Wie kann ich Weihnachtsstress vermeiden?

Weihnachtseinkäufe
0
0
0
0
Weihnachtseinkäufe

Geschenke kaufen und verpacken, kochen, basteln, backen, putzen, dekorieren, Besuch empfangen - und nebenbei auch noch die Kinder versorgen. Weihnachten steht für viele Familien vor allem für eines: Stress und Hektik. Die Adventszeit scheint jedes Jahr viel zu kurz, um alle unsere Vorhaben zu verwirklichen. So hängt der Haussegen während der Festtage in vielen Familien gewaltig schief. Statt Freude und Harmonie liegt Streit in der Luft.

Wie die Weihnachtszeit zur fröhlichen Familienzeit wird:

Jeder hat seine eigenen, persönlichen Stressfaktoren. Versuche schon Wochen vor dem Fest deine Knackpunkte zu identifizieren und überlege, wie du gegensteuern kannst.

Arbeitsteilung: Weihnachten ist ein Familienfest und daher übernimmt jeder gerne, je nach seinen Möglichkeiten, kleine oder größere Aufgaben. Kindern macht es beispielsweise Spaß, den Keksteller zu richten oder bei der Tischdeko zu helfen.

Kein Kochmarathon: Statt des traditionellen Weihnachtsbratens könnte dieses Jahr ein leckeres kaltes Buffet mit vielen verschiedenen Köstlichkeiten auf dem Menüplan stehen. So stehst du nicht am Herd und bist flexibler, was den Ablauf betrifft.

Einkauf planen: Um sich nicht am 24. Dezember im übervollen Supermarkt um das letzte Glas Preiselbeeren streiten zu müssen, sollte der Festtagsbedarf rechtzeitig und in Raten besorgt werden.

Kein Hausputz vor den Festtagen: Mach dich in diesen hektischen Wochen nicht mit Sauberkeitsorgien verrückt.

Wenige Termine wahrnehmen: In den letzten Wochen vor dem Jahreswechsel wollen alle noch viel erledigen. Egal, ob der Jahresabschluss im Job, Weihnachtsfeiern oder Arztbesuche. Viele Termine führen zu Zeitdruck und Überlastung. Prüfe den Kalender und verschiebe einiges in den Jannuar.

Feiertagsverkehr meiden: Der Besuch bei Großeltern, Tanten und Freunden überfordert die Kinder und bringt garantiert Hektik in deine Familie. Vielleicht können sich die Verwandten auch einmal selbst auf den Weg machen.

Bewegung sorgt für Entspannung: Gerade für Kinder sind Ruhepausen und Bewegung wichtig. Ein kleiner Spaziergang bringt allen neue Energie und die Kinder können sich so richtig austoben.

Es sich gut gehen lassen: Nur, wenn sich alle wohlfühlen, wird das Fest zu einem unvergesslich schönem Ereignis. Gönne dir selbst etwas Gutes und nimm dir auch immer wieder kleine Auszeiten.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten

Umfrage

Wie feiert deine Familie Weihnachten?


Mit Partner und Kindern.

Mit Großeltern zu Hause.

Mit der Großfamilie (Großeltern, Tanten, Geschwistern usw.) zu Hause.

Bei Großeltern oder Schwiegereltern.

[Ergebnisse ansehen]


Silvester
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten

Umfrage

Wie feiert deine Familie Weihnachten?


Mit Partner und Kindern.

Mit Großeltern zu Hause.

Mit der Großfamilie (Großeltern, Tanten, Geschwistern usw.) zu Hause.

Bei Großeltern oder Schwiegereltern.

[Ergebnisse ansehen]


Silvester
uploading