Sicherheit auf dem Schulweg

sicherheit-auf-dem-schulweg
So kommt dein Kind sicher zur Schule
0
0
0
0
So kommt dein Kind sicher zur Schule

Der erste Schultag rückt langsam näher und es wird höchste Zeit, sich über den Schulweg Gedanken zu machen. Ein Kind muss den Schulweg genau kennen.

Darum empfiehlt es sich vor Schulbeginn, den Weg zur Schule abzugehen und z.B. das Überqueren von Straßen und die Verkehrszeichen und - Regeln zu üben. Außerdem sollte das Kind seine Adresse und Telefonnummer kennen.

Überqueren der Straße

Straßen sollten nach Möglichkeit bei einer Ampel, auf jeden Fall aber bei einem Zebrastreifen überquert werden. Beim Warten, vor dem Überqueren der Straße, sollten Kinder mindestens einen halben Meter Abstand zur Fahrbahn halten. Schaltet die Ampel auf Grün, heisst das noch nicht, dass man sofort Losgehen kann - vor dem Überqueren der Fahrbahn gilt auch an der Ampel stets der Grundsatz, erst in beide Richtungen zu schauen.

Schulweg mit Freunden

Auf dem gemeinsamen Nachhauseweg mit seinen Schulfreunden kann ein Kind Verabredungen für den Nachmittag treffen oder den Schultag abschließen.

Am besten informiert man sich vorher, welche Kinder aus der Nachbarschaft in die Schule kommen, die Kinder können sich vor der Schule treffen und gemeinsam den Schulweg bestreiten.

In die Schule mit Bus und Bahn

In der Stadt oder auf dem Land kann es sein, dass ein Kind mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule kommen muss. Hier muss man am Anfang die Strecke gemeinsam mit seinem Kind abfahren und sollte am besten genaue Regeln aufstellen. Beispielsweise, dass das Kind sich immer gut festhalten muss oder wie es sich an einer Haltestelle verhalten soll.

Sicheres Auftreten

Man sollte sein Kind erst den Schulweg alleine gehen oder fahren lassen, wenn es sich sicher fühlt, denn ein unsicheres Kind kann leichter ein Opfer von Gewalt werden.

Mit dem Fahrrad zur Schule?

Grundsätzlich empfiehlt es sich Kinder erst nach absolvierter Radfahrausbildung, wie sie an zahlreichen Grundschulen angeboten wird, mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen. Kinder sollten jedoch generell nicht unter sieben Jahren alleine mit dem Fahrrad unterwegs sein.

Vom Gesetz her sind Kinder Fußgänger, daher müssen Kinder bis zum Alter von acht Jahren mit dem Fahrrad auf dem Gehweg fahren. Im Alter von 8 bis 10 Jahren dürfen sie wahlweise den Gehweg als auch die Straße bzw. den Radweg benutzen.

Pass auf dich auf!: Wenn dich ein Fremder anspricht

Auf kindgerechte Art und Weise wird in dem Buch "Pass auf dich auf! Wenn dich ein fremder anspricht" ein schwieriges Thema dargestellt. Wenn ein Kind eingeschult wird bewegt es sich alleine im öffentlichen Raum, darum ist es wichtig sich damit zu beschäftigen, wie sich Kinder gegenüber Fremden verhalten sollen.

Das Buch handelt von Philip und Katharina, die alleine auf dem Spielplatz spiele, als ein fremder Mann auftaucht und ihnen anbietet sie nach Hause zu fahren. Am Ende des Buches gibt es noch eine Liste mit den wichtigsten Verhaltensregeln im Ernstfall. Jetzt bei Amazon ansehen »

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Computer und Kinder

Umfrage

Begleitest du dein Kind zur Schule?


Ja, es geht nicht anders, jemand aus der Familie muss das Kind hinbringen

Wenn es sich so ergibt, dann ja

Nein, wofür gibt es denn Schulbusse?

[Ergebnisse ansehen]


Fragen zum Thema im Forum

Hier kannst Du Dich mit anderen Mamis zum Thema Schulweg in unserem Forum austauschen

Pubertät
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Computer und Kinder

Umfrage

Begleitest du dein Kind zur Schule?


Ja, es geht nicht anders, jemand aus der Familie muss das Kind hinbringen

Wenn es sich so ergibt, dann ja

Nein, wofür gibt es denn Schulbusse?

[Ergebnisse ansehen]


Fragen zum Thema im Forum

Hier kannst Du Dich mit anderen Mamis zum Thema Schulweg in unserem Forum austauschen

Pubertät
uploading