Salzteig

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.11.2013 | 10 Antworten
Ich bin eben ein wenig im Internet rumgekurvt. Die Zusammenstellung ist auf jeder Seite etwa gleich, nur wie lange es danach in den Ofen muss, variiert extrem.

Auf der einen Seite wird sogar gesagt, dass die geformten Stücke sogar zwei Tage trocknen müssen, ehe sie etwa VIER Stunden in den Ofen müssen!

Bei den anderen Seiten wiederum heißt es, direkt nach dem Formen, fur etwa 45 min in den Ofen!

Na was nun?

Wie macht ihr euren salzteig? Wie lange ruht er bei euch? Wie lange geht er in den Ofen?

Ein wenig verwirrt bin (verwirrt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nachdem wir fertig waren mit unserem "Kunstwerk" haben wir den 1 Stunde in den Ofen gemacht und der wurde trocknen. Habe den dann abkühlen lassen und nächsten Tag im Wohnzimmer aufgehangen, der ust aber gebrochen und gerissen un nass geworden nach der Zeit. Weil ich im Wohnzimmer auch Wäsche trockne
Elektro
Elektro | 15.11.2013
2 Antwort
Ich kann dir da leider nicht wirklich weiterhelfen, was genaue Zusammenstellung und Backzeiten angeht. Das letzte Mal, dass ich mit Salzteig hantiert habe, ist schon wieder ein paar Tage her. Aber an was ich mich erinnere: immer wieder selber kontrollieren und nicht auf die Angaben verlassen, was die Backzeiten angeht. Ich kann mich nämlich noch daran erinnern, dass mein Salzteig schon nach der Hälfte der Zeit ordentlich Farbe angenommen hat. Hätte ich ihn so lange im Ofen gelassen, wie angegeben, hätt ich vermutlich ein Stück Kohle als Ergebnis gehabt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2013
3 Antwort
@cgiering Ja bei vier Stunden stockte mir auch der atem. Aber kann ja sein, das sie sich die schwarze farbe sparen wollten und es haben schwarz backen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2013
4 Antwort
Also ich habe gestern erst einen gemacht. Zutaten waren 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz und Wasser, bis der Teig schön formbar ist. Ich habe ihn bei 150°C ca. 45 Minuten im Ofen gelassen und er war/ist hart. Ruhen habe ich den gar nicht lassen.
sunshine296
sunshine296 | 15.11.2013
5 Antwort
Und wenn du lange was von ihm haben willst, solltest du ihn mit Lack besprühen, weil er sonst die Feuchtigkeit der Umgebung aufnimmt.
sunshine296
sunshine296 | 15.11.2013
6 Antwort
@sunshine296 Super. Weil ich mit den Kids dieses Wochenende jetzt für die Adventszeit und Weihnachtszeit basteln wollen. Hab schon gedacht, ich müsse zwei Wochenenden daran arbeiten! Wenn er also bei dir gut gelungen ist, finde mache ich das auch so!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2013
7 Antwort
@sunshine296 Welchen lack? Woher bekomme ich den?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2013
8 Antwort
@sunshine296 Und kann ich den über die Wasserfarbe sprühen, ohne das die Farbe wieder feucht wird und verläuft?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2013
9 Antwort
Ja ich hab auch einen Hand- und Fußabdruck von meiner Kleinen gemacht. Sei erstmal relativ sparsam mit dem Wasser, sonst wird er zu flüssig. Der ist auch nicht gerissen oder so, war echt stolz auf mich, weil ich das auch zum ersten Mal gemacht habe. Ich würde dir nur raten, den so ca. 1-2cm nur dick zu machen, weiß nicht ob der sonst auch so schnell fest wird, wenn der dicker ist. Ich hab meinen auch noch nicht besprüht, muss erst noch einen Bastelladen finden. Aber auf der Seite, wo ich die "Anleitung" gefunden hatte, stand das so. Und da stand auch erst mit Wasserfarben anmalen und dann den Lack rauf, wenn die Farbe getrocknet ist.
sunshine296
sunshine296 | 15.11.2013
10 Antwort
erst farbe drauf und dann den lack ... ich hab stinknormalen Klarlack ausm Baumarkt genommen..sprühlack oder welchen zum pinseln is egal
gina87
gina87 | 15.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Salzteig-Rezept falsch?
02.01.2011 | 12 Antworten
basteln mit Salzteig
09.08.2009 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading