Taxischein für fahrten zum Onkologen

Glueckstern72
Glueckstern72
23.08.2012 | 11 Antworten
kann mir jemand erklären wie das mit einem Taxischein funktioniert? Bin zur zeit sehr angeschlafen was meinen Krankheisverlauf angeht, ich bekomme immmoment täglich 2 Blutkonserven und Flüßigkeit damit ich nicht austrockene. dazu muß ich aber täglich zum Onkologen und eine Fahrt dort hin kostet mich immer 5€, also 10€ am Tag. Kann ich dafür einen Taxischein bekommen ?? und wenn ja wie macht man das ? Tritt man in vorleistung und bekommt es von der Kasse zurück? oder wie?? Vielleicht kann mir jemand das kurz erklären? danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich glaube, dass mußt du mit deiner KK im Vorfeld abklären. Es gibt bestimmte Scheine für Taxis oder Krankentransporte, die sind rosa oder grün, weiß ich jetzt nicht genau. Ob Vorkasse oder die Rechnung direkt an die KK geht weiß ich jetzt auch nicht genau. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.08.2012
2 Antwort
http://rente-rentenberater.de/2008021974/gesetzliche-krankenversicherung/fahrkosten ansonsten habe ich noch das gefunden auf die schnelle http://www.krankenkassenforum.de/nur-nicht-bei-der-barmer-gek-vp19892.html?highlight= denk aber das beste wird sein, wenn du dich mit der kk in verbindung setzt oder direkt beim taxiunternehmen nachfragst..die müssens ja auch wissen meine oma lässt sich auch immer ins kh fahren wenn sie ambulant hin muss oder stationär aufgenommen werden muss..ebenso auch abholung durchs taxi..die zahlt selber auch nix..läuft alles über die kk..aber ob sie da noch was einreichen muss weiß ich nich bzw hab ich noch nie mitbekommen..komplett zuzahlungsbefreit is sie aber nich..zumindest was ihre medis angeht..praxisgebühr zahlt sie meines wissens nach keine
gina87
gina87 | 23.08.2012
3 Antwort
Liess mal hier... http://www.gerotax.de/infos/fahrgast/patientenfahrten.asp
teebeutel000
teebeutel000 | 23.08.2012
4 Antwort
Hi, als ich jetzt teilstationär war habe ich auch die Fahrtkosten erstattet bekommen und da gab es auch welche für ambulante Behnadlungen, wie bei dir, das muss vom Arzt ausgefüllt werden u dann übernehmen die das im normalfall, frag mal bei deiner kk nach, ich bin bei der ikk.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2012
5 Antwort
Ich würde Zu aller erst zu deiner Onkologie und dennen das sagen die wissen das ja. Dann werden die dir wie schon geschrieben einen schein ausfüllen. Damit gehst du zur Krankenkasse und normmal müsste dir ein Taxischein zustehen, bei manchen wie ich gehört und mitbekommen habe musste man aber immer eine Teilleistung von 5 euro zahlen !?! Die fehlen dann aber man kommt wenigstens umbeschwerter zur Onko wenns einem sowieso nicht gut geht. Es kommt auch immer auf den Fall und die Krankheit an es ist unterschiedlich. Manche müssen den schein dann jeden Monat ausfüllen, wir mussten es nur alle 3 Monate.
bebiehgirL
bebiehgirL | 23.08.2012
6 Antwort
frag mal bei der arzthelferin nach - ambulante fahreten werden eigentlich nicht von der kasse bezahlt aber sprich vor dort und frage
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2012
7 Antwort
wenn ´man aber wneig einkommen hat oder hartz 4 bezieht dann sollte es eig komplett übernommen werden
bebiehgirL
bebiehgirL | 23.08.2012
8 Antwort
Klär das mit dem Onkologen und Krankenkasse ab normal werden ambulante Fahrten nicht übernommen ausser du kommst über den Satz aber bei dir wird dadurch ein Krankenhausaufenthalt vermieden und dann müssen sie es eigentlich tragen
jukele
jukele | 23.08.2012
9 Antwort
als meine tochter damals krebs hatte mussten wir die fahrten selber tragen das war hin und rückfahrt 250 km. begründung der kasse "da wir immer ambulant hin mussten und nicht stationer" zahlen sie es nicht. währen wir eine nacht mindestens dageblieben hätten sie es gezahlt.
lafra996
lafra996 | 23.08.2012
10 Antwort
bis vor einigen jahren wurden immer transportscheine, auch für ambulante sachen, ausgestellt. vieles hängt aber auch von der kk ab, hab schon alles mögliche gehört und erlebt. am besten erstmal beim onkologen nachfragen, die stellen das ohne mit der wimper zu zucken aus. es kann allerdings sein, das sich dann die kk bei dir meldet.
SrSteffi
SrSteffi | 23.08.2012
11 Antwort
Ich habe zwar keine Antwort auf Deine Frage, aber ich wollte Dir wenigstens gute Besserung wünschen! Ich hoffe, dass es Dir bald wieder gut geht. Alles Gute für Dich!
andrea251079
andrea251079 | 23.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading