwort
Sie schiebt wohl grad
Mach ich auch grad so mit, alle 2 Stunden tags und nachts, OBWOHL ich zufütter. Mein Sohn ist 9 Monate alt. Solche Phasen sind zwischendurch immer wieder. Bei meinem Kind merk ich es ganz deutlich an Entwicklungsschüben, die er ne Woche später einfach gemacht hat. Still Dein Kind einfach nach Bedarf, die Milch ist sicherlich da! Das mit den kürzen Abständen wird irgendwann besser - und auch wieder schlechter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
4 Antwort
@leluvia
wie hast Du das gemacht? Dann hat Dein Kind 2 Stunden lang geschrien? Interessiert mich ernsthaft, wie man bei einem Stillkind sagen kann: es gibt ers in 4 Stunden was, wenn es nachts alle was haben will...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
5 Antwort
...
also das kenne ich auch, er trinkt nachts mehr als tagsüber und das sollte doch anders sein...seit dem letzten Schub hat er vollkommen den Rhythmus verloren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
6 Antwort
hm...
dachte eigentlich auch immer ich stille nach Bedarf ohne mir Kopf zu machen..wobei ich das mit dem Herauszögern nicht schlecht finde..tagsüber geht das auch mit Ablenkung..aber Nachts?? Vielleicht sollte ich noch ne zeitlang abwarten u wenn dann nix anders ist vielleicht was ändern
NiciSB
NiciSB | 10.01.2009
7 Antwort
...
na wie lange geht das denn schon ? und bist du dir sicher das sie richtig trinkt ? manche Babys brauchen die Brust zur Beruhigung oder Einschlafhilfe...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
8 Antwort
Ich hab...
...meinen Sohn einfach neben mir im Bett liegen. Wenn er wach wird schieb ich mein Shirt hoch, er dockt an, ich kann weiterschlafen. Find ich megapraktisch und stört mich nicht weiter... Nimm Dein Kind doch mit ins Bett?! Meine 3 sind alle allergiegefährdet, ich hab deshalb erst im 7. Monat mit Beikost angefangen. Und die Erfahrung gemacht, dass danach das SChlafen noch schlechter wurde, weil plötzlich nachts total viel gepupst wurde :-( Erhoff Dir vorn der Beikost nicht zu viel...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
9 Antwort
Ich denke,
dass Deine Kleine in zu kurzen Abständen angelegt wird und deshalb auch nicht wirklich viel trinkt, weil sie noch nicht so einen großen Hunger hat. DAs wiederum hält dann natürlich auch immer nicht so lange... In dem Alter könnte sie normalerweise gut vier Stunden durchhalten. Wahrscheinlich braucht sie die Brust auch mehr als Beruhigung. Versuch mal, ihr nach zwei Stunden nicht die Brust zu geben, sondern mal ein Fläschen mit Tee oder Wasser. Hier wirst Du sehen, ob sie wirklich Durst hat, oder eigentlich nur Deine Brust zur Beruhigung möchte... Du solltest versuchen mindestens einen Abstand von 3 Stunden hinzubekommen - tagsüber wie nachts... Dann trinkt sie pro Mahlzeit mehr und nimmt nicht nur eine Zwischenmahlzeit...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
10 Antwort
eigentlich
schon seid unseren letzten KH Besuch..das war Mitte Dez..muss dazu sagen das sie Kortison bekommt u ich grade dachte das dies vielleicht auch ein Grund sein könnte...außerdem trank meine mit Erkältung usw auch so gut wie ohne
NiciSB
NiciSB | 10.01.2009
11 Antwort
@momster03
ich habe das auch so gemacht wie leluvia. Ich habe nie nach Bedarf gestillt, sondern immer habe ich ihr den Rhythmus vorgegeben. Die Folge: Meine Kleine hat nach 6 WOchen durchgeschlafen, wurde tagsüber regelmäßig geweckt und mußte, wenn sie von selbst wach wurde einen Mindestabstand von 3 Stunden bis zur nächsten Mahlzeit einhalten. Klar, in den Schubphasen ist das was anderes, aber so hat das super geklappt. Sie hat auch nicht ununterbrochen geschrieen, wenn sie wach wurde und nichts bekam, denn eigentlich hatte sie ja noch gar keinen Hunger... Wenn man aber dem Kind erst einmal angewöhnt, dass es mit jedem Wachwerden gleich die Brust bekommt, kennt es das ja nicht anders und schreit dann solange, bis es halt die Brust bekommt, liegt dann aber weniger am Hunger als an Gewohnheit...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
12 Antwort
@kiwiküken
sobald man auch nur Tee zufüttert stillt man nicht mehr voll, und es kann das Stillgleichgewicht erheblich stören. Würd ich nicht machen. Abgesehen davon kannst Du beim Stillen echt nicht sagen, Du solltest 3 Stunden Abstand hinkriegen. Jedes Kind trinkt anders, und jede Mutter produziert die Milch anders. Stillen nach Bedarf ist das einzige was funktioniert... Nur Nuckeln lassen sollte man natürlich nicht. Die Brust is ja kein Schnuller...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
13 Antwort
Stillen nach Bedarf
ist nicht das einizige was funktioniert, tut mir leid... Ich habe nie nach Bedarf gestillt, und wie gesagt, meine Kleine schlief mit 6 Wochen 8 Stunden durch, mit 10 WOchen dann 12 Stunden und das hat sich seitdem auch nicht mehr geändert.... Wie weiß einfach, dass sie zwischendurch nichts bekommt und ißt während der regulären Mahlzeiten gut, so dass es bis zur nächsten ohne Probleme hält...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
14 Antwort
@ kiwikueken
könntest auch Recht haben..versuch es heute mal tagsüber heraus zu zögern, d.h. ablenken..spielen..kucken usw..vielleicht kann ich sie so an die Abständen gewöhnen..dann müsste es auch Nachts besser werden.. Ist es denn sinnvoll einen voll gestillten Kind Tee oder Wasser anzubieten?
NiciSB
NiciSB | 10.01.2009
15 Antwort
...
war wieder zu langsam :)
NiciSB
NiciSB | 10.01.2009
16 Antwort
@kiwiküken
das möcht ich mal hinterfragen. Ich hab 3 Kinder gestillt, und jedes hatte seinen eigenen Rhythmus. Kann es nicht einfach sein, dass Deine Tochter halt so lange Abstände hatte? Ich mein das ernst: wenn sie nach 2 Stunden schon gekommen wär, dann hättest Du sie 1 Stunde lang schreien lassen, bis die 3 Stunden voll sind? Beim zweiten Kind hab ich mich von der Hebamme nämlich genau so bequatschen lassen: 3 bis 4 Stunden sollten reichen, bis die nächste Mahlzeit kommt. Und schwupps: ich hatte schneller einer Flaschenkind als mir lieb war. Ach ja, und ein Schreikind, weil er Hunger hatte. Wie soll ein Säugling WISSEN, dass er zwischendurch nix bekommt???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
17 Antwort
Wasser oder Tee
meine Kleine hat eigentlich zwischendurch nie Wasser oder Tee gebraucht, weil sie sich immer während der Mahlzeiten genug geholt hat. Normalerweise braucht ein STillkind das auch nicht... Wäre halt höchstens zum Überbrücken bis zur nächsten Mahlzeit, solange sie an die größeren Abstände noch nicht gewöhnt ist... Aber ich würde es erst einmal mit Ablenkungen versuchen... Kann halt ein paar Tage dauern, bis sie sich umstellt, und dass kann sicher stressig werden, aber es wird sich lohnen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
18 Antwort
@kiwiküken
hab grad erst Dein letztes Posting gelesen. "In den Schubphasen ist das was anderes" hat mich entschädigt, meine Frage erledigt sich. Klar, ein Kind das keinen Hunger hat, muß man nicht anlegen. Wenn mein Sohn tagsüber länger durchhält, leg ich ihn auch nur früher an, wenn ich das GEfühl hab meine Brust sollte mal geleert werden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
19 Antwort
Ich habe
mich vorher über das STillen schlau gemacht und mir dazu ein interessantes Buch gekauft: Schlaf gut, mein kleiner Schatz... Das habe ich so angewendet mit dem Stillen und siehe da, es hat geklappt... Es ist doch so: Wenn Du alle zwei Stunden was isst, isst Du mit Sicherheit weniger, als wenn Du alle vier Stunden was ißt. Wenn Du aber alle zwei Stunden nur ein bißchen isst, hast Du natürlich auch nach 2 Stunden schon wieder etwas Hunger... Wenn Du aber nach 4 Stunden eine große Mahlzeit ißt, hältst Du viel länger durch... Beim Kind ist das nicht anders... Außerdem ist oft die Milch im Magen nach 1-2 Stunden noch nicht einmal verdaut, dann kommt frische Milch auf die angedaute und das verursacht Bauchschmerzen... Das führt wiederum zum Schreien... Mama denkt: oh, Kind hat Hunger, gibt nochmal was und Kind bekommt mehr Bauchschmerzen... Meiner Meinung nach reine Gewöhnungssache...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
20 Antwort
ich weiß...
Stillen nach Bedarf oder nach Uhr...das ist hier genauso ne Glaubensfrage, wie ob man überhaupt Fläschchen gibt... Bei mir hat'S halt nur anders funktioniert. Aber hauptsache es funktioniert :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kind deckt sich nachts ständig auf
27.11.2011 | 13 Antworten
7ssw ständig hunger
30.09.2011 | 6 Antworten
ständig Hunger durch stillen?
17.06.2011 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading