Hicks! Der Schluckauf beim Baby

schluckauf-beim-baby
Schluckauf beim Baby ist ein natürlicher Schutzreflex.
0
0
0
0
Schluckauf beim Baby ist ein natürlicher Schutzreflex.

Schluckauf: Der Hicks kommt meist nach dem Stillen

Schluckauf beim Baby ist ganz normal und ein natürlicher Schutzreflex des Körpers. Hat das Baby öfters Schluckauf, brauchen sich die Eltern keine Vorwürfe zu machen – sie haben nichts falsch gemacht. Schluckauf gehört zum Babysein dazu.

Meist tritt Schluckauf nach dem Stillen auf. Und das hat seinen Grund: Er verhindert, dass die Muttermilch zurückfließt und in die Lunge des Babys gelangt. Schluckauf entsteht, wenn sich der Muskel zwischen Brustkorb und Bauchraum – das sogenannte Zwerchfell – zusammenzieht. Das Baby muss einatmen und wir hören ein deutliches "Hicks". Dabei verschließt die Epiglottis, das ist der Kehldeckel, die Luftröhre. Schluckauf ist also ein natürlicher und sehr wichtiger Schutzreflex des Körpers.

Lesetipp: Blähungen beim Baby - was hilft?

Ist Schluckauf schmerzhaft für das Baby?

Schmerzhaft ist der Schluckauf für das Baby nicht und hört meist nach kurzer Zeit wieder auf.

Können Eltern helfen?

Können Eltern etwas tun, damit der Schluckauf schneller wieder aufhört oder gar nicht erst kommt? Ja, können sie:
  • Etwa das Bäuerchen nach dem Essen fördern. Dazu dem Baby sanft auf den Rücken klopfen
  • Dem Baby eine Kleinigkeit zu trinken geben
  • Sanft die Fußreflexzonen massieren
  • Dem Baby ganz sanft ins Gesicht blasen. Dadurch hält es kurz den Atmen an, der Atemrhythmus ändert sich, der Schluckauf lässt nach

Babys bloß nicht erschrecken

Auf keinen Fall sollten Eltern Tricks anwenden, die Erwachsenen helfen. Sie sind für Babys nicht geeignet. Dazu zählen Nasezuhalten ebenso wie Erschrecken.

Im Zweifel einen Arzt fragen

Haben die Eltern aber das Gefühl, der Schluckauf kommt zu oft, dauert sehr lange an oder ist zu stark, ist es ratsam, einen Arzt zu befragen.

Nach einigen Monaten sind die Nerven des Zwerchfells dann fertig ausgebildet und der Schluckauf wird weniger.

Lesetipp: Wie viel soll mein Baby trinken?

Schluckauf bei Kälte

Interessant ist auch, dass manche Babys auch von Temperaturwechseln Schluckauf bekommen. Zum Beispiel, wenn sie beim Wickeln ausgezogen werden und beginnen zu frieren.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Leidet Dein Baby oft unter Schluckauf?


Ja, ständig. Und es dauert immer lange, bis es wieder aufhört.

Ja, immer mal wieder. Aber nicht schlimm.

Ich konnte noch keinen Schluckauf feststellen.

[Ergebnisse ansehen]


quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Leidet Dein Baby oft unter Schluckauf?


Ja, ständig. Und es dauert immer lange, bis es wieder aufhört.

Ja, immer mal wieder. Aber nicht schlimm.

Ich konnte noch keinen Schluckauf feststellen.

[Ergebnisse ansehen]


uploading