Kreißsaal

kreisssaal
Im Kreissaal während der Geburt
0
0
0
0
Im Kreissaal während der Geburt

Unter dem Kreißsaal (vom mittelhochdeutschen "krizen" übersetzt in etwa "schreien" oder "stöhnen", Bedeutung: "gebären") versteht man den Raum in einer Entbindungsklinik, in dem die Geburt stattfindet.

Die Ausstattung eines modernen Kreißsaals

Die Ausstattung eines solchen Raums kann von Klinik zu Klinik variieren. Geräte zur Überwachung der werdenden Mutter und des Kindes wie beispielsweise ein CTG sollten immer vorhanden sein. Moderne Kreißsäle bieten aber oft noch eine viele umfangreichere Ausstattung inklusive verschiedener Gerätschaften zur Geburtshilfe, wie z.B. der Saugglocke (mehr dazu erfährst Du hier in unserem Beitrag zur Saugglocke).

Die Geburtswanne

Weit verbreitet ist mittlerweile die so genannte Geburtswanne, eine spezielle große Badewanne mit fast ebenerdiger Eingangstür, die Wassergeburten ermöglicht.

Der Geburtshocker

Der Geburtshocker ist ebenfalls meistens vorhanden. Auf ihm kann die Schwangere sitzend gebären und sich dabei frei in alle Richtungen bewegen.

Weitere Kreißsaal-Utensilien

Zudem gibt es noch zahlreiche weitere Utensilien wie das Romarad, Seile, Gymnastikbälle, eine Sprossenwand usw. Diese können ebenfalls vorhanden sein, je nach Ausstattung ist dies allerdings nicht immer der Fall.

Personen im Kreißsaal

Im Kreißsaal befinden sich während der Geburt normalerweise außer der Mutter mindestens ein Arzt und die zuständige Hebamme. Die Entscheidung, ob der Kindsvater im Kreißsaal dabei sein darf, obliegt ausschließlich der werdenden Mutter. Heutzutage ist es allerdings relativ üblich, dass der werdende Vater bei der Geburt vor Ort ist. Alleinstehende Frauen oder solche, deren Männer nicht dabei sein wollen/sollen oder können, haben natürlich auch die Möglichkeit, eine andere Vertrauensperson mitzunehmen. Das könnte zum Beispiel die Schwester, enge Freundin oder Mutter sein. Werdende Mütter sollten sich rechtzeitig vor der Geburt über verschiedene Entbindungskliniken in ihrer Umgebung informieren und diese vergleichen. Sinnvoll sind auch Besichtigungen des Kreißsaals, die nach Absprache mit der Klinik durchgeführt werden können. So kann die Schwangere sich einen Überblick über das Angebot verschaffen, das sie erwartet.

Ab welcher SSW sollte man beginnen sich Kreißsäle anzusehen?

Die meisten werdenden Mütter beginnen zwischen der 24.SSW und 30.SSW mit der Besichtigung eines Kreißsaales, je nachdem wieviele man sich ansehen möchte, sollte man sich daher rechtzeitig darum kümmern.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Geburt
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Geburt
uploading