Bluthochdruck/ hyperventilation

Kikania
Kikania
08.10.2012 | 2 Antworten
Hallo ihr lieben!
Seit Monaten fühle ich mich von Tag zu Tag schlapper.
Ein Bluttest hat ergeben das mein Eisen bei 50 lag.
Nach der Einnahme wurde es leider kaum besser.
Hinzu kam dann plötzliches herzrasen und hyperventilation (muss dazu sagen ih hatte immer das Gefühl schlecht Luft zu bekommen)

Mein Blutdruck war viel zu hoch also habe ich betablocker bekommen und wurde im kh von Kopf bis Fuß durch gecheckt.
Bis auf eine gastritis und den hohen Blutdruck kam aber nichts rum.

Nun sollte ich übers Wochenende VersuchsWeise die betablocker absetzen was aber heute gründlich in die Hose ging mit 150/95..

Habt ihr erfahrung damit?
Ich hatte in der Schwangerschaft KEINE gestose der blutdruck war immer io und bin nun etwas verwirrt dass gut 13 Monate nach der Geburt solche Probleme auftreten.

Leider muss ich ja die Betablocker wieder nehmen

Liebe grüße
Jenni
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich nehme seit Jahren blutdrucksenkende Medis und finde das irgendwie komisch, dass du die einfach mal so und auch noch am WE weglassen solltest. Normalerweise sollte man das gar nicht von heut auf morgen machen. Kein Wunder, dass dein Blutdruck gleich in die Höhe schoss.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2012
2 Antwort
ich habe vor der ss blutdruckmittel und betablocker genommen und muss es in der ss jetzt weiter nehmen, mach mir deswegen auch immer große sorgen aber schlimmer wäre es wenn ich nichts nehmen würde.was sagt den ein 24h blutdrucktest? den so einfach absetzen geht bei betablocker nicht hat irgendwas mit adrenalinrezeptoren zu tun meinte mein kardiologe
pink-lilie
pink-lilie | 08.10.2012

ERFAHRE MEHR:

Pille Asumate Bluthochdruck?
20.10.2011 | 1 Antwort
bluthochdruck
21.09.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading