Beckenbodenschwäche

Cati90
Cati90
20.03.2011 | 3 Antworten
hallo ihr lieben.

ich hab da mal eine Frage..
vor knapp 7 Monaten habe ich meinen Sohn Fabian spontan zur Welt gebracht.
Danach habe ich einen Rückbildungskurs besucht usw .. Übungen zu Hause gemacht, so wie bei meinem ersten Sohn Julian auch..Es war alles schick ..
jetzt plötzlich nach wie gesagt fast sieben Monaten merke ich das ich ab und zu Urin verliere..manchmal kann ich es gerade so noch halten..und jetzt wollte ich meine Rückbildungsübungen machen..und ich übe sowieso ab und zu .. mal ne Weile anspannen loslassen .. usw..egal wo ich bin usw..und jetzt kann ich meinen Beckenboden nicht mehr halten..es fühlt sich so an als wäre es ausgeleiert..

ist mir echt unangenehm, denn ich bin auch erst 21..
kennt das jemand von euch?hat jemand damit Erfahrungen?

vieleicht weiß einer was ich jetzt machen sollte ..

lg und dankeschön schon einmal im vorraus;)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
..
bespreche das mal mit deinem Fa wie schon geschrieben. Aber als kleiner Tipp: Mit dem Beckenboden wird eine Frau Ihr Leben jetzt was zu tun haben wenn man ein Kind geboren hat. Alles Gute das es nicht schlimmes ist!
Sorasta
Sorasta | 20.03.2011
2 Antwort
...
vielen dank für deine antwort! ja ich werde morgen einmall einen termin beim fa machen....ich habe gerade etwas über gebärmuttersenkung gelesen....nicht das es sowas ist...weil wie gesagt nach meiner rückbildung war ja alles in ordnung....bin echt ratlos...
Cati90
Cati90 | 20.03.2011
1 Antwort
Hm
Ich würd mal mit dem FA drüber sprechen, für nen Rückbildungskurs ist es ja eigentlich schon ein wenig spät. Weiterüben, zum Kurs gehen und mit dem FA reden würd ich sagen. LG
Vivian07
Vivian07 | 20.03.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading