bettnässen

danelli
danelli
28.02.2010 | 7 Antworten
wer hat wertvolle tips zum thema bettnässen ?
mein sohn ist 10 und nässt noch immer ein
welche methode ist am wirksamsten wer hat erfahrung und
wann kann ich mit einem ende rechnen bitte schreibt mir
danke danelli (traurig03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Hallo!
Mein Sohn hat mit 7 Jahren noch eingenässt, sind dann mit diesem Thema zum Kinderarzt und sie stellte fest, das bei ihm ein bestimmtes Hormon zu niedrig war, das dafür verantwortlich ist, das sich Nachts die blase nicht so stark füllt! Haben dann ein Medikament Vielleicht redest du auch mal mit euerm Arzt darüber! Liebe Grüße PPb
PingPongblase
PingPongblase | 01.03.2010
6 Antwort
ich war 12 !!!
und hatte es vererbt bekommen.Ist von alleine weg gegangen.Meine Eltern haben mich nochmal Nachts wecken müssen.Ansonsten kann ich dir auch nur den Gang zum Urologen raten.Der kann andere Ursachen ausschließen
crazy1986
crazy1986 | 28.02.2010
5 Antwort
Schau doch mal bitte hier ins Mamiweb Magazin
Da ist ein super eXtra zum Thema Bettnässen drinne LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.02.2010
4 Antwort
Hallo vielleicht Hilft Dir das
Habe mal für Dich was gegoogelt: "Unser Sohn Nico war bis zu seinem 10. Lebensjahr Bettnässer. Er machte nachts nicht nur einmal, sondern mehrmals ins Bett. Bevor wir ins Bett gingen haben wir ihn nochmal auf die Toilette gesetzt. Unser Weg führte uns zum Kinderarzt ---> Urologen ----> zum Heilpraktiker. Jeder kam nach fehlgeschlagener Behandlung zu dem Ergebnis es müßte psychisch sein... Wir haben das Kinderzimmer auf Erdstrahlen und Elektrosmog untersuchen lassen. Die Belastung in Nicos Zimmer war so hoch, dass wir uns erschrocken haben. Wir haben die Maßnahmen sofort umgesetzt. Das Bettnässen wurde von Woche zu Woche weniger." Eltern sollten mit ihren bettnässenden Kindern spätestens ab dem fünften Lebensjahr zum Arzt gehen, um die Ursachen hierfür zu finden. Hat man früher Bettnässen als psychisch bedingt abgetan bzw. als Verhaltensstörung aufgrund von Erziehungsfehlern gedeutet, haben inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt, dass es sich sehr selten um psychische, soziale oder urologische Fehlbildungen oder Erkrankungen handelt. Zu den häufigsten Ursachen für das Bettnässen gehören: Mangel des für den Wasserhaushalt wichtigen Hormons , familiäre Veranlagung, geringe Blasenkapazität, falsche Trinkgewohnheiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.02.2010
3 Antwort
kann florabini nur zustimmen
lass abklären, ob organisch alles ok ist. wenn das ok ist, geh mal zum Psychologen. der kann vielleicht rauskriegen, an was es liegt. und kann euch Wege aufzeigen
sinead1976
sinead1976 | 28.02.2010
2 Antwort
bei manchen
kindern dauert das problem bis zur pubertät an- doch es gibt chon einige tricks..am besten, ihr laßt euch von einem guten urologen beraten!
dreimalmami
dreimalmami | 28.02.2010
1 Antwort
wart ihr schon
mal beim urologen? es muß ja abgeklärt werden ob es eine köperliche ursache hat
florabini
florabini | 28.02.2010

ERFAHRE MEHR:

homöopathische Mittel bei Bettnässen
29.08.2015 | 3 Antworten
Wieder rückfällig mit dem Bettnässen
13.02.2011 | 3 Antworten
Hilfe bei Bettnässen bei 11 Jähriger!
18.01.2009 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading