überanstrengung

pazallegria
pazallegria
19.02.2008 | 6 Antworten
hallo ihr lieben..ich bin in der 17 ssw und bis jetzt dachte ich, ich könnte alles so weitermachen wie vor der schwangerschaft.

jetzt wurde ich jedoch eines besseren belehrt. hatte am wochenende besuch, wir waren viel unterwegs, viel tanzen, viel spatzieren.

jetzt bin ich total krank und erschöpft.

das erste mal das ich merke, dass ich doch ein bisschen langsamer machen sollte.

wie ist das bei euch? schränkt ihr euch ein? was lasst ihr weg und was bleibt beim alten?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Überanstrengung
Hallo Pazallegria, ich bin in der 19. SSW und merke nun auch langsqam, dass ich es etwas ruhiger angeehen lassen sollte. Habe bis letzte Woche noch vier Mal in der Woche auf dem Pferd gesessen, habe es jetzt mal auf drei Mal die Woche reduziert. Habe ziemlich Angst vor einer zu starken Gewichtszunahme, versuche deshalb so aktiv wie möglich zu bleiben.... Gruß, maja
maja3180
maja3180 | 21.02.2008
5 Antwort
Hör auf deinen Körper...
Ich bin in der 17.SSW und auch ich dachte alles läuft so weiter wie bisher. Aber man merkt es doch schon sehr, das nicht mehr alles so geht.Bin oft müde und abends erschöpft vom Tag. Schlafe auch sehr unruhig. Gönn dir Pausen, wenns nur mal 10 Minuten zwischendurch sind, dein Körper dankt es dir. Wünsch dir aber auch weiterhin alles gute für die SS. Andrea
GerschlerAndrea
GerschlerAndrea | 19.02.2008
4 Antwort
ab der 18.SSW zu Hause
bei mir fing es in der 9.SSW a, dass ich blutungen hatte - musste dann erst einmal 4 Tage liegen. Ab der 18.SSW ging dann gar nichts mehr. Ich konnte nicht mehr länger als max. 3/4 Std. sitzen, sonst hatte ich wahnsinnige Ischias-Schmerzen und Rückenprobleme. War ab dann krankgeschrieben - war viel Schwimmen. 2 Wochen vor der Entbindung war auf einmal alles weg und mir ging es blendend. Höre nur auf deine innere Stimme, aber in "anderen Umständen" bist Du nun mal. :-)) Viel Glück
clang
clang | 19.02.2008
3 Antwort
Hey..
..ich bin jetzt in der 16. SSW und ich muss sagen, im Vergleich zu mir hast du wirklich Glück. :o) Ich war die letzten Monate schon total eingeschränkt. Dieses Jahr konnte ich gerade mal insgesamt 2 Wochen arbeiten. In den ersten 2 Monaten hatte ich sehr starke Krämpfe. Dannach kam dann die Übelkeit, Grippe, Magendarm, Blasenentzündung. Klar, durch die Schwangerschaft durfte ich keine Medikamente nehmen, deswegen hat es natürlich auch viel länger gedauert bis ich wieder gesund war. Ich hab die ganze Zeit versucht, mich nicht zu sehr einschränken zu lassen. Kaum hatte ich mich leicht belastet, hab ich leichte Blutungen bekommen. Nun darf ich 14 Tage im Bett liegen. Fazit: Hör einfach auf deinen Körper. Versuch möglichst viele Pausen zu machen und dich zu entspannen. Eigentlich sind wir ja nur schwanger und nicht krank...naja...eigentlich! ;o) Gute Besserung
TineP
TineP | 19.02.2008
2 Antwort
................
ich glaub mein kleines mag keine laute musik...da ist mir´s immer ganz komisch..da halt ich mich fern von bin auch immer recht schnell aus der puste wenn ich treppen steige... und der rücken natürlich.. wird nicht besser
janineoeder
janineoeder | 19.02.2008
1 Antwort
also da ich ja kaum laufen kann wegen meinen dehnungen
und noch andere weh wehchen habe musste ich von anfang an eine ruhige kugel schieben durfte ja nicht mal mehr arbeiten....
claudimaus81
claudimaus81 | 19.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wehen oder Überanstrengung?
29.08.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen