⎯ Wir lieben Familie ⎯

Oh Gott - sie hat so viele Allergien Hilfe!

Manja14882
Manja14882
28.04.2009 | 8 Antworten
Hallo zusammen.
Wir haben gestern die blöde Nachricht bekommen, dass unsere Maus gegen so ziemlich alles querbeet allergisch ist.
Besonders schlimm reagiert sie auf Katzen, Kiwi, Nüsse, Gräser, Baumpollen usw.
Aber ganz besonders heftig reagiert sie auf Hausstaubmilben .. Jetzt meine Frage: Wer von Euch hat Erfahrung damit und was müssen wir jetzt so für Vorsichtsmaßnahmen treffen?
Danke für Eure Hilfe und Eure Tipps.
LG Manja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Allergien
Mein Mann und ich haben beide eine allergie gegen hausstaubmilben. Wir haben es recht gut im Griff mit regelmässigen Staubwischen, saugen und alle 2-3 Tag nass wischen. Wegen dem Heuschnupfen würde ich vielleicht solche Pollenschutzfilter ans Fenster anbringen. Sind abe nicht so günstig. Sonst den Arzt aufsuchen und ihn fragen, was ihr noch machen könnt. hoffe ich konnte dir wenigstens etwas helfen.
JACQUI85
JACQUI85 | 28.04.2009
2 Antwort
Allergie
Achte auf jeden Fall darauf, dass du so wenig wie möglich Teppich hast , und die Betten am besten nich ausschütteln, das Fördert alles das Wachstum der Milben und halt 1x die woche staubwischen´, öfter staubsaugen hat bei mir allerdings nich viel gebracht. Viel Glück, vll wachsen sich die allergien ja raus. LG
M4d2h3
M4d2h3 | 28.04.2009
3 Antwort
Allergien
Hallo, ich kenne das alles, hab Neurodemits, Asthma und Heuschnupfen! Was ganz gut ist: Es gibt extra Allergiker Bettwäsche und Matratzen, ich habe das vom Arzt bestätigen lassen und meine Krankenkasse hat einen teil Rückerstattet. Viel viel Lüften im Zimmer, am besten keine Vorhänge und keinen Teppich. Das hilft bei mir schon sehr sehr viel. Ansonsten einfach googeln. Alles Gute.
jungemami0309
jungemami0309 | 28.04.2009
4 Antwort
Danke
. schon mal für die ersten Tipps und Antworten. Aber muss ich jetzt im Ernst so gut wie überall die Teppiche rausmachen? Vor allem in ihrem Zimmer, Babyzimmer und Wohnzimmer? Woanders haben wir keine Teppiche. Och menno .
Manja14882
Manja14882 | 28.04.2009
5 Antwort
Gegen Hausstaubmilben soll das Milbiol von Hexal ganz gut helfen.
Damit kann man Matratzen, Teppiche und andere Polster einsprühen, was die Nahrung für die Milben ungenießbar macht. In der Folge vermehren sie sich nicht mehr so. Die Wirkung hält wohl ein paar Monate an. Meine Tochter hat auch ne Hausstauballergie, aber sie merkt davon zum Glück nichts. Deshalb kann ich nicht sagen, ob das wirklich hilft. Im Internet stand aber viel Positives. LG
fjordmaid
fjordmaid | 28.04.2009
6 Antwort
Teppich
Da wo deine Maus schläft, ist es schon beser, den Teppich raus zu machen. Glaub mir, das ist echt nicht schön, wenn das zwergel dann drauf reagiert.
jungemami0309
jungemami0309 | 28.04.2009
7 Antwort
Allergie - und nu?
Hallo Manja, also wir sind zum Glück nicht betroffen, aber ein guter Freund von uns. Er hat darauf geachtet, dass es möglichst nur Fliesen oder Laminat in der Wohnung hat. Gardinen, Vorhänge sind aus glattem Stoff . Die bereits erwähnten "Pollen"-Fliegengitter sind auch ein guter Tip. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen, auch mit Infos aus zweiter Hand. Liebe Grüße Corinna
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
8 Antwort
Allergien,Maßnahmen
meine kleine ist 6 monate alt und hat seit ihrer geburt eine problemhaut.um eine allergie auszuschliessen will die ärztin ihr vom kopf blutabnehmen.ist es in diesem alter schon möglich dies raus zufinden anhand einer blutanalyse? am kopf scheint es mir gefährlich, wer kann mir da helfen?
bettyboo71
bettyboo71 | 13.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Nuss-Allergie?
20.05.2014 | 9 Antworten
0% chance auf Arbeit wegen Allergien?
06.04.2014 | 42 Antworten
Mit 4 Monaten 8 Kilooh Gott
25.09.2013 | 28 Antworten
Hautausschlag-rote Flecke an Beinen!
23.09.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x