Einnistungsgefühl

Walliser
Walliser
25.11.2019 | 14 Antworten
Hallo Zusammen!
Ich und mein Partner haben uns entschieden ein Baby zu bekommen und haben nun während meines Eisprunges unverhütet GV gehabt.
Frage: merke ich es wenn die Zelle befruchtet wird / sich die Eizelle einnistet?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nein, das spürt man nicht. Es kann z.B. bei der Einnistung eine kleine Miniblutung stattfinden, die sogen. Einnistungsblutung. Das wären dann aber auch nur zwei, drei winzigste Tröpfchen, die dabei entstehen wenn das Ei bei der Einnistung die Gebärmutterwand durchdringt. Ansonsten wirst Du es erst feststellen wenn Deine Periode ausbleibt. Dann - wenn Du 4 - 5 Tage überfällig bist mit dem ersten Morgenurin einen Test machen, am besten einen digitalen. Da entfällt dann das Stricheraten und Du hast ein sicheres Ergebnis.
babyemily1
babyemily1 | 25.11.2019
2 Antwort
@babyemily1 Ich hatte heute das Gefühl als würde ich morgen meine Periode bekommen. Ichwünsche mir einfach dass es klappt und das ich schwanger werde. Würde gerne Baby Socken unter den Tannenbaum legen ... ????
Walliser
Walliser | 25.11.2019
3 Antwort
Sei mir nicht böse, aber an der letzten Äußerung sieht man, daß Dir noch einiges an Reife fehlt. Ein Baby ist kein Weihnachtsgeschenk!!! Es ist schon schlimm genug, wenn Menschen Tiere zu Weihnachten verschenken. Ich kann ja verstehen, daß man es als junges Mädchen romantisch finden würde, wenn der Lebensgefährte zu Weihnachten mit Tränen in den Augen realisieren würde, daß er Papa wird. Aber man sollte doch ein bißchen realistischer sein. Ich verstehe einfach nicht, warum man in so jungen Jahren schon Mama werden will. Wir hatten gerade erst wieder einen Thread wo eine 18jährige den gleichen Wunsch hat. Beim Hausbau fängt man doch auch nicht mit dem Dach an. Man braucht ein festes und grundsolides Fundament. Genauso ist das auch mit dem Familienleben. Mit 19 Jahren hat man vielleicht gerade mal das Abi oder die Ausbildung hinter sich. Man hat weder Berufs- noch Lebenserfahrung. Selten ist da auch schon eine eigene Wohnung vorhanden. Auch die Beziehung ist oft noch sehr jung, sprich viele sind dann erst seit 1 oder 2 Jahren zusammen, wohnen meistens auch noch gar nicht zusammen. Man kennt sich dann nur von Treffen in der Freizeit und weiß gar nicht wie der Partner/die Partnerin im Zusammenleben bzw. im Alltag ist. Man kennt sich also noch gar nicht wirklich. Was das "Nacholen in späteren Jahren" betrifft: Das ist zu 99 % sehr utopisch. Es wird dann immer wieder etwas anderes dazwischenkommen. Ein weiteres Kind, Krankheit, Alter oder ähnliches. Auch wenn hier dann viele antworten: "Ich bin absolut keine Partymaus." Es muß ja auch nicht wöchentliche Discobesuch sein, aber man möchte doch bestimmt mal mit dem Partner gemeinsam etwas unternehmen. Das ist mit Baby/Kind aber so gut wie unmöglich. Man ist ständig müde durch den ganzen Schlafmangel, den ein Baby verursacht. Ein Baby ist nicht nur süß und niedlich. Viele vergessen die andere Seite der Medaille. Ein Baby kann auch mal stundenlang schreien, man rennt verzweifelt auf der Suche nach Ruhe mit dem Baby auf dem Arm durch die Wohnung. Es hat Koliken oder zahnt. Ein Kind kann auch mal krank werden. Dann heißt es Erbrochenes vom Boden aufwischen weil der Eimer nicht so schnell getroffen wurde, die schmutzige Bettwäsche mitten in der Nacht wechseln , stundenlang beim KiA sitzen weil das Wartezimmer total überfüllt ist. Während die Freundinnen gemütlich frühstücken gehen darf man sich dann dort "vergnügen". Ich schreibe das hier immer den ganz jungen Frauen wie Dir liebe Walliser, in der Hoffnung, daß ihr das Ganze noch einmal Euch genau überlegt. Ein Baby ist eigentlich schnell "gemacht" aber man ist ganze 18 Jahre!! dafür verantwortlich. Dann auch zu schreiben: Meine Eltern können ja ab und zu mal aufpassen finde ich auch nicht okay. Eure Eltern haben auch bis jetzt auf vieles Euch zuliebe verzichtet. Ihr seid jetzt erwachsen und verlangt dann von ihnen zugunsten den Enkelchen wieder zu verzichten. Und das ...
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
4 Antwort
... dann zu einem Zeitpunkt wo sie eigentlich dann mal an sich denken könnten und mal jetzt ihren eigenen Interessen nachgehen könnten. Denn Du bist jetzt 19 Jahre und könntest jetzt erstmal Dein eigenes Leben auf die Reihe bekommen. Das ist schon schwierig genug heutzutage. Es reicht nicht eine Ausbildung zu haben und dann direkt Mama zu werden. Man braucht Berufserfahrung, um später nach der Elternzeit wieder in den Beruf einsteigen zu können. Ohne diese Berufserfahrung bringt die ganze Ausbildung so gut wie nichts. Genauso braucht man wenigstens ein bißchen Lebenserfahrung um ein Kind wirklich erziehen zu können. Die hat man mit 18, 19 Jahren einfach noch nicht. Auch reicht es nicht zu sagen : In meiner Familien, in meinem Freundeskreis haben viele Kinder. Ich habe auch schon mal drauf aufgepasst. Das ist nett, aber das war es dann auch schon. Ein eigenes Kind zu haben ist etwas ganz anderes. Man ist 24/7 dafür verantwortlich. Man kann es nicht abgeben! Es bleibt! Und wenn man noch so fertig ist, man muß sich drum kümmern. Wenn Du selber mal krank bist, Kopfschmerzen bis zum Umfallen hast, Dein Kind verlangt Deine Aufmerksamkeit und Deine Zuwendung! Du kannst Dich nicht krankmelden wie in Deinem Job! Du mußt da sein! Egal wie mies es Dir selber geht! Ein Baby kann auf Mama nicht wirklich verzichten! Thema Urlaub: Wenn überhaupt möglich, dann nur so, daß man früh abends schon wieder im Hotel sitzt. Alles muß an das Baby/Kind angepasst werden. Mal Abends mit dem Partner einen Cocktail in Ruhe trinken gehen? Fehlanzeige! Überhaupt wird Zeit mit dem Partner zum Luxus! Das halten einige Beziehungen auf keinen Fall aus. Gerade in jungem Alter ist man da oft noch nicht in der Lage mit umzugehen. Viele jungen Männer können dann nicht einfach den Schalter auf "Papa sein" umlegen. Sie möchten sich trotzdem gerne weiter mit ihren Kumpels treffen während die Frau sich dann zuhause um den Nachwuchs alleine kümmert. Diese Threads hatten wir hier im Forum auch schon massenhaft. Also liebe Walliser: Denkt bitte nochmal genau drüber nach, ob Eurer Kinderwunsch in Eurem jungen Alter schon wirklich sinnvoll ist. Nochmal: Es ist nicht böse gemeint, aber als Mama von vier Kindern weiß man eben, wie schnell in jungem Alter Entscheidungen getroffen werden, die man später bereut. Man findet sie megatoll, ist total begeistert und merkt erst hinterher wie bescheiden das war! Ach und noch eine Erklärung Thema Eisprung: Manche Frauen bemerken den Eisprung tatsächlich als leichtes Ziehen. Aber mehr nicht! Man merkt auf keinen Fall die Befruchtung oder die Einnistung. Daß man schwanger ist, bemerkt man oft eben erst zum Zeitpunkt des Ausbleibens der Periode. Da treten dann auch erste Anzeichen wie Übelkeit, Ziehen im Unterleib oder ähnliches auf, weil dann das HCG hoch genug ist, um sowas zu verursachen.
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
5 Antwort
Liebe Walliser, schaff erst doch erstmal jetzt zu einer unabhängigen jungen Frau zu werden. Du könntest es Dir zwar vielleicht momentan nicht vorstellen, aber was wäre wenn die Beziehung zu Deinem Partner zerbrechen würde? Ihr seid noch sehr jung. Dann stehst Du mit da mit Kind und weißt nicht weiter. Ich würde in dem Alter erstmal die Priorität darauf legen, unabhängig zu werden. Den Führerschein zu machen, Berufserfahrung zu sammeln, vielleicht eine tolle Wohnung, dann Reisen unternehmen, wo man auch viel Lebenserfahrung sammeln kann. Man wird selbstbewußter und kann da auch viel besser mit Schwierigkeiten umgehen. Auch sollte man erstmal eine längere Zeit mit dem Partner zusammenleben und schauen ob es zu zweit eigentlich wirklich passt. Eine Schwangerschaft muß auch nicht immer wie im Bilderbuch verlaufen. Es kann sein, daß Du die ganze Zeit liegen mußt bis zur Geburt, je nach Komplikation. Oder daß Dir dann dauerhaft übel ist und Du ständig die "Villeroy- und Boch-Ausstellung" besuchst. Wenn das Baby dann da ist wird es nicht leichter, wie ich schon beschrieben habe. Anstatt sich selber dann mal einen schönen Pulli gönnen zu können geht das Geld für´s Kind drauf. Auch bitte dran denken, daß dann in der Zeit wo Du zuhause bist, Dein Einkommen wegfällt. Das vergessen nämlich auch viele hier ganz gerne. Von dem bißchen Kindergeld kann man kein Kind erziehen. Erst recht nicht wenn es dann mal in den Kiga oder in die Schule kommt. Das wird dann sehr teuer. Eltern zu sein bedeutet viel Verzicht! Nicht nur auf Discovergnügen, sondern auch auf Spontanität, Zeit für sich selber und den Partner und vieles mehr. Ein Kind ist KEIN Weihnachtsgeschenk! Es ist kein Computer, keine Uhr und kein Pulli! Es läuft nicht so ab wie in den Werbespots! Es ist das Geschenk des Lebens! Bitte denk mal genau drüber nach.
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
6 Antwort
@babyemily1 An alle di denken wie jung und dumm ich bin. Ich habe mehr Lebenserfahrung als andere 20 Jährigen. Natürlich weiß ich dass es kein Weihnachtsgeschenk ist. Aber es wäre ein toller Zeitpunkt gewesen. Sozusagen die Krönung des Abends. Ihr kennt mich nicht, ich höre es oft dass ich zuerst mein Leben leben sollte ... Aber das ist das Leben derjenigen dir das zu mir sagen. Ich war als Kind vernünftig und bin es auch jetzt. Ich und mein Partner sind seit 2 Jahren verlobt. Ich habe schlimme Dinge von meiner Familie erlebt. Habe meine Lehre alleine absolviert und mittlerweile eine Wohnung und Führerschein. Viele geben mir ihr Lob und sagen wie reif ich bin. Ich stehe mit zwei Beinen im Leben und stehe meine Frau. Ihr habt das mit dem Weihnachtsbaum falsch verstanden. Ich möchte nur festhalten dass ich viel weiter bin als normale 20 Jährige rein psychisch bin ich schon 22 das hat mir ein Arzt bestätigt. Es istnivht böse gemeint, aber ich habe meine eigene Meinung und bin kein Mädchen mehr. Ich habe eine fixe Stelle beider ich arbeite, einen Führerschein, eine Wohnung und einen tollen liebevollen Partner. Mehr brauche ich nicht.
Walliser
Walliser | 26.11.2019
7 Antwort
@Walliser Erstmal zu deiner Frage: Nein, man spürt es nicht Warte am besten bis du 4-5 Tage überfällig bist und teste dann mit einem digitalen Test mit morgen Urin, dann ist so ein Test zuverlässig Zu deinem Alter und was schon geschrieben wurde: Ich verstehe dich, mir ging es in deinem Alter und auch vorher genauso, nur hab ich überlegt ob es wirklich vernünftig wäre und dann hab ich überlegt was ich vorher alles brauche und das ist: Schulabschluss Abgeschlossene Ausbildung Job Aus der Probezeit raus sein und fest angestellt bin Wohnung/Haus haben Dasselbe gilt für deinen Partner Dann kommt dazu, das man sich aufeinander verlassen kann und er dich unterstützt Und noch vieles mehr Klar ist es zu schaffen, aber es wird nicht leicht Das hat nichts mit Lebenserfahrung, sondern mit der Reife und das schon genannte zu tun Aber sonst hat babyemily1 etwas recht Meine eine Freundin ist damals mit 19 schwanger geworden und niemand wollte sie mit Kind , da auf Flexibilität gesetzt wird Es kommt halt auch darauf an wo ihr arbeitet Das ihr verlobt seit ist keine Garantie dafür, das ihr auf ewig zusammen seit, es gibt mehr geschiedene, als es verheiratete gibt, es kann aber auch gut gehen
Phoebs
Phoebs | 26.11.2019
8 Antwort
Sorry, aber eine 19jährige kann einfach noch keine wirkliche Lebenserfahrung haben. Woher auch. Es ist super, daß Du schon einen Führerschein und eine Wohnung hast. Aber wie gesagt, Du bist ERST 19 Jahre! Ein Mensch ändert sich und genauso die Lebenseinstellung. Du bist seit 2 Jahren verlobt. Das heißt ehrlich gesagt noch gar nichts. Verloben kann sich jedes Paar schon nach ein paar Tagen. Ja, es gibt auch bei Paaren die länger zusammen sind keine Garantie. Die gibt es natürlich nie! Aber man muß immer damit rechnen. Wir lesen hier auch immer wieder den Satz: Ihr kennt mich nicht. Nein, natürlich nicht. Aber an der Schreibweise eines Menschen kann man viel erkennen. Du willst weiter sein als andere 20jährige?? Sorry, aber die Frage im Eingangsthread lässt anderes vermuten. Dann hättest Du wissen sollen, daß man es nicht bemerken kann, wenn die Zelle befruchtet wird bzw. wenn sie sich einnistet. Was soll man dann merken? Wann soll ein Bemerken verursachen? Da sind Deine Kenntnisse auf dem Stand eines Kindes und auf dem einer Frau! Eine erwachsene Frau hätte z.B. hier im Forum so eine Frage nicht wirklich gestellt sondern notfalls gegoogelt und ihre Biologiekenntnisse dann darüber erweitert. Das ist von mir nicht bös gemeint und ich halte Dich auch nicht für dumm. Nur eben einfach unerfahren! Du hast schlimme Dinge von Deiner Familie erlebt. So und jetzt willst Du Deinem Kind eine Mama "zumuten" die selber noch keine Lebenserfahrung und keine Berufserfahrung hat. Ein Arzt hat Dir bestätigt, daß Du psychisch auf dem Stand einer 22jährigen bist?? Welcher Arzt macht sowas? Es ist echt nicht wirklich reif, sich mit 17 Jahren schon zu verloben. Sorry. Man sollte da stattdessen an seine Ausbildung denken anstatt schon an Heirat. Dafür hat man noch Jahre Zeit. Warum habt ihr Euch so früh verlobt? Wie gesagt, eine Verlobung ist leicht zu lösen und keine Garantie. Wolltest Du Dich so Deinen Freund an Dich binden? Vielleicht weil Du anderes erlebt hast ? Ich finde es furchtbar, zu schreiben: Es wäre die Krönung des Abends! Nochmal: Ein Baby ist KEIN Weihnachtsgeschenk! Es ist kein Spielzeug was man verschenken kann! Auch diese Aussage zeugt nicht wirklich von Reife! Im Gegenteil. Es ist eigentlich IMMER ein toller Zeitpunkt und man kann sowas nicht planen wie eine Hochzeit oder eine Geburtstagsfeier! So auf die Art:"Ich sehe zu, daß ich jetzt schwanger werde, damit ich es meinem Partner zu Weihnachten schenken kann." Sorry, aber das geht zu wirklich zu weit. Auch wenn Du eine Wohnung hast, ein Baby kostet viel Geld! Du schreibst, Du hörst oft: Lebe erst mal Dein Leben! Meinst Du dann all diese Menschen liegen falsch? Wenn man es so öft hört/liest dann ist doch wohl was Wahres dran, oder? Denk mal drüber nach!
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
9 Antwort
Jeder hat seine eigene Denkensweise und jeder Tickt anders. Ich werde keine Angaben mehr machen, da man mir nicht genau zuhört und ihr mich zu wenig kennt. Ein Gespräch kann auch anders klingen als nur Worte auf schwarz und weiß. Seis wie es sei.Trotzdem danke ich allen die mir ihre Lebensweisheit weitergeben und wünsche euch eine gesunde Zukunft
Walliser
Walliser | 26.11.2019
10 Antwort
Mit Baby/Kind später einen Job zu finden ist wirklich unheimlich schwer. Das Kind muß in dieser Zeit betreut werden, falls Du überhaupt einen AG findest, der eine junge Mama mit Kind einstellt. Denn viele AG wollen keine Mamas mit Babys/Kleinkindern, weil dann die Fehlzeiten sehr hoch sind, da Kinder in dem Alter sehr oft krank sind. Falls Du doch dann etwas finden solltest, mußt Du einen Kita-/Kigaplatz finden. Auch die sind wirklich sehr rar und hart umkämpft. Oft läuft man sich die Hacken wund und muß bitten und betteln oder sogar einen Platz einklagen, damit die Betreuung des Kindes gesichert ist. Aber auch die Betreuung kostet viel Geld. Und in der Zeit wo Du Dich dann um Euer Baby kümmerst wird Dein Gehalt fehlen. Ihr lebt dann ausschließlich vom Gehalt Deines Partners. Und glaub´mir, das wird nicht leicht. Ein Baby stellt eine Beziehung auch auf eine sehr, sehr harte Probe. Ihr werdet kaum Zeit füreinander haben. Gemeinsame Unternehmen zu zweit sind echt Luxus und kaum umsetzbar. Es muß dann von langer Hand geplant werden und gerade in der ersten Zeit hat man auch kaum die Kraft und Lust dazu. Man ist ständig groggy und fertig. Es fehlt der Schlaf. Du hast dann den ganzen nur Haushalt und Baby! Nichts anderes! Bist Du sicher, daß Du sowas möchtest? Es gehen dabei auch oft viele Freundschaften zu Bruch, weil manche dann einfach nicht verstehen können, daß man als Mama nicht mal so einfach zum Kaffeetrinken kommen oder ins Kino gehen kann. Versteh mich nicht falsch, ein Baby ist wirklich das Schönste, was einem passieren kann. Aber man darf einfach die andere Seite der Medaille nicht vergessen. Es ist eben nicht NUR toll. Ich bin 47 Jahre, habe vier Kids . Daher weiß ich wovon ich spreche. Dir fehlt noch soviel. Was meinst Du warum Du so oft hörst, leb erstmal DEIN Leben? Meinst Du nicht, wenn man ständig sowas hört, daß ein Fünkchen Wahrheit dort vorhanden ist und das einen mal zum Nachdenken anregen sollte? Es hat nichts mit Erwachsensein zu tun, sich schon mit 17 Jahren zu verloben. Im Gegenteil. Eine Hochzeit kostet im übrigen auch sehr viel Geld, nicht selten im vier- oder fünfstelligen Bereich. Das dann mit Kind umzusetzen ist fast unmöglich. Du schreibst mehr brauchst Du nicht? Willst Du nicht mal spontan ein Kleid kaufen, was Dir gefällt? Oder mal ins Kino gehen? Oder mal einen schönen Urlaub machen? Dir von dem Geld was Du hart erarbeitet hast persönlich etwas leisten? Nur für DICH? Dein Leben mal genießen? Ohne ständig für jemanden verantwortlich zu sein? Hast Du ein Auto? Wenn ja weißt Du ja, daß auch das viel Geld kostet. Wenn ihr sogar zwei habt dann umso mehr. Ob ihr Euch mit Kind dann noch beide leisten könntet, wenn dann Dein Verdienst wegfällt? Auch daran mal gedacht? Dann geht auch hier Deine Unabhängigkeit flöten. Alles möglich.
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
11 Antwort
"Jeder hat seine eigene Denkensweise und jeder Tickt anders. Ich werde keine Angaben mehr machen, da man mir nicht genau zuhört und ihr mich zu wenig kennt. Ein Gespräch kann auch anders klingen als nur Worte auf schwarz und weiß. Seis wie es sei.Trotzdem danke ich allen die mir ihre Lebensweisheit weitergeben und wünsche euch eine gesunde Zukunft" Genau das habe ich erwartet und genau das zeigt mir mehr als deutlich: Es fehlt die Reife. Du kannst absolut nicht mit Kritik umgehen. Du wirst bockig wie ein kleines Kind. Angeblich hört Dir keiner zu und Du steckst Dir dann bildlich gesehen die Finger in die Ohren. Marke:"Lalalalalala, ich höre nicht zu. Ich will das nicht hören." Und Du willst erwachsen sein? Nicht wirklich, oder?
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
12 Antwort
Allein schon: " ... danke ich allen, die mir ihre Lebensweisheit weitergeben ... " Das ist sowas von überheblich und eingebildet. Und auch sowas zeigt, daß Du einfach total von Dir überzeugt bist und egal was andere sagen, einfach nur stur bist. Wie eben ein bockiges Kleinkind, daß unbedingt ein bestimmtes Spielzeug haben möchte. Nur mit dem Unterschied, daß es sich hier bei Dir nicht um ein Spielzeug sondern um ein Baby handelt. Es hat nichts mit Lebensweisheit zu tun, sondern es ist LebensERFAHRUNG! Und die willst Du mir als 47jähriger ja wohl kaum absprechen. Oder hast Du da auch mehr Erfahrung als ich schon? So wie Du hier schreibst, zeigt sich deutlich, daß Dir noch sehr viel fehlt und daß Du wirklich Deinen Kinderwunsch noch ein paar Jahre zurückstellen solltest. Für Deinen Partner wird sein Leben mit Baby sich nicht so drastisch ändern wie für Dich. Er wird weiterhin wie vorher zur Arbeit gehen, sich vielleicht auch wie vorher mit seinen Freunden treffen, zu Weihnachtsfeiern auf der Arbeit gehen oder anderen Treffen bzgl. seines Jobs während Du "nur" zuhause mit Baby sitzt. Für DICH wird sich hingegen sehr, sehr viel ändern, glaub´mir! Ein Baby wird Dein Leben komplett auf den Kopf stellen. Aber das willst Du ja nicht hören! Für Dich ist ein Baby ein tolles Weihnachtsgeschenk! Hilfe!!! Hoffentlich schafft es da noch rechtzeitig jemand, Dir da mal den Kopf zu waschen, damit Du solche Äußerungen nicht mehr triffst und mal drüber nachdenkst, was ein Baby wirklich ist!
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
13 Antwort
Nochmal: Es war nicht böse gemeint, liebe Walliser. Aber wenn Du hier schon nicht mit "Kritik" umgehen kannst und sofort "wegläufst" wie willst Du das dann als Mama schaffen? Was meinst Du, wie oft Du da noch Kritik hören wirst? Gerade wenn Dein Kind dann mal in die Kita/den Kindergarten oder in die Schule gehen wird. Auch im Babyalter wirst Du dann oft noch kritisiert werden. Da dann immer einzuschnappen wie eine Auster und wegzulaufen ist weit, weit weg von einem erwachsenen Verhalten und wird Dir absolut nichts bringen. Man muß als erwachsene und verantwortungsbewußte Frau Kritik aushalten können. Und wenn man ehrlich ist, war das hier von mir ja noch nicht mal richtige Kritik, sondern ich habe nur an Deine Vernunft appelliert, nochmal über alles nachzudenken. Das hat so gar nichts mit Kritik zu tun. Da dann auch einfach "abzuhauen" anstatt mal zu schreiben: "Okay, danke für den Denkanstoß. Ich werde darüber mal nachdenken." wäre weitaus erwachsener gewesen und das hätte mich dann davon überzeugt, daß Du vernünftig bist. Ich lese hier solche Dinge oft von Mädels in Deinem Alter und versuche da immer, sie zum Nachdenken anzuregen. Manchmal schaffe ich es auch und manche bleiben einfach unvernünftig und müssen dann eben auf die harte Tour lernen, daß wir Älteren mit unseren Warnungen vielleicht doch Recht hatten. Ich bin wie gesagt selber Mama von zwei jungen Erwachsenen und froh, daß beide noch lange nicht über Nachwuchs nachdenken, sondern erstmal ihr eigenes Leben ordnen möchten. Sie haben bei ihren jüngeren Geschwistern mitbekommen, was es heißt, ein Baby zu bekommen und sich darum kümmern zu müssen. Da war dann schnell für beide klar, daß sie mit eigenen Kindern noch sehr lange warten und erstmal wie gesagt ihr Leben genießen möchten. Finde ich super. Man ist nur einmal jung. Mit einer Verlobung und einem Baby wirst Du Deinen Freund nicht halten können. Auch dann kann eine Beziehung noch zerbrechen. Das sind keine Garantien, daß man ewig zusammenbleibt.
babyemily1
babyemily1 | 26.11.2019
14 Antwort
letztendlich bleibt Dir nichts anderes übrig , als abzuwarten ... wenn die Mens überfällig ist , testen ... alles andere ist rätselraten ... viel Glück ... ach ja ... was ist eigentlich besonders mit 19 J ... Führerschein und Ausbildung ? ... ... ich bin vor über 30 Jahren , mit 18 J in die Ausbildung ... 150 km von zu Hause entfernt ... musste für mich alleine sorgen ... den Führerschein hatte ich in den Ferien zusammen gejobt ... ja ... das ist Lebenserfahrung ... doch das machen zigtausende andere Jugendliche/ junge Erwachsene genauso ... das ist keine Besonderheit ... naja ... und Reifeentwicklung..ca 2 Jahre weiter ... 22 Jahre ist ja auch noch nicht wirklich alt ...
130608
130608 | 26.11.2019

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading