⎯ Wir lieben Familie ⎯

30. Schwangerschaftswoche (30. SSW)

30-ssw
30. Schwangerschaftswoche
30. Schwangerschaftswoche

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 03.08.2021Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie
Betrachtet man das Verhältnis zwischen Köpfchen und Körper des Babys, gleicht es in der 30. Schwangerschaftswoche (30. SSW) bereits dem eines Neugeborenen.

Das ungeborene Baby ist bereits rund 40 Zentimeter groß und auch wenn es bis zum Zeitpunkt der Geburt nicht mehr beträchtlich wächst, so wird es ab der 30. Schwangerschaftswoche dennoch einiges an Gewicht zulegen.

Lesetipp: Lies mehr zur 30. SSW hier.

Ausfall der Lanugohaare

Ab den 30. Schwangerschaftswoche kann der Ausfall der Lanugohaare, des Haarflaumes, der das Baby bedeckt, einsetzen. Dieses ist beim Menschen ein genetisches Überbleibsel unserer affenähnlichen Vorfahren. Bei manchen Kindern ist die Behaarung auch noch nach der Geburt vorhanden, fällt dann aber bald aus. Das Lanugohaar hat seinen Grund darin, dass es die Körpertemperatur des Babys in den ersten Schwangerschaftswochen reguliert und die zarte Haut vor dem Fruchtwasser schützt.
Lesetipp: Mehr zum Thema Fruchtwasser, und seiner wichtigen Funktion, erfährst Du in unserem Beitrag:

Musik kann ab der 30.SSW positiv wirken

Kommt die Mutter jetzt mit Musik zur Ruhe, dann wirkt sich das auch auf das Wohlbefinden des Kindes aus. Das Baby ist zudem in der Lage, sich auch nach der Geburt an Melodien, die ihm während der Schwangerschaft vorgespielt wurden, zu erinnern.

Das Baby kann hell von dunkel unterscheiden

Zudem reagiert das Baby ab der 30. Schwangerschaftswoche auf einfallende Lichtquellen und kann sogar hell und dunkel voneinander unterscheiden. Richtest Du nun eine Lichtquelle auf Deinen Bauch, kann Dein Baby diesem Licht mit seinen Augen folgen.

Verdauungsprobleme der Schwangeren

Hast Du Verdauungsprobleme? Unsere Hebamme Illa hat einen Tipp für Dich: "Du kannst jetzt täglich einen Esslöffel Leinsamen mit einem sehr großen Glas Wasser zu Dir nehmen. Das macht auch die Schleimhäute geschmeidig, was sehr vorteilhaft für die Geburt ist."

Schwangere Frauen haben oft einen leichten Schlaf (das nennt man "Ammenschlaf") und der zunehmende Bauchumfang kann (insbesondere ab der 30.SSW) auch ihre Nachtruhe stören.

Lesetipp: Wir geben Tipps zu Schlafproblemen während der Schwangerschaft in unserem Artikel:

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


quelle


×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x