Stuhlinkontinenz in der SS

sandler1988
sandler1988
08.10.2014 | 22 Antworten
Hallöchen

Die Frage ist nicht wirklich toll und es ist mir mega unangenehm aber was soll ich machen.
Hoffe hier jemanden zu finden den es vielleicht auch so geht oder ergangen ist.
Ich bin in der 27+3 ssw und kann seit einigen Wochen/Monaten meine Wohnung mit Qual und Angst verlassen.Ohne eine Toilette geht gar nichts mehr, denn ich habe eine Art Stuhlinkontinenz.
Das heißt ich habe einen Dauerdruck im Po, matsche Stuhl und immer Druck.
Soweit wie ich raus gehe beginnt azch Psyschisch der
Kampf es überhaupt halten zu können, geschweige nicht ins Gebüsch zu rennen.
Habe immer schon Angst weg gehen zu müssen dabei geht es mir so gut in der 2. Ss.

Vielleicht hat ja jemand auch das Problem oder kennt es. Und bitte nicht lachen ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, vielleicht solltest du mal zum Internisten und dich auf Culitis Ulcerosa untersuchen lassen. Bei mir waren die ersten Symptome auch so ähnlich. Im Moment bin ich gut eingestellt und auch meine Schwangerschaft hat die Krankheit zum Glück nicht verschlimmert. Allerdings habe ich schon gehört, dass eine Schwangerschaft die Krankheit verschlimmern kann. Ich wünsche dir alles Gute und ich fühle mit dir mit ... LG
Mamilein76
Mamilein76 | 08.10.2014
2 Antwort
Danke für die Antwort. Ja ich war bei meiner Ärztin deswegen, da ich diesen Verdacht auch schon hatte. Leider sagte Sie mir das man in der SS nichts machen könnte, da eine Darmspieglung fällig wäre. Es wird von Tag zu Tag schlimmer, seit 2 Tagen habe ich auch Bauchweh und es pieckst sehr doll, naja und nun ist es wasser Durchfall. Es kam einfach im April. Lg
sandler1988
sandler1988 | 08.10.2014
3 Antwort
das könnte mehrere ursachen haben. auf alle fälle solltest du einen spezialisten aufsuchen! zusätzlich würde ich dir einen heilpraktiker oder klassischen homöopathen ans herz legen… auf alle fälle solltest du, was du tun kannst. da wäre während einer ss alternativmedizin sowieso die beste wahl. osteopathie wäre auch noch was, womit du rausfinden könntest an was das ganze liegen könnte… ich wünsche dir alles gute
tate
tate | 08.10.2014
4 Antwort
@sandler1988 das mit deinem Durchfall kann ja nicht mehr gesund sein, also ich nehme Budenofalk Rektalschaum auch in der Schwangerschaft. Ich weiß nicht ob man das nicht profilaktisch nehmen könnte um zu sehen, ob die Beschwerden verschwinden. Also bei mir hat es sich gleich nach 2 Tagen gebessert mit der Gabe von 2 Sprühstößen am Tag. Denn das ist ja kein Zustand, wenn man immer Angst haben muss in die Hose zu machen. Da kann ich leider auch ein Lied von singen. Sprich doch noch mal mit deiner Ärztin darüber. Ich drück dich mal aus der Ferne.
Mamilein76
Mamilein76 | 08.10.2014
5 Antwort
ich würde damit auch eher zu einem dafür geeigneten Facharzt gehn
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2014
6 Antwort
Nein das ist kein Leben mehr, vorallem da ich Hunde habe und ein 6 jährigen Sohn. Ich würde alles tun aber wie gesagt Kein Arzt kann mir helfen, da ich Schwanger bin. Ich hab aber noch knapp 3 Monate vor mir. Mein nächster FA Termin ist am 20.10 und ich habe jetzt schon Angst raus zu gehen.
sandler1988
sandler1988 | 08.10.2014
7 Antwort
Such dir einen guten Internisten. Ich hatte in der vierten SS damals extrem mit Durchfällen, Dauerbauchschmerz usw. zu kämpfen. Ich konnte praktisch nicht aus dem Haus, musste aber allein wegen den Kindern und Hund schon ständig. Natürlich ging das dann auch noch alles auf die Psyche, was alles noch schlimmer machte. Geh zum Internisten ... gute Besserung.
Zypta
Zypta | 08.10.2014
8 Antwort
Danke für die Antworten und Tipps. Hätte nicht gedacht das es doch weitere Frauen mit diesen Beschwerden gibt Ich werde nun hier in Berlin nach einen Internisten suchen und hoffen, dass er mir trotz SS helfen kann. Ich will das so nicht mehr und auch nicht warten müssen bis mein kleiner Mann draußen ist.
sandler1988
sandler1988 | 08.10.2014
9 Antwort
@sandler1988 dann geh zum alternativmediziner. wirkliche ursachen werden auch in der schulmedizin oft übersehen oder nicht gefunden….gerade in der ss bleibt dir ja "nur" das übrig.
tate
tate | 08.10.2014
10 Antwort
fürstuhlinkontinenz ist der urologe zuständig. ich bin auch bei einem urologen in behandlung, nicht deswegen, aber das soll nur verdeutlich, dass urologie nicht ausschließlich männerheilkunde/männerarzt bedeutet. mein bruder ist internist und arbeitet als chefarzt in einem berliner krankenhaus. ich habe ihn kurzschriftlich gefragt. auch er sagt, du solltest dich zunächst an einen urologen wenden. zunächst genügt ein anruf, schildere dein problem am telefon u. frage direkt nach ob dir geholfen werden kann bzw. ob das direkt einem arzt geschildert werden kann u. dieser sich bitte zunächst telefonisch melden soll, da du nur schwer das haus verlassen kannst. es kann viele ursachen haben. entweder tatsächlich eine entzündung, dann wirst du doch zum internisten verwiesen, oder aber es liegt daran, dass in der schwangerschaft gewebe erweichen kann und die schließmuskel erschlaffen können bzw weniger kontrollierbar sind, zusätzlich kann das kind auf nerven liegen, die dann impulse aussenden oder es drückt auf den darm, das kann auch über längere dauer so sein. als allererstes sollte geprüft werden ob schließmuskelt etc. intakt sind/nicht "verweicht" sind. auch haben urologen ultraschallgeräte und könnten evtl. nach lage des kindes oder ddarmschlingen schauen. eine schwangere mit diesem problem sollte sich zunächst in der regel an den frauenarzt wenden. wenn dieser das problem nicht ernst nimmt, urologe. wenn der den möglichen "hauptgrund" ausschließen kann, weil er facharzt für inkontinenz ist, wird er dich weiterverweisen ggf. an eine klinik, innere medizin, o.ä. bis dahin kannst du dir in der apotheke "erwachsenenwindeln, gibt auch ultra dünne, einfach nur für den notfall, besorgen, damit du dich etwas sicherer fühlst, sobald du doch außer haus musst. du kannst da auch in einer internetapotheke bestellen oder telefonisch anordern und per apothekenbringdienst bringen lassen, kostet dann meist einen geringen aufpreis, wenn du keine schriftliche ärztliche verordnung darüber hast, dass du selbst es nicht abholen kannst. alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2014
11 Antwort
Sau blöde Aussage, dass man in der SS nichts machen kann. Lass dich nicht so verunsichern. Das ist doch so kein Zustand. Ich hatte das nach der SS und kann verstehen, wie furchtbar das für dich ist. Aber auch in der SS sind medizinische Behandlungen möglich. Hast ja hier genug Anregung bekommen, wo man überall hingehen kann. Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg!!!
Tine2904
Tine2904 | 09.10.2014
12 Antwort
Ich habe super viele und gute Anregungen bekommen, möchte mich bei allen von euch hier bedanken. Habe heute mit mein Urologen telefoniert, dieser meinte auch das es kein Zustand sei und das man auf jedenfall etwas machen kann. Musste nun eine Stuhlprobe abgeben, ich hoffe das da was raus kommt. Liebe Grüße
sandler1988
sandler1988 | 09.10.2014
13 Antwort
Schön, dass es gleich so positiv gelaufen ist.
Tine2904
Tine2904 | 09.10.2014
14 Antwort
Dankeschön Jetzt nur noch hoffen, dass es auch etwas gibt, bzw das man mir helfen kann
sandler1988
sandler1988 | 09.10.2014
15 Antwort
falls dein urologe nicht weiter weiß, lass dich von ihm zu einem Gastroenterologen überweisen. das ist ein facharzt für verdauungskrankheiten, den magen-darm-trakt. der kann dir dann noch eher weiter helfen, als ein arzt für innere medizin . und wenn es eine darmentzündung wäre, könnte man es anhand von entzündungswerten im blut annähernd verdächtigen, hierfür wäre lediglich eine blutabnahme notwendig u. keine magen-darm-spiegelung. aber schon mal gut, dass sich der urologe der sache angenommen hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2014
16 Antwort
Ich denke noch Blut abgeben zu müssen. Vielen dank für die info, dass hätte ich nicht gewusst
sandler1988
sandler1988 | 09.10.2014
17 Antwort
Juhu Ich habe am Samstag stuhl und am Montag eine urinprobe abgegeben. Gestern habe ich dann mein Ergebnis erfahren. Ich habe eine heftige Darmentzündung mit Pilzen und dadurch eine Harnwegsinfektion. leider gibt es 2 Medikamente dafür leider aber genau die die man in der SS nicht nehmen kann aber ivh muss nun Grapefruite Tabletten und ein tee trinken das sollte die Entzündung hemmen Wenn dann mein murckel draußen ist gibt es Tabletten und ich hoffe das denn alles gut wird Liebe grüße
sandler1988
sandler1988 | 15.10.2014
18 Antwort
hoffe, dass die mittelchen helfen. gute besserung weiterhin. wenigstens weißt du jetzt was es ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2014
19 Antwort
Oh, das ist natürlich nicht schön. Bestimmt hilft ja das Pflanzliche auch schon deutlich ... wünsche dir alles Gute
Tine2904
Tine2904 | 15.10.2014
20 Antwort
Acherje, dann wünsch ich Dir mal, das Du auch hilfe von der Familie bekommst, das iss ja nu echt kein zu stand.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.10.2014

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading