Rufmord von der exfrau

Anna-Lena|Hamann
Anna-Lena|Hamann
13.12.2017 | 3 Antworten
Hallo, mein Freund hat mit deiner ex Frau zwei Kinder und eigentlich seitdem sie getrennt sind versucht sie mich schlecht zu machen obwohl ich nichts getan habe. Jetzt geht es so weit das sie Dinge behauptet die gar nicht gehen zb das das Jugendamt sie vor mir gewarnt hat und ich nur mit den Kindern mecker und sie schlage usw. das grenzt schon echt an rufmord.. meine Frage wäre jetzt ob das vielleicht schon mal jemand durch gemacht hat und was ich dabei jetzt machen kann denn mir tut das sehr weh !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi, wenn jemand verbreitet, dass Du die Kids misshandelst, dann ist das kein Spaß. Notiere Dir genau, von wem DU das erzählt bekommen hast und geh sofort zu einem Anwalt! Wenn Du nicht zum Anwalt willst, dann schreibe mindestens umgehend einen Brief an die Dame, mit Kopie an Deinen Ex, dass Dir dies und das zu Ohren gekommen ist und Du sie hiermit aufforderst, solcherlei Verleumdung und üble Nachrede umgehend zu unterlassen UND bei den Betroffenen klarzustellen und fordere eine schriftliche Bestätigung von ihr dazu ein. Sollte sie die nicht geben, dann aber wirklich zum Anwalt! Sowas kann übelst enden!!! Mein Bruder wurde von seiner Exfrau im ganzen Dorf schlechtgemacht und verleumdet: Er hätte eine sexuelle Beziehung zu einer Minderjährigen - mit selbst über 40. Das ist nicht witzig. Du musst Dich bei solchen Sachen umgehend und konsequent zur Wehr setzen. Schnell!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2017
2 Antwort
Ich würde Dir raten diese Dinge schriftlich festzuhalten und - ganz wichtig - Zeugen zu finden , die auch notfalls vor Gericht ihre Aussagen wiederholen würden. Dann auf jeden Fall einen Anwalt einschalten und die Frau über diesen verwarnen lassen. Falls sie dann trotz dieser Verwarnung weitermacht, Anzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung erstatten. Sie wird wahrscheinlich so handeln, weil sie Angst hat, daß die Kinder Dich lieber mögen könnten als sie. Daher streut sie diese Lügengeschichten, damit Du als "schlechte Stiefmom" dastehst. Oder sie erträgt einfach nicht, daß ihr EX jetzt eine neue hat, die sich auch noch gut mit den Kids versteht. Vielleicht hilft es, wenn sie per RA einen "Schuß vor den Bug" bekommt und merkt, daß sie hier zu weit geht. Ansonsten wird sie es dann doch auf die "harte Tour" lernen müssen, sprich wenn sie wegen Rufschädigung verurteilt wird. Und noch ein kleiner Tipp am Rande: Wenn Du Dich nochmal irgendwo in einem Forum anmelden möchtest, dann wähle lieber einen ausgedachten "Nicknamen" und nicht Deinen echten Vor- und Zunamen. Das Internet ist ein Dorf und es kann echt doof werden, wenn man hier in den Foren private oder sogar intime Dinge schreibt und dann irgendwann von Leuten auf der Straße drauf angesprochen wird. ;-)
babyemily1
babyemily1 | 13.12.2017
3 Antwort
Ernsthaft: das schlimmste, was TU tun kannst ist, das ganze unter deinem klarnamen ins Netz zu packen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.12.2017

ERFAHRE MEHR:

Erbrecht fühle mich hintergangen
29.08.2016 | 19 Antworten
Unterschiedliche Erziehung
24.06.2010 | 19 Antworten
ALSO
19.01.2010 | 20 Antworten
exfrau
03.11.2008 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading