⎯ Wir lieben Familie ⎯

Sein lunge röchelt (Sultanol)

Kilian09
Kilian09
15.02.2010 | 17 Antworten
Mein kleiner (8mo.) ist seit einigen tagen so verschleimt, dann fing die lunge auch an zu röcheln, war dann natürlich beim arzt, der hat mir sultanol verschrieben, benutze das jetzt seit drei tagen und irgendwie röchelt er noch immer, aber fieber und husten hat er nicht, er ist einfach nur verschleimt.. jetzt frag ich mich ob das nicht doch nur der schleim ist und nicht wie vermutet die bronchien, ich weis nicht wie sich das anhört wenn die bronchien wirklich betroffen sind, bin echt ratlos und mach mir sorgen das sultanol nicht hilft, aber müsste das nicht normal helfen wenn die oberen bronchien betroffen sind, schlimmer kann es dadurch doch garnicht werden und so richtig krank ist er auch nicht, eben nur verschnupft!

Das ich sultanol geben muss beunruhigt mich sowieso weil das ja soviel nebenwirkungen hat .. vielleicht kann ich das ja absetzen.. kennt sich hier irgendjemand gut aus damit? Vielen lieben dank im voraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ von alt nach neu sortieren ]
17 Antwort
@Kilian09
Naja, die Nebenwirkungen von dem Salbutamol sind schon krass. Also, mein Sohn war mal überdosiert. Das war nicht wirklich lustig!
thereallife
thereallife | 15.02.2010
16 Antwort
@thereallife
Danke für die gute aufklärung, als ich mir das so durchgelesen habe ist mir aufgefallen das mein sohn nur ein wenig von den symptomen hat . Es hat so angefangen, dass er ohne vorherigen schnupfen, husten hat müssen da er auf einmal verschleimt war, einen tag später kam erst der schnupfen, am nächsten tag kam ein röcheln der lunge dazu, jetzt aber ohne pfeifen, einfach nur ein rasseln . als wär er verschleimt, der schnupfen ist heute besser, erbrochen hat er nur einmal weil ich vermute das sich der schleim nun löst . Also so schlimm wie hier das beschrieben ist hat es ihn sicher nicht erwischt, soll ich ihm dann überhaupt noch sultanol geben? Schaden wird es wohl nicht, oder?
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
15 Antwort
@Kilian09
dann geh dort hin oder lass dich in der apotheke beraten den saft den wir bekommen haben hat wirklich gut geholfen meine zwei kiddis haben den genommen und nach zwei tagen ging es ihnen bedeutend besser lg
nicolesamira
nicolesamira | 15.02.2010
14 Antwort
@nicolesamira
Ich frag mich nur ob sultanol wirklich nötig ist weil ich ja wirklich glaube das er nur röchelt wegen seines schleimes den er nciht abhusten kann, leider hat unser kinderarzt urlaub und deswegen muss ich den hausarzt aufsuchen, kinderarzt wär mir eh viel lieber!
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
13 Antwort
@Kilian09
Bei der obstruktiven-spastischen Bronchitis handelt es sich um eine akute Bronchitis, bei der es durch die vermehrte Schleimbildung und das Anschwellen der Bronchialschleimhäute zu einer Atemwegsverengung kommt. Begleitend kann sich die Bronchialmuskulatur verkrampfen. Am häufigsten erkranken Kinder zwischen dem sechsten Lebensmonat und dem dritten Geburtstag an dieser Form der Bronchitis. Typische Krankheitsmerkmale sind: Das Kind hat Husten in Form eines trockenen Reizhustens oder verbunden mit Schleimbildung. Der Husten klingt zuweilen bellend und das Kind kann heiser sein. Möglicherweise erbricht es Mahlzeiten und den verschluckten Schleim, da bei starken Hustenattacken der Druck durch die Muskelanspannung der Bauchdecke auf den Magen zu groß wird. Das Kind leidet oft unter erheblicher Atemnot. Bei der Ausatmung ist eventuell ein pfeifendes oder quietschendes Geräusch zu hören. Die Behandlung richtet sich nach den Beschwerden. Zum Einsatz kommen meistens Säfte oder Medikamente zum Inhalieren: schleimlösende Mittel, entzündungshemmende Medikamente , bronchienerweiternde Präparate bei häufigem Erbrechen Elektrolytlösungen. Nur bei eindeutigen Hinweisen auf eine bakterielle Infektion wird mit Antibiotika behandelt. Für gewöhnlich überstehen die Kinder die obstruktive Bronchitis bei frühzeitiger Behandlung ganz gut. Bei etwa einem Drittel der Kinder entwickelt sich später ein Asthma bronchiale.
thereallife
thereallife | 15.02.2010
12 Antwort
@Kilian09
klar macht man sich sorgen aber du kannst ihm wirklich helfen wenn du das zimmer kühl hälst und vielleicht hast du auch was zum einreiben da wenn du merkst er bekommt keine luft dann öffne das fenster und lass ihn die luft atmen aber ich würde nochmal zum arzt gehen und das abklären wenn du mit dem arzt unzufrieden bist dann such dir einen anderen lg
nicolesamira
nicolesamira | 15.02.2010
11 Antwort
@thereallife
Meinst du damit chronisch?
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
10 Antwort
@nicolesamira
Hast du dir deswegen auch sorgen gemacht, hab angst das sich seine lunge ganz verschliesst oder so! Das problem ist das er keinen husten hat, er ist nur verschleimt, warum auch immer und husten tut er nur eben wegen dem schleim!
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
9 Antwort
@hennerjan
ich bin mir eben so unsicher ob das wirklich mit den bronchien zu tun hat, es ist zwar nicht schlechter geworden aber auch nicht wirklich besser . kurz nach der anwendung ist es kurz besser, fängt dann aber wieder an zu röcheln . Wie lange ich es anwenden muss hat der arzt nciht gesagt, werde aber morgen wieder hingehen und nochmal untersuchen lassen, hab nur ein bisschen angst um meinen sohn, ich möchte nicht das es ihm immer schlechter geht und ich merk es nicht mal, und dann müssen wir vielleicht ins kh! Ich kenn mich mit solchen lungenkrankheiten nicht aus, wie schlimm das jetzt wirklcih beim baby ist!
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
8 Antwort
@Kilian09
Ich würds schon noch 1 bis 2 Tage weitergeben. Wenns dann immernoch nicht besser ist, mal beim Kinderarzt anrufen. Meinst du, die Bronchitis is schon obstrktuiv?!?
thereallife
thereallife | 15.02.2010
7 Antwort
@thereallife
Also soll ich das weitergeben, ja mit dem haller für babys!
Kilian09
Kilian09 | 15.02.2010
6 Antwort
@thereallife
also mein sohn war letzte woche auch krank mit husten und solchem röcheln meine kinderärztin hat uns FLUIMUCIL kindersaft aufgeschrieben der hat wirklich sehr gut geholfen versuch die luft in seinem zimmer feucht zu halten also feuchte tücher über die heizung und bevor er schlafen geht gut lüften lg
nicolesamira
nicolesamira | 15.02.2010
5 Antwort
...
hallo! also ich selber nehme seit meiner kindheit sultanol da ich asthma habe. ich selber merke es schon beim atmen. den dann hört man das richtig schön röcheln. bei mir ist es aber auch so das da automatisch der schleim von der lunge gelöst wird. wie lange solltest du den das sultanol geben? wenn es aber dadurch auch nicht besser wird dann würd ich nochmal zum arzt gehn. den bei mir wirkte es als kind sofort nach der anwendung also zumindestens so das es besser wird. nach ca. 48 stunden war das dann aber immer weg außer es war ein schlimmer asthmaanfall und ich musst ins krankenhaus! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2010
4 Antwort
das Salbutalmo
musst du schon ein paar Tage anwenden. In welcher Konzentration nehmt ihr das? MIt dem Babyhaller der mit dem Pariboy??
thereallife
thereallife | 15.02.2010
3 Antwort
hey
bei uns hat letztens echt gut zwiebelsaft geholfen. besser als jedes hustenmittel
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 15.02.2010
2 Antwort
@nicolesamira
erweitert die Bronchen, wenn diese so Pfeifen..
thereallife
thereallife | 15.02.2010
1 Antwort
...
wofür ist das medikament??
nicolesamira
nicolesamira | 15.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Komisches gefühl in der Lunge
25.03.2012 | 1 Antwort
Schatten in der lunge bei kleinkind
19.10.2009 | 1 Antwort
Frucht wasser absaugen
15.09.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x