U4 – Untersuchung im 3. oder 4. Lebensmonat

baby-3-monate
Motorische Fähigkeiten entwickeln sich rasch !
0
0
0
0
Motorische Fähigkeiten entwickeln sich rasch !

Bei der vierten Vorsorgeuntersuchung (U4) Eures Kindes wird der Arzt erstmals überprüfen, ob er zu Eurem Kind bereits sozialen Kontakt herstellen kann.

Denn unzureichende Reaktionen können in diesem Alter erste Anzeichen für eine Störung sein. Weitere Schwerpunkte der Untersuchung sind Seh- und Hörtests sowie die zerebrale Entwicklung des Kindes. Werden Störungen der Sinneswahrnehmung oder der Motorik rechtzeitig entdeckt, können sie in diesem Alter oft noch erfolgreich therapiert werden.

Was wird bei der U4 gemacht?

Bei der U4 wird der Arzt zunächst die Organe und Geschlechtsteile sowie das Hör- und Sehvermögen, dazu zählen das Richtungshören und die Hand-Auge-Koordination, überprüfen. Stellt er eine Störung des Sehvermögens fest, wird er das Kind zum Augenarzt überweisen um der Entstehung schwerer Fehlsichtigkeiten so früh wie möglich vorzubeugen.

Die Größe der Fontanelle

Der Kinderarzt untersucht außerdem, ob die Knochenlücke (Fontanelle) am Kopf des Kindes groß genug ist, damit der Schädel problemlos wachsen kann. Mit Hilfe verschiedener Übungen wird er dann die körperlichen Fähigkeiten und das Reaktionsvermögen des Kindes testen.

Was sollte das Baby bei der U4 können?

Bei einer altersgemäßen Entwicklung sollte Dein Baby bei der Untersuchung folgende Dinge beherrschen:
  • In Rückenlage die Hände zusammen führen
  • Sich in Bauchlage mit den Unterarmen abstützen
  • Auf Ansprache von Mutter oder Arzt reagieren und den Blick auf die Person richten
  • Unterschiedliche Geräusche von sich geben, zum Beispiel stimmhaftes Lachen und Quietschen, Tonhöhe und Schreistärke können bereits variiert werden
  • Im gehaltenen Stand die Beine strecken
  • Bei unterstütztem Sitzen den Kopf mindestens 30 Sekunden lang halten
  • Wenn es aus der Rückenlage hochgezogen wird, den Kopf seitengleich halten
  • Mit beiden Händen und beidseitig nach Gegenständen greifen
  • In der Rückenlage den Kopf um 180 Grad von einer Seite zur anderen drehen
Oftmals wird die U4 auch mit der ersten umfassenden Schutzimpfung des Kindes gegen Tetanus, Diphterie, Kinderlähmung, Keuchhusten, Hepatitis B, Haemophilus influenzae Typ b (Hib) - mehr dazu hier: Impfung gegen Haemophilus Influenzae B hib - und Pneumokokken verbunden (mehr dazu lies bitte in unserem Beitrag Pneumokokken-Impfung). Sollte die Impfung bereits in der 9. Lebenswoche, also etwa vier Wochen vor dem U4-Termin stattgefunden haben, kann jetzt bereits die zweite der drei Spritzen zur Grundimmunisierung verabreicht werden. Zugleich kann man den zweiten, beziehungsweise dritten Termin zur Impfung mit weiteren vier Wochen Abstand vereinbaren.

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernährung in der Stillzeit

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Babymilch
Mamiweb-Ernähurngsexpertin
eXpertin: Hebamme
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernährung in der Stillzeit

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Babymilch
Mamiweb-Ernähurngsexpertin
eXpertin: Hebamme
uploading