nur noch 30ml?!

Babygirl0504
Babygirl0504
27.03.2012 | 14 Antworten
hab gestern und heute mal vorm stillen, fläschen und zwischendurch mal mit meiner elektr. pumpe gezapft- weil ich es einfach nicht lassen kann zu stillen...und ich bekam nich mehr als 30 ml von jeder brust... jetzt hab ich insgesamt 3 mal gepumpt und hab gute 100 ml rausbekommen...das ist doch viel zu wenig oder??.. ich weiß das das pumpen nicht mit babys saugen ergleich ar ist aber ich hab es ausprobiert da ( wie in einer anderen frage schonmal erwähnt) meine maus die ersten 2-3 min. gut trinkt und dann anfängt meine nippel schnalzen zu lassen, und " rum zu hampeln"... war das bei euch auch so?? macht es echt noch sinn?? oder sollte ichs langsam aufgeben??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@alexandersmami ja ich verstehs auch nicht
Babygirl0504
Babygirl0504 | 29.03.2012
13 Antwort
ich verstehe nicht, warum du dir so einen stress damit machst, ich finde stillen sehr schön und wenn es meinem sohn nicht reicht, dann bekommt er noch flaschenmilch dazu. ich habe noch einen 2jährigen und er braucht mich auch, sodass ich gar nicht alle 1, 5 -2 stunden anlegen konnte am anfang . ich habe auch einen haushalt und dann sieht es eben mal ein wenig wüst aus bis mein mann nach haus kommt. ab und an hilft auch meine mama. aber wenn sich das eingependelt hat, dann klappt das auch. meine kinder sind nie hungrig und meine wohnung ist für besuch betretbar, ohne, dass ich mich schämen muss. wir sind menschen und nicht roboter, die perfekt laufen und alles immer genau gleich hinbekommen :)
alexandersmami
alexandersmami | 29.03.2012
12 Antwort
@Babygirl0504 Bei so nem kleinen Baby? Haushalt: Mann und Freunde. Kochen: während Mann aufs Baby aufpaßt oder gar nicht. Voll stillen und perfekte Hausfrau und Mehrfachmutter geht meist nicht ohne Hilfe - außer bei Kindern, die problemlos stillen, und, so wie bei meiner Fruendin, nur 4 x in 24 Stunden trinken. Ist aber eher die Ausnahme und kein Maßstab.
BLE09
BLE09 | 29.03.2012
11 Antwort
danke für eure antworten...ja ich weiß eben nicht was los ist...:- ... ja wie macht ihr denn alles???so euer mann evtl. andere kinder... haushalt???
Babygirl0504
Babygirl0504 | 28.03.2012
10 Antwort
PS: Und wenn das Kind nach dem Fläschchen für länger als 2-max.3 Stunden satt ist - man kann ein Baby leider nicht zufrieden, durchschlafend und schrei-frei halten UND die Milchproduktion ankurbeln ... da müßtet Ihr gemeinsam durch - alles Gute!
BLE09
BLE09 | 28.03.2012
9 Antwort
PS: Der Beginn des Stillen und Phasen zwischendurch waren für mich auch Stress - solange Du noch das Bedürfnis verspürst zu stillen, gib nicht auf! Und lass Dir nichts anderes einreden! DU entscheidest!
BLE09
BLE09 | 28.03.2012
8 Antwort
Ich würde mich auch vorerst auf's Stillen konzentrieren - Zuerst kommt die Vordermilch - schön dünn und gut gegen Durst. Dann kommt die fette Hintermilch ... wenn das Kind keinen Hunger mehr hat, ist es daran natürlich nicht mehr interessiert - daher WENN: ERST stillen, DANN Fläschchen - nie umgekehrt! Aber in 2-3 min bekommen sie schon mehr rein, als Du denkst ... normaler weise deutlich mehr als in derselben Abpumpzeit. Die 100ml könnten evt. nur dünne Milch sein - ist aber aus der Ferne schwer zu beurteilen. Hast Du schon versucht im Halbschlaf zu stillen? Wenn das Kind neben Dir liegt, einfach seitlich liegend stillen - war bei meinem die einzige Möglichkeit in Ruhe zu stillen - sonst war er ein süßes, kleines, bissiges Unruhemonster ... Auf diese Weise haben wir 14 Monate durchgehalten
BLE09
BLE09 | 28.03.2012
7 Antwort
Also entweder du stillst nur und dann kann es auch mal sein das du permanent anlegen musst bei Wachstumsschub. Da kann es auch mal passieren das du das Gefühl hast die Kleinen hängen 24 an dir. Oder du gibst nur die Flasche. Zusammen würde ich es nicht machen. Dabei stillst du unbewußt auch ab.
silvie1912
silvie1912 | 28.03.2012
6 Antwort
ich hatte genau das gleiche problem wie du.meine ist jetzt 11 wochen alt.hab mich mit meiner KÄ beraten.sie sagte, wenn es irgendwann in streß ausartet, besser abstillen. meine kleine hat wirklich dolle geweint nach 3-5 min.. jetzt bekommt sie nur flasche und alle sind damit glücklich
nicki21051979
nicki21051979 | 27.03.2012
5 Antwort
meine maus ist 10 wochen alt.. .. und spiele eben leider mit dem gedanken abzustillen..bin ja seit ca. 6 wochen am zufüttern da sie icht zu ahm.. nachts schläft meine süße gut durch bis ca5/ 6 ... uss sie dann meist aufwecken da meine brüste dan spannen
Babygirl0504
Babygirl0504 | 27.03.2012
4 Antwort
ich weiß ja nicht wie alt deine kleine ist aber ich bekomm so ca. 60 ml raus mit der hand dann ist stop und wenn ich weiter mache kommt wieder milch raus bis ich 100 ml erreicht habe. weiter probiere ich nicht weil ich immer nur 100ml beutel einfriere. meine kleine ist 12 wochen alt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
3 Antwort
Natürlich ist das viel zu wenig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2012
2 Antwort
ist bei mir auch so - nur weiß ich nicht, wie viel es ist. aber er trinkt ein paar minuten gut und dann zappelt er rum und wird generell unruhig, ich habs gefühl, es kommt dann kaum noch was. nachts kommt er ohne flasche aus aber tags wechsel ich ab. aber ich lege IMMER erst an, auch wenns sich leer anfühlt, damit die milch weiter fließt.
alexandersmami
alexandersmami | 27.03.2012
1 Antwort
Wie alt ist deine Maus denn???
daesue
daesue | 27.03.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading