⎯ Wir lieben Familie ⎯

Daumenlutschen wird immer mehr

leo1108
leo1108
24.06.2009 | 2 Antworten
Hallo, ich habe schon viele Beiträge bezgl. des Dauemenlutschens gelesen. Habe aber trotzdem mal eine Frage. Meine Tochter ist 7 1/2 Monate und hat Ihren Daumen seit einigen Wochen nur noch im Mund. Beim Schlafen, nach dem Aufwachen, beim Spielen, beim Kuscheln, eigentlich immer. Ich frage mich ob dies phasenweise normal ist, oder ob Ihr etwas fehlt. (Sie wird nur Nachts gestillt und nimmt ausser Ihres Trinklernbechers auch keine Flaschen o.ä.) Ich mache mir Gedanken, ob das Nuckeln nicht eigentlich weniger werden müßte, anstatt immer mehr. Zusätzlich merkt man auch, das sie einfach nur unzufrieden ist.Das Krabbeln will nicht funktionieren und so liegt sie teilweise frustriert auf IHrer Krabbeldecke und schnullert. Zusätzlich scheinen auch die ersten Zähne zu drücken. Gibt es etwas was ich tun kann? (Außer natürlich mit Ihr zu spielen und kuscheln?) Einen Schnuller nimmt sie nicht.Vielen Dank
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Vielleicht
empfindest du als Frustration, was für sie völlig ok ist. Vielleicht macht sie ihre Versuche, Dinge zu tun, sich zu erproben, und dann kommt sie an eine Grenze und zieht sich wieder für eine bestimmte Zeit in sich selbst zurück. Am Daumen nuckeln ist ein Zeichen der Kontaktaufnahem mit dem eigenen Körper. Ein mit sich selbst in Kontakt sein. Wenn man das als kleines Kind nicht ausreichend tun konnte, dann wird dieses Daumenlutschen in den späteren Jahren anhalten, weil etwas nicht beendet werden konnte. Ein Kind lebt ganz in Gefühlen und in seinem Körper. Es ist SEIN Ausdrucksmittel, es berührt sich und in den Mund kann man nun mal was hineintun. Mit wachsendem Alter nehmen andere Ausdrucksmittel größeren Raum ein. Dann wird vom Körper, sprich vom Daumen auf die gedankliche/sprachliche Ebene gewechselt. Ist die körperliche, sprich orale Phase nicht völlig abgeschlossen, wird weiter etwas in den Mund gesteckt. Süßigkeiten, Zigaretten, Alkohol, Essen . Ist diese Phase beendet worden, Dann kann man sich selbst mit Worten und guten Gedanken trösten. Das geht im jetzigen Alter noch nicht. Dein Kind macht alles perfekt. Mit lieben Grüßen, Ev
eva68
eva68 | 24.06.2009
2 Antwort
also meine große lutscht auch am daumen,
da hilft einfach nix . ich verbiete es in der öffentlichkeit, aber nachts im bett kann ich nix dagegen machen . in dem alter hab ich immer den daumen rausgenommen und den nucki reingesteckt . resultat . sie hatte zum schluss beides drinnen. wegen dem zahnen hat bei uns gut ein kalter nasser waschlappen funktioniert, meine hat auch keine beissringe genommen, aber über einen gekühlten waschlappen hat sie sich immer gefreut .
candy7
candy7 | 24.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Daumenlutschen
15.06.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x