Hausmittel gegen Bienenstiche

bienenstich
Bienenstiche sind schmerzhaft
0
0
0
0
Bienenstiche sind schmerzhaft

Im Sommer kann es schnell passieren: Die Biene, die wir gerade erst wahrgenommen haben, hat bereits zugestochen. Mit unangenehmen Folgen. Passiert es unserem Zwerg, kann leicht der ganze Spielnachmittag kaputt gehen.

Wie können wir Bienen- und andere Insektenstiche vermeiden? Und was können wir gegen Stiche tun, wenn es doch mal passiert ist?

Auf Getränke aufpassen

Wir sollten im Freien grundsätzlich auf alle Getränke aufpassen: Bienen trinken sogar Wasser. Darum sollten wir Trinkbecher und Trinkflaschen zugedeckt halten, auch wenn nur ungezuckerte Getränke darin sind. Sollte unser Kind auf der Zunge von einer Biene oder einer Wespe gestochen werden, muss es umgehend zum Arzt gebracht werden. Durch die aufgetretenen Schwellungen können die Atemwege so eng werden, dass Lebensgefahr droht.

Gelbe Kleidung und Duftaromen

Wir sollten unseren Kindern möglichst keine gelbe Kleidung anziehen. Im Sommer ist es sicherer, keine Shampoos, Cremes oder Sonnenmilch zu verwenden, die nach Blumen duften. Diese Düfte ziehen die Bienen sehr schnell an und unser Kind, das die Biene verjagen möchte kann schnell gestochen werden.

Barfuß auf Blumenwiese

Falls im gemähten Rasen Klee blüht, sollten unsere Zwerge lieber nicht ohne Sandalen herumlaufen. Bei nassem Gras und in der Umgebung vom Pool, Planschbecken und Wasserhahn im Garten müssen wir ebenfalls sehr aufpassen.

Süsse Früchte

Wir sollten im Freien lieber keine süßen, duftenden Früchte wie Wasser- oder Zuckermelonen essen, da deren Geruch ebenfalls sehr anziehend auf Bienen wirkt. Wespen reagieren auch auf andere Düfte, wie z.B. auf den von Fleisch, sehr angriffslustig.

Was tun beim Bienenstich?

Falls unser Kind gestochen wird, sollten wir den Stich gleich überprüfen, und falls der Stachel in der Haut geblieben ist, sollten wir ihn mit einer Pinzette entfernen. Wenn wir Würfelzucker auf die Stelle legen, zieht dieser die Giftstoffe in sich hinein. So wird die Haut weniger brennen und jucken und nicht so stark anschwellen. Wenn wir eine halbierte Zwiebel auf die Haut legen, können wir mit ihr einer größeren Schwellung vorbeugen.

Falls wir den Stich nicht sofort versorgen konnten, können wir auch später noch einiges tun. Fenistil Gel, Lavendelöl und in Stoff gewickelte Eiswürfel oder Essig können den Juckreiz und das Brennen lindern.

(mmh)

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Allergie

Umfrage

Was verwendest du gegen Bienenstiche?


Essig

Eiswürfel

Fenistil Gel

[Ergebnisse ansehen]


Kinderkrankheiten-Lexikon

Mehr Infos zu Insektenstichen

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Allergie

Umfrage

Was verwendest du gegen Bienenstiche?


Essig

Eiswürfel

Fenistil Gel

[Ergebnisse ansehen]


Kinderkrankheiten-Lexikon

Mehr Infos zu Insektenstichen

uploading