Kinderkrankheiten - Drei-Tage-Fieber

drei-tage-fieber
Fieber ohne andere Symptome?
0
0
0
0
Fieber ohne andere Symptome?

Bei dem Drei-Tage-Fieber handelt sich um eine virale Krankheit mit einer Inkubationszeit von 5-15 Tagen. Sie dauert, wie der Name schon sagt, meistens 3 Tage. Komplikationen treten eher selten auf. Da es aber zu hohem Fieber kommt, sind Fieberkrämpfe möglich. Die Krankheit ist hoch ansteckend und man ist hinterher lebenslänglich immun.

Woran erkennt man das Drei-Tage-Fieber?

Kinder bekommen zunächst sehr hohes Fieber (39-40 Grad) ohne weitere Anzeichen. Dann entsteht ein Ausschlag auf Bauch- und Rückenseiten. In seltenen Fällen kommt es zu Erbrechen oder Durchfall. Das Fieber sinkt nach ca. 3-4 Tagen wieder.

Was kann man tun?

Hier hilft nur Bettruhe, gute Raumbelüftung, fiebersenkende Maßnahmen und viel Trinken. Trinken ist in dieser Zeit besonders wichtig, um den durch das Fieber verursachten Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Wenn Dein Kind nichts essen will, ist das weniger schlimm. Die Nahrungsaufnahme kann warten, bis sich Ihr Kind wieder wohl fühlt.

Die Ursachen des Drei-Tage-Fiebers

Das Drei-Tage-Fieber wird durch die Ansteckung mit einem menschlichen Herpesvirus verursacht. Die Erreger werden hierbei im Wege einer Tröpfcheninfektion übertragen. Erwachsene können nach einer Infektion grippeähnliche Symptome mit Schnupfen und Halsweh entwickeln.

Vorsorge

Bisher gibt es keinen wirksamen Impfstoff gegen das Drei-Tage-Fieber. Da die Übertragung durch eine Tröpfcheninfektion erfolgt, ist ein wirksamer Schutz vor der Infektion so gut wie nicht möglich.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie
Kinderkrankheiten-Lexikon
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie
Kinderkrankheiten-Lexikon
uploading