Baby 2 Wochen trinkt nicht genug

Tina5678
Tina5678
15.08.2011 | 8 Antworten
Hallo Mamis, unsere Kleine ist 2 Wochen alt. Leider haben wir ziemliche Probleme mit dem zunehmen. ich wollte eigentlich stillen, nur leider ist die Kleine immer an meiner Brust eingeschlafen und hat viel zu wenig getrunken. 30-40 ml waren das maximum was ich reinbekommen habe.
Da wir nach 12 Tagen das Geburtsgewicht noch immer nicht erreicht hatten, haben wir nach Gespräch mit unserer Hebamme beschlossen nun zuzufüttern. zuerst habe ich versucht zu stillen und den Rest mit der Flasche zu füttern, hat leider nicht funkioniert da die Kleine nach dem Stillen so fertig war das sie von der Flasche gar nichts mehr getrunken hat. also geben wir ihr jetzt nur die Flasche. Eigentlich sollte sie 90-100ml trinken. wir schaffen aber meistens nur 70 ml und dann schläft sie ein, wenn sie dann mal mehr trinkt dann übergibt sie sich meistens nachher. Kennt dieses Problem irgendwer von euch? habt ihr Tipps für mich?? Bin nämlich ratlos! Ist zwar schon mein zweites Kind, aber beim ersten hatte ich dieses Problem gar nicht. Freue mich auf eure Antworten! Lg Tina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Wenn dein Kind....
...jede Windel nass hat, ein bis mehrfach am Tag goldgelben Stuhlgang, dann spielt es im Moment noch keine Rolle ob nach 14 Tagen das Gewicht wieder erreicht wurde oder nicht. Versteh den Stress nicht! Ist deine Hebamme noch recht jung und unerfahren? Hat sie selbst Kinder und diese erfolgreich gestillt? Mein Rat, lass die ganze Kunstnahrung weg, trinke ausreichend lege dein Kind 2-3 stündlich an. Übrigens, 75% der gesamten Milchmenge laufen bereits in den ersten 5 Min. des stillens. Kauf dir von Hanna Lothrop "Das Stillbuch" und führe ein offenes Gespräch mit deiner Hebamme! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2011
7 Antwort
@Tina5678
Das mit dem Wiegen kannst du seinlassen! Deine Hebamme soll dich gefälligst nicht dazu drängen und dir die ersten Wochen mit Baby schwer machen!!!!
Noobsy
Noobsy | 15.08.2011
6 Antwort
--------
70ml sind ausreichend für ein 2 Wochen altes Baby! Was zu viel reingeht, kommt wieder raus. Das ist auch nicht unnormal. Und sollte dir zeigen, was die benötigte Trinkemenge ist. Ich habe meine Kinder nie gewogen. Man macht sich damit nur unnötig verrückt und das Stillen klappt schlechter! Es ist auch nicht untypisch, dass Stillkinder an der Brust einschlafen. Solange man sie nach Bedarf stillt, nehmen sie ausreichend zu sich. Das gleiche gilt für Pre!
Noobsy
Noobsy | 15.08.2011
5 Antwort
...
habs auch irgendwie komisch gefunden das die Hebamme uns so einen Stress gemacht hat. Sie hat uns ihre Waage dagelassen und ich musste sie immer vor dem Stillen und nach dem Stillen wiegen. daher hab ich gewusst wieviel sie trinkt. fand ich irgendwie blöd. auch jetzt haben wir die Waage noch bei uns zu Hause. muss sie jeden Tag wiegen und konrollieren wieviel sie zugenommen hat. Das stresst mich schon irgendwie. bin aber nach eurem Feedback schon sehr beruhigt und werde versuchen die Sache lockerer anzugehen!
Tina5678
Tina5678 | 15.08.2011
4 Antwort
wickeln, ausziehen, Ohren zupfen, Füße kitzeln..
ich hab schon alles probiert aber wenn sie schläft stört sie nichts! ich weiß das ich mich davon nicht so stressen lassen sollte, aber irgendwie beschäftigt es einen trotzdem obwohl man nicht möchte. danke aber auf jeden Fall für euere Anworten! ich hoffe das sich alles bald einpendelt und die Kleine weiter brav zunimmt!
Tina5678
Tina5678 | 15.08.2011
3 Antwort
ab
dem 10. lebenstag ist der magen deines kindes etwa so groß wie ein mittelgroßes hühnerei, da passen dann so ca. 50-60 ml rein, wenn dein baby erst 2 wochen alt ist, dann reicht das was es schafft, mach dir keine sorgen, manche kinder brauchen eben länger, bis sie ihr geburtsgewicht wieder haben - spreche aus erfahrung. die milchmenge wird sich automatisch steigern, wenn es mehr schafft - sofern keine gesundheitlichen einschränkungen vorhanden sind!. gib deinem baby zeit! wenn du stillen würdest, wüsstest du gar nicht, was es zu sich nimmt, und die menge entspricht im normalfall dem, was dein baby schon aufnehmen kann. wenn es ein "mehr" ausbricht, dann war das halt zuviel für den kleinen magen. aus diesem grund nicht mehr zu stillen, sollte keine hebamme raten!rede nochmal mit ihr oder dem kinderarzt! nach einer brust wickeln, wenn es eingeschlafen ist, das macht munter und dann noch die 2. brust versuchen! am ball bleiben!! tu dir selbst und deinem baby den gefallen! :D alles gute!
Robbenlieberin
Robbenlieberin | 15.08.2011
2 Antwort
wickelst du sie zwischendurch?
das macht oft nochmal wach...auch sollte sie zwischendurch bäuern damit die luft rauskommt und sie sich nicht übergibt...70ml sind doch schon ok...die steigerung kommt automatisch...sei nicht so angespannt das übertägt sich aufs kind...sie essen dann schlechter...gehe ganz gelassen ran...essen ist zwar wichtig sollte aber nicht als "zwang" empfunden werden :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 15.08.2011
1 Antwort
......
also wenn sie 90 trinkt kannst du da in dem alter zufrieden sen das sie sich wenn sie mehr trinkt übergiebt ist doch ein zeichen das es zuviel war das kenn ich von meinem der hat in dem alter nur 40 bis 60 pro mahlzeit getrunken sprich mit deimen kinderarzt oder hebi aber zwing dein kindn iht mehr zu tienken das ist nicht gut alles mit der zeit daswird schon
darklucifer
darklucifer | 15.08.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby trinkt schlecht
09.03.2012 | 8 Antworten
Trinkt meine kleine zu wenig?
19.07.2011 | 10 Antworten
Baby (3 Wochen) trinkt wenig
16.04.2011 | 7 Antworten
baby trinkt schlecht
16.02.2011 | 2 Antworten
5 monate, was trinkt euer baby
09.12.2010 | 6 Antworten
baby trinkt schlecht
12.11.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading