Engelskuss und storchenbiss

beda0912
beda0912
07.01.2013 | 17 Antworten
huhu :D

hatten ja heute u3 und u8

mein kleiner frosch hat vom startgewicht ausgehend knapp über 1, 5 kg zugenommen :)

start-daten waren 52 cm (bei der u2 allerdings 50, 5 cm), 3550 g und 36 cm kopfumfang.

heute hatte er 54, 5 cm, 5075 g und 40, 5 cm kopfumfang.

nun zu meinen fragen:

hab heute auch mal angesprochen, was das für rote flecken an auge und nacken sind. speziell das im nacken sind kleine rote punkte, kreisförmig aneinander gereiht.

das am auge ist ein "engelskuss" meinte der arzt. im normalfall verblassen die wohlt. hatte das eine mama bei ihrem kind?
und den storchenbiss im nacken?
laut arzt bleibt der storchenbiss wohl so, wie er ist und der engelskuss soll angeblich heller werden.

ist es verblasst, gleichgeblieben oder dunkler geworden?

danke schon mal für eure antworten :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja meine haben beide einen storchenbiss im nacken auch heute noch 22monate und die große mit vier jahren engelskuss ist mir unbekannt
Violasmama20
Violasmama20 | 07.01.2013
2 Antwort
mein großer hat auch einen storchenbbiss im nacken. er ist jetzt 4 und man sieht den fleck noch immer. aber da er mittlerweile unter den haaren versteckt ist, fällts nicht auf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
3 Antwort
@Violasmama20 engelskuss ist ein feuermal am auge. bei meinem süßen ist es beim rechten augenlid die komplette linke hälfte
beda0912
beda0912 | 07.01.2013
4 Antwort
storchenbiss hat meine am nacken und stirn.ist aber auch verblasst.und man sieht es unter den haaren eh kaum. ixh find es nicht als störend. engelskuss noch nichts von gehört
Smilieute
Smilieute | 07.01.2013
5 Antwort
aso ja jetzt weiss ich auch was das ist.bloss nicht unter den begriff
Smilieute
Smilieute | 07.01.2013
6 Antwort
nacken und stirn den biss und sind verblast aber wenn sie mal weint treten sie hervor
Amancaya07
Amancaya07 | 07.01.2013
7 Antwort
Meine Tochter 16 Monate hat den storchenbiss genauso rot wie am Tag ihrer Geburt. Mein Bruder 28jahre hat einen ganz blassen Storchenbiss.
wossi2007
wossi2007 | 07.01.2013
8 Antwort
ich glaube der arzt ist verwirrt. der storchenbiss geht nicht sofort, aber der verschwindet auch. wir hatten den noch bis zur U5 und jetzt ist er komplett weg.
Sternstunden
Sternstunden | 07.01.2013
9 Antwort
noch zur ergänzung: das hat auch unsere kiä damals gesagt, dass das der sogenannte storchenbiss ist und dass ich mir keine sorgen machen muss, weil der in der Regel verschwindet.
Sternstunden
Sternstunden | 07.01.2013
10 Antwort
Hallo! Kann aber muss nicht verschwinden. Sophia hatte einen Storchenbiss im Nacken, der ist komplett weg und Nina hat den auch im Nacken, der ist jetzt mit 15 Monaten genauso wie am Anfang, nur hinter den Haaren versteckt! Und sie hat auch einen "Endelskuss" bissl zw und über den Augenbrauen, der ist sehr blass geworden, wird nur mehr rot, wenn sie sich über was aufregt ;-) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.01.2013
11 Antwort
ich habe auch den sogenannten storchenbiss aber nicht im nacken sondern am steiss und laut meiner mama ist es schon deutlich heller geworden..
Mami10101992
Mami10101992 | 07.01.2013
12 Antwort
hi, meine kids hatten alle sowas, sowohl über dem auge bzw. die große an der nasenwurzel, wie auch am nacken, sind alle weggegangen, bei der mittleren waren sie am dunlesten und am größten, da hats etwas länger gedauert und den im nacken kann man noch unter den haaren erahnen, wenn man es weis, aber die im gesicht sind alle weggegangen, bei dem einen eher und bei dem anderen später, auch hatte meine große genau an der nasenwurzel ein große blaue ader , wächst sich alles aus
iris770
iris770 | 08.01.2013
13 Antwort
ich weiss das sie verblassen, aber die erste zeit wenn sie weinen oder sich sehr aufregen sieht man sie und dann wieder aber sobald kind beruihgt war wars wieder weg, ich weiss nur nicht was von beiden war, ich kenn keinen engelkuss nur storchenbiss, es ist nix schlimmes
mammmmi82
mammmmi82 | 08.01.2013
14 Antwort
Ich kenne den Unterschied nicht. Meine Große Tochter hatte einen Storchenbiss oder Engelskuss am Nasenflügel und im Nacken. Der im Nacken ist noch etwas zu sehen, aber die Haare verdecken ihn so, dass man schon genau hinsehen muss. Der am Nasenflügel ist so gut wie weg, nur wenn sie weint, sieht man es ein kleines bisschen. Hat aber lange gedauert, bis das Ding weg war. Also schätze, drei Jahre. Der Storchenbiss meiner Kleinen im Nacken ist noch stärker ausgeprägt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2013
15 Antwort
Hi, meine beiden hatten das auch am Nacken und über dem Auge, ist bei beiden nicht mehr zu sehen. Am Auge wars schnell weg und am Nacken hat es etwas gedauert. Meine Große ist zwar schon 4, aber meine kleine erst 15 Monate und auch bei ihr ist jetzt schon nix mehr zu sehen!!!
Anja081285
Anja081285 | 08.01.2013
16 Antwort
also meine söhnen haben beide einen storchenbiss im nacken, der war wirklich dunkelrot bei der geburt. heut sieht man ihn noch immer, zwar nicht mehr so stark aber noch immer sichtbar. sie sind jetzt 3 & 2 Jahre alt. der große hat es zwischen den augen auch. das ist mittlerweile komplett verblasst. jedoch, wenn er sich anstrengt oder sich ärgert sind beide flecken bzw. beim kleinen der eine fleck wieder dunkel rot. lt. kinderarzt bleibt das bis ins erwachsenen alter, das sich der storchenbiss dann wieder zeigt wenn sich die menschen anstrengen, usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2013
17 Antwort
Die Storchenbisse, die man auf Augenlidern, mittig auf der Stirn oder mittig im Nacken findet, verblassen innerhalb der ersten sechs Jahre. Manchmal sieht man sie danach bei starker Anstrengung oder Erregung noch, das ist aber selten. Andere Stellen sind meist nicht die typischen Storchenbisse, die nennt man dann eher auch Feuermale, die verschwinden seltener.
blaumuckel
blaumuckel | 08.01.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading