⎯ Wir lieben Familie ⎯

Hpv 18

JulianTabea
JulianTabea
17.05.2021 | 6 Antworten
Ich habe nochmal eine Frage bezüglich meiner Gebärmutterentfernung. Ich habe gehört, wenn ich nochmal eine Konisation gemacht hätte, der HPV Virus mit dem entfernen des kranken Gewebes auch verschwunden wäre. Die Oberärztin sagte mir bei der Aufklärung aber, dass der Virus ja immer im Körper bleiben würde und die Krebsvorstufe oder dann auch richtiger Krebs jederzeit wiederkommen können. Da habe ich gelesen das eine erneute Infektion sehr selten ist, wenn man das einmal hatte. Ich fühle mich gerade hintergangen von den Ärzten. War dieser Eingriff wirklich nötig? Oder haben die mir nur Panik gemacht damit sie mir die Gebärmutter entfernen konnten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Diese Frage kann Dir keine hier beantworten, dazu braucht man die komplette Krankengeschichte. Fakt ist: HPV ist ein Virus, das kann man nicht raus schneiden. Das ist völlig unmöglich.
MavisDracula
MavisDracula | 17.05.2021
2 Antwort
@MavisDracula Es war nur eine Vorstufe im oberen Drüsengewebe. Pap 3g cin 3 nach der ersten Koni nur noch cin1 und da waren auch nur noch 2 kleine Punkte von da. Sonst hatte ich körperlich nichts. Die Oberärztin meinte nur damals mit dem 18 gehöre ich zur Hochrisiko Gruppe und das kann jederzeit wiederkommen. Sie hätte auch die Koni nochmal gemacht. Und hätte das auch gut vertreten können. Nur hat sie mir mit dem Gerede das es wiederkommen könnte und dann evtl gleich bösartig weil sie es ja nicht wissen kann so große Angst gemacht dass ich mich dann für die Gebärmutter entschieden habe. Nur höre ich jetzt das der Virus dann ausgeheilt wäre und eine erneute Infektion sehr selten ist. Dann war doch alles umsonst. Ich leide darunter so sehr meine Partnerschaft auch und ich werde das Gefühl nicht los das war mehr Panikmache wie Aufklärung. Nur um eine größere OP vornehmen zu können.
JulianTabea
JulianTabea | 17.05.2021
3 Antwort
Wie ich schon schrieb: Suc Dir Hilfe, arbeite das Ganze auf. In der Therapie. Da spielt Deine Angststörung massiv rein- wahrscheinlich auch in die damalige Entscheidung.
MavisDracula
MavisDracula | 17.05.2021
4 Antwort
@MavisDracula Ja das wird so sein ?und natürlich die Aufklärung der Oberärztin die mir Angst gemacht hat. Ich wollte jetzt nur wissen, ob der Virus mit OP wirklich ausheilt oder der ja in mir bleibt wie die Ärztin es mir gesagt hat was meine Entscheidung dann begünstigt hat. Hilfe suche ich mir auf jedenfall noch neben der Therapie.
JulianTabea
JulianTabea | 17.05.2021
5 Antwort
Das Virus bleibt. Es verursacht/ begünstigt ja nicht nur diese Form von Krebs, sondern auch anderes.
MavisDracula
MavisDracula | 17.05.2021
6 Antwort
ich kenne ganz viel bei denen es wiederkam, deine Entschiedung war gut
eniswiss
eniswiss | 17.05.2021

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x