Heikel

Xantula
Xantula
08.04.2011 | 20 Antworten
Also eine Bekannte von mir entbindet in ca. 4 Wochen. Sie sieht aus als wäre sie im 4. Monat, also kein besonders großer Bauch, sie ist relativ groß. Nun hab ich erfahren, dass sie bis zum 7 Monat geraucht hat und das wohl nicht zu wenig. Das kind hat anscheinend bisher nur ca 1500g. Oh man das Kind tut mir echt leid. Aber meine Frage ist eigentlich: hat wer Erfahrungen mit Raucherbabys oder weiß welche Probleme auf die Mutter zukommen? Außer Entzug. Mach mir echt Gedanken über das ungeborene. Finde das die Mutter echt verantwortungslos ist zumal sie laut ihrer Aussage auch eigentlich keine Kinder kriegen könnte. ISt doch krass dann noch so zu handeln, oder.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
...
hab in der schwangerschaft weder geraucht noch alkohol konsumiert aber frage mich immer wieder wie es den babys geht bei denen die mutter bis zur geburt nicht wusste das sie schwanger ist.die haben evtl geraucht oder alkohol getrunken usw...!
mueppi1610
mueppi1610 | 08.04.2011
19 Antwort
kurz und bündig...
es zeugt von unglaublicher Dummheit und grenzenlosem Egoismus, wenn eine Schwangere es angeblich nicht "schafft" das Rauchen aufzuhören...!!! ich würd am liebsten jeder Schwangeren die ich mit ner Kippe sehe, dieselbige aus der Schnute *schlagen*. Sorry, aber es ist wirklich unglaublich was manche "Mütter" ihren Ungeborenen antun. Die Folgeschäden sind doch überhaupt nicht absehbar...! *schimpf*
Corie
Corie | 08.04.2011
18 Antwort
@Maulende-Myrthe
Stimmt ... das hatte ich noch vergessen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
17 Antwort
...
wollt ja jetzt hier keinen Streit enfachen... nur so zur Info :) Danke Euch für Eure Antworten. Dann hoffe ich mal, dass mit dem Kind alles i.O sein wird. Aber ich glaube das immer was zurück bleibt wenn eine werdende Mutter raucht. Ok vielleicht nicht bei 1-2 am Tag aber bei ner Schachtel mit Sicherheit. Naja muss jeder selbst wissen. Armes Kind. Hab manchmal das Gefühl das sie das Kind gar nicht will.
Xantula
Xantula | 08.04.2011
16 Antwort
@LiselsMama
Ergänze: ... und bekommen häufiger ADS
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
15 Antwort
Na ja
es ist wohl einer der größten Irrtümer der Schwangerengeschichte, dass man nicht sofort mit dem Rauchen aufhören soll, weil das Kind dann angeblich Entzug hat. Aber leider gibt es immer noch Ärzte, die das verbreiten. Da macht man wohl nichts. Ich habe drei Monate, bevor ich schwanger wurde, sprich in dem Moment, wo ich die Pille abgesetzt habe, mit dem Rauchen aufgehört. Ich habe vorher pro Tag Minimum 30 Kippen geraucht, auf Partys gerne das Doppelte. Ich hatte schon zig Entzugsversuche hinter mir und habe mit den geilsten Ausreden wieder angefangen. Habe mir auch echt eingebildet, ich hätte Entzug, wenn ich zwei Tage nicht geraucht habe. Komischerweise rauchen Raucher aber nachts nicht. Dabei müssten sie da ja auch Entzug haben, denn der Entzug setzt spätestens eine Stunde nach der letzten Zigarette ein, streng genommen sogar schon, sobald man die letzte Kippe ausmacht. Ich habe mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" aufgehört. Ich hatte keine Sekunde Entzug. Ich und tausende andere , die mit dem Buch aufgehört haben, sind wohl der lebende Gegenbeweis, dass angeblicher Entzug beim Rauchen nur eine Erfindung der Medizin ist, die gerne von Rauchern, die es wieder einmal nicht geschafft haben, als Entschuldigung aufgegriffen werden. Aber ich verstehe das schon, ich habe mir das auch zig Male schöngeredet, wenn ich wieder angefangen habe. Man muss es halt erst mal begreifen, was das Rauchen eigentlich wirklich mit uns macht, bevor man mit Freude aufhören kann. Dass aber ein Ungeborenes im eigenen Bauch nicht ausreicht, um wenigstens mit Disziplin und Willenskraft vorübergehend aufhört, dafür fehlt mir jedes Verständnis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
14 Antwort

Raucherkinder leiden öfter an Diabetes, sind oft unkonzentrierter, leiden an Verhaltensauffälligkeit, neigen stärker zu anhaltendem Schreien und sind öfter vom plötzlichen Kindstod betroffen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
13 Antwort
@Xantula
aber ich hatte auch kein bauch bei mir sagten alle wo das kind ist weil bin zwar klein und schlank aber bei mir hat man gedacht hab nen fußball verschluckt bei mir sah man auch nix ist bei jeden unterschiedlich aber wen sie nicht aufhören will und man druck auf sie ausübt blockt sie eh ab.
kathrin168
kathrin168 | 08.04.2011
12 Antwort
@teeenyMama
Gut... Deine Meinung. Ich bin nicht der Meinung, auch wenn das vielleicht der FA deiner Mutter meinte. Ich habe schon mit einigen FA und Hebammen gesprochen und von allen die gleiche Meinung gehört! ... Jede Zigi schadet dem Kind mehr.. Den Entzug macht es so oder so mit!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
11 Antwort
@Maulende-Myrthe
Quatsch, da konnten die Lehrmädchen nichts für. Wegen dem Stress den sie auf arbeit hatte, weil sie sich alles zu herzen nahm, weil die Mädels ihr blöd kamen, hatte meine Mutter ständig mit Vorwehen zu tun. Zumindest hat sie immer gesagt, dass es durch den Stress auf der arbeit gewesen wäre. Sie lag in der gesamten Schwangerschaft 3 mal eine Woche im KHS.
teeenyMama
teeenyMama | 08.04.2011
10 Antwort
@teeenyMama
Du rechtfertigst jetzt nicht im Ernst, dass deine Mutter zwei Schachteln gequarzt hat, während sie schwanger war, damit, dass sie mit zwei Lehrmädchen nicht klar kam, oder? Sie hat dank der Lehrmädchen geraucht? Dann ist es ja gut, dass dein Bruder bis jetzt gesund ist. Ich hoffe, das bleibt so, sonst wäre ja zu überlegen, ob deine Mutter nicht die beiden Lehrmädchen verklagt, dass sie so viel rauchen musste. Die wären ja dann die wahren Schuldigen an den Gesundheitsproblemen deines Bruders.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
9 Antwort
@kathrin168
wenn mal 3-4 wären, sie hat wohl wie sonst geraucht, also ne Schachtel bestimmt...
Xantula
Xantula | 08.04.2011
8 Antwort
@teeenyMama
ja, ihre Antwort: "bist Du meine Mutter" dabei macht sie immer auch etepetet etc. ich versteh das echt nicht. Kann nur hoffen das alles gut geht.
Xantula
Xantula | 08.04.2011
7 Antwort
@knisterle
Hey, ich war damals bei den Untersuchungen meiner Mam dabei. Und leider muss ich dich enttäuschen. Sie wurde gefragt, ob sie raucht. Sie antwortete mit ja und die Frauenärztin meinte, das wäre nicht gut fürs Kind, aber sie solle trotzdem nicht von heut auf morgen aufhören, weil sie starke raucherin wäre, sie sollte es reduzieren und dann ganz aufhören. Weil die Entzugserscheinungen dann nicht ganz so groß sein sollen. Aber ich geb dir trotzdem recht. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Zu dem schreien, in Antwort 5 hab ich geschrieben, wie viel meine Mam geraucht hat. Mein Bruder war als Baby ein ganz ruhiger, hat kaum geschrieen. Der war super Pflegeleicht. Und das weiß ich so genau, weil ich ständig auf ihn aufpassen musste. Ich kenne aber auch eltern, wo die Kinder richtig viel schreien, wo die Mutter in der SS und auch davor nicht geraucht hat... LG
teeenyMama
teeenyMama | 08.04.2011
6 Antwort
huhu
also habe auch geraucht in SS aber meine Tochter war 47cm und 3000gramm schwer ganz normal halt und sie hatte kein entzug durchmachen müssen ganz im gegenteil sie hat nur geschlafen und war ruhig hat nie geschrien oder so. Ich glaube das ist bei jeden anders, aber jeder sollte selbst entscheiden was er macht.Ich habe am Tag 3-4 zigaretten geraucht und nach entbindung auf einen schlag aufgehört hatte aber auch in SS tage wo ich keine geraucht habe.Und mein Kind war wohl auf und war gesund und war bis jetzt grad 2 mal erkältet sonst hatte sie nix.
kathrin168
kathrin168 | 08.04.2011
5 Antwort
Es mag sein...
Das viele Raucherbabys sehr klein und "mager" zur Welt kommen. Mein Bruder ist jedoch genau das gegenteil gewesen. Meine Mutter rauchte vor der Schwangerschaft. Ihr wurde gesagt, sie könne nicht mehr Schwanger werden und da fing sie ohne hin an mehr zu rauchen. Wie sie Schwanger wurde, ging sie ihrer Arbeit nach. In der Bäckerei in der sie arbeitete, bekam sie Lehrmädchen, die sich einbildeten, sie bräuchten nicht putzen. Sie kamen meiner Mutter ständig blöd und dadurch rauchte meine Mam noch mehr. Sie kam auf 2 Schachteln pro tag, das ist echt viel und ich finds auch nicht richtig, dass sie soviel geraucht hat. Mein Bruder jedoch kam 3 wochen zur früh zur Welt, wegen vorwehen, dank ihrer Arbeitskolleginnen, die sie ständig blöd angepampt haben. Und mein Bruder kam mit ner gr. von 55 cm zur Welt und wog fast 4 kg. Bisher sieht man noch keine Schäden, aber wer weiß, wie das in ein paar Jahren ist. Hast du deiner Freundin denn mal gesagt, dass du das total daneben findest? LG
teeenyMama
teeenyMama | 08.04.2011
4 Antwort
huhu
ich bin auch ein "raucherbaby"... wog bei der geburt 1800g und war 38cm groß... ich lag nach der geburt fast 4 wochen im brutkasten... ich habe nun jede menge allergien, wie haustaub, pollen, milben, gräser und und und... ich weiß nicht ob die allergien damit zusammen hängen, aber ich werde meiner mutter das nie verzeihen, denn ich finde so etwas auch verantwortungslos... lg
Yvi88
Yvi88 | 08.04.2011
3 Antwort
ja
naja, jeder hat dazu seine eigene meinung und handelt auch dementsprechend verantwortungslos oder verantwortungsvoll .. ich hatte damals sofort als ich nur die ahnung hatte schwanger zu sein keine zigi mehr angerührt und bin bis heute und ihr FA meinte, sie soll nicht aufhören, nur reduzieren, weil das baby wohl den entzug mitmacht.. DAS IST SCHWACHSINN!!! kein FA würde soetwas sagen und wenn doch, müsste man ihn verklagen ... viele schwangere suchen nach ausreden dafür, warum weiß ich nicht, ums eigene gewissen zu beruhigen oder so? keine ahnung ... einfach nur verantwortungslos ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011
2 Antwort
.....
Eine Bekannte von mir hat auch geraucht die Kinder von ihr sind immer krank und haben probleme mit der lunge.. spätfolgen sind dann in der schule zu erkennen.. oft sind die kinder auch entwicklungsverzögert.. Im schlimmsten Fall kann man eine Totgeburt haben.
MamilieElias
MamilieElias | 08.04.2011
1 Antwort
oje
also ich hab bei meiner tochter aufgehört zu rauche. kenne aber so einige die in der ss geraucht haben. aber folgeschäden gabs keine. auch von der gr und gewicht war alles normal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Aufreger
07.08.2018 | 12 Antworten
schnuller
27.06.2017 | 7 Antworten
Ich werde ungeplant Mama und brauche Rat
05.01.2016 | 12 Antworten
Glaubens Konflikt!
13.06.2011 | 11 Antworten
Schnupfen bei 6 1/2 Monate altem Baby
19.12.2010 | 9 Antworten
Ich bin so traurig
12.07.2010 | 8 Antworten
Bettdecke
28.12.2009 | 26 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading