Kalte Jahreszeit - Wie viele Erkältungen sind normal?

Es ist kalt!
Es ist kalt!
.

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 14.09.2011Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie

Gerade bei Kleinkindern hat man den Eindruck, dass sie ständig krank sind. Eine Erkältung scheint sich an die nächste zu Reihen. Warum das so ist und wie viele Erkältungen im Jahr normal sind, das erfährst du hier in diesem Artikel.

Was du hier lesen kannst:

  1. Erkältungen sind verschieden
  2. Ansteckung
  3. Symptome
  4. Eine Erkältung pro Monat beim Kind

1. Erkältungen sind verschieden

Zuerst einmal muss man verstehen, dass eine Erkältung nicht gleich einer Erkältung ist. Mittlerweile sind der Wissenschaft über 200 verschiedene Erkältungsviren bekannt. Das bedeutet grundsätzlich erst einmal 200 Möglichkeiten, sich eine Erkältung zuzuziehen, und 200 Fälle, in denen das Immunsystem erst einmal einen Weg finden muss, mit diesem ganzen Viren klar zukommen. In der Regel sorgt die schiere Anzahl von Erkältungsviren dafür, dass man als Erwachsener im Durchschnitt 2 bis 4 Mal im Jahr unter einer Erkrankung leidet. Im Vorschulalter bringen es Kinder teilweise sogar auf zehn einfache Atemwegsinfektionen pro Jahr. Das bedeutet, dass man im Laufe seines Lebens in der Regel 200 bis 300 Erkältungskrankheiten durchsteht. Rechnet man hieraus die durchschnittliche Dauer einmal auf, so kann man sagen, dass wir etwa vier Lebensjahre damit verbringen uns mit Schnupfen, Husten und Heiserkeit herum zu plagen.

2. Ansteckung

Die Ansteckung mit Grippeviren erfolgt in der Regel durch eine sogenannte Tröpfcheninfektion. Das bedeutet, dass sie von Mensch zu Mensch weitergegeben werden. Hierbei werden durch winzige Sekret Tröpfchen, die beim Sprechen, Niesen oder Husten in die Luft gelangen, die Viren übertragen. Doch auch das Berühren von Gegenständen, die mit Viren belastet sind, kann diese hartnäckigen Erregern den Weg in den eigenen Körper eröffnen. Grundsätzlich lässt sich also sagen, immer dann, wenn man mit anderen Menschen zusammen kommt, ist man potenziell gefährdet sich eine Erkältung zuzuziehen.

3. Symptome

Sind die Viren erst einmal im eigenen Körper angelangt, dauert es nicht lange, bis hier einige Tage später die ersten Symptome einer Erkältung wie etwa Schnupfen, Husten und Halsschmerzen auftreten. In manchen Fällen kommt es dann zu weiteren Symptomen wie zum Beispiel Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, aber natürlich auch Heiserkeit. In der Regel muss man sich mit diesem Symptom einer Erkältung etwa 8 bis 10 Tage herumschlagen, dann ist es dem Immunsystem meistens gelungen, den Eindringlingen Herr zu werden und sie zu beseitigen.

4. Eine Erkältung pro Monat beim Kind

Aus diesen Informationen resultiert, dass es nicht wirklich verwunderlich ist, dass die Kinder gerade in den ersten Lebensjahren extrem viele Erkrankung mit nach Hause bringen. Bis hin zum Schulalter rechnet man gemeinhin mit 8 bis 12 grippalen Infekte im Jahr und somit kommt man auf etwa einer Erkältung pro Monat. Der Grund hierfür liegt einfach darin, dass sich das Immunsystem des Kindes noch im Aufbau befindet und erst lernen muss, gegen die unzähligen verschiedenen Erkältungserreger vorzugehen. Aus diesem Grund nimmt das Kind auch so ziemlich jede Erkältung mit, die in seinem Umfeld irgendwie unterwegs ist. Sollte das Kind sich deutlich häufiger mit einer Erkältung herumschlagen, so ist es sicher durchaus angeraten, mit dem behandelnden Kinderarzt eine Rücksprache zu halten und zu ermitteln, woher diese Überempfindlichkeit kommt. In der Regel lässt die Anzahl der Erkältungserkrankungen im Laufe der Zeit nach, bis die Kinder schließlich bei den 2 bis 4 Erkältungen pro Jahr angekommen sind, die auch uns Erwachsene noch plagen.

 

[KaKra]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie

Umfrage

Wie oft ist dein Kind im Winter erkältet?


Nur ein paar Mal.

Es ist zwischen Oktober bis April quasi "dauerkrank".

Mein Kind ist selten krank.

[Ergebnisse ansehen]


Kinderkrankheiten-Lexikon
Alternative Heilmethoden

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie

Umfrage

Wie oft ist dein Kind im Winter erkältet?


Nur ein paar Mal.

Es ist zwischen Oktober bis April quasi "dauerkrank".

Mein Kind ist selten krank.

[Ergebnisse ansehen]


Kinderkrankheiten-Lexikon
Alternative Heilmethoden


uploading