2. Postkoitaltest wenig bewegliche Spermien

jazz291
jazz291
21.08.2017 | 10 Antworten
Hallo Ihr Lieben.

Ich hatte letztes Mal schon um Rat gebeten. Da hatten wir-trotz gutem SG - im Postkoitaltest keine Spermie gefunden.

Heute hatten wir nach der Stimu wieder den PCT, dieses Mal fiel er auch nur gering besser aus. Er sagte für das Spermiogramm seien es zu wenig Spermien und nur ein paar bewegliche, aber nicht wirklich von der Stelle kommende Spermien. Trotzdem soll ich mit Progestan wegen meiner schlechten 2. Hälfte unterstützen. Macht das überhaupt Sinn? Klar gibt es immer mal wieder eine Spermie, die es schafft...aber der Arzt glaubt selber nicht dran. Vermutet eine Zervikale Sterilität, hatte das jemand und ist durch Insemetation schwanger geworden?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Also, mein Manns Spermiogramm ist auch jetzt wieder super. Ich habe leider wohl eine Zervikale Sterilität. Das heißt, ich lasse keine Spermien wohl durch und töte sie vorher ab...hatte einer das oder kennt sich damit aus? Sonst stelle ich mal "betroffenen" dieselbe Frage im Forum
jazz291
jazz291 | 28.08.2017
9 Antwort
Von meiner Schwester der Mann, da würde festgestellt das er nur ganz gering Kinder bekommen kann, es war so gut wie unmöglich. Beim ersten mal hat es geklappt bei den beiden :-) davor war sie mit ihrem Partner zusammen und es wollte einfach nicht klappen obwohl alles super bei ihm war . Habt ihr es denn mal mit Kinderwunsch Kapseln versucht ? Dein Partner sollte viele Vitamine zu sich nehmen , nicht mit den Beinen überkreutzt sitzen und möglichs keine enge Unterwäsche tragen, da die Spermien leicht erhitzen können. Er sollte nicht rauchen und keinen Alkohol zu sich nehmen. Das selbe gilt auch für dich. Bloß nicht unter Druck setzen. Ich kenne mich mit deinen Sachen leider nicht aus , doch ich hoffe das ich dir trz weiter helfen konnte... Liebe Grüße und das beste für eure Zukunft :-)
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 21.08.2017
8 Antwort
und bei meinem Mann war das Spermiogramm bis zur Insemination besser , jedoch noch nicht gut...trotzdem hatten wir es probiert....das Progesteron hatte ich erst nach der Insemination genommen ... und bei Euch könnte man mit einer Insemination , den Weg im Zervixbereich umgehen ...wegen Progestan könntest Du Dir auch mal eine Zweitmeinung einholen...
130608
130608 | 21.08.2017
7 Antwort
uns wurde damals eine Insemination empfohlen , weil die Spermien direkt in / vor die Eileiter gespritzt werden ...denn wenn die Spermien nicht so schnell und beweglich sind , ist das ein weiter Weg....
130608
130608 | 21.08.2017
6 Antwort
@130608 Ja, oben steht, dass das SG gut war. Aber dafür, das es gut war sind zu wenig bewegliche Spermien beim PCT zu sehen gewesen. So sollte das heißen
jazz291
jazz291 | 21.08.2017
5 Antwort
Du hast geschrieben , für das Spermiogramm sind zuwenig Spermien und nur ein paar bewegliche...usw...
130608
130608 | 21.08.2017
4 Antwort
Also zu wenig Spermien i Gebärmutterhals, für das gute Spermiogramm
jazz291
jazz291 | 21.08.2017
3 Antwort
@130608 Danke für deine Antwort. hab ich geschrieben, dass das SG schlecht ist? Sorry, ne das SG ist super ausgefallen...der PCT nur nicht. Da waren wenige bewegliche Spermien, die nicht richtig von der Stelle kamen. Also liegt entweder das SG zu lange zurück oder ich hab aggressiven ZV, der die Spermien vorher abtötet....Tees usw trinke ich. Himbeerblätter in der 1. Hälfte und Frauenmanteltee in der 2. Hälfte. Aber anscheinend kommen die Spermien ja nicht durch den Eileiter, wenn die vorher schon aufgeben und nicht voran kommen
jazz291
jazz291 | 21.08.2017
2 Antwort
über einen längeren Zeitraum trinken...
130608
130608 | 21.08.2017
1 Antwort
meine Mann hatte ein schlechtes Spermiogramm...da musste er 1 Jahr lang 2 verschiedene Hormone spritzen und ich nahm nur zur Insemination Hormone , damit auf jeden Fall ein Eisprung ausgelöst wird und nach der Insemination nahm ich ein schwangerschaftserhaltendes Hormon...bei uns hat es gleich bei der 1. Insemination geklappt...Alles Gute... wenn das Spermiogramm schlecht ist , warum eine zervikale Sterilität ? trink mal Frauentees...
130608
130608 | 21.08.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading