Chinchilla als Haustier

elleni
elleni
15.06.2015 | 28 Antworten
guten morgen, wir suchen nach DEM optimalen Haustier für unsere 3 Mädels 2j.+7, 5j.+9, 5j.,
Nun wollen die beiden ein Meerschweinchen, da ich aber schon einiges gehört habe das sich Meerschweinchen nicht gerne streicheln lassen bzw es nicht gerne mögen hoch gehoben zu werden bin ich nun am überlegen welches andere Tier in Frage kommen könnte.

Habt ihr ein Haustier (bitte kein hund und keine Katze vorschlagen)

ich überlege Chinchillas her zu tun. Nun habe ich mir oft sagen lassen das diese sehr stinken. Hat vielleicht jemand welche und kann berichten , auch über ihre haltung, ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Vielleicht lässt du dich mal in einem tiergeschäft beraten?
Steff201185
Steff201185 | 15.06.2015
2 Antwort
http://chinchillas.nagetiere-online.de/ das kann euch mit Chinchillas genauso gehen...zudem sollte man auf jeden fall mindesten 2 Tiere holen..Chinchillas sind keine Einzelgänger...und, sie brauchen wahnsinnig viel Platz und machen schon ordentlich dreck Mit meerschweinchen hab ich eigentlich bessere Erfahrungen gemacht. wenn man sich mit den Tierchen ausreichend beschäftigt, werden sie auch zahm und haben nichts dagegen, wenn man sie auf den arm nimmt. meine schwester und ich hatten als Teenys jeder ein meerschweinchen und was die sich alles gefallen ließen und wie zahm die wurden. Man muss nur geduldig sein und sich zeit nehmen. wir haben zuhause 2 degus. Auch keine "Kuscheltiere", aber, ebenfalls mit viel zeit und geduld, so zahm, dass man sie ohne Theater rausnehmen, auf den arm und streicheln kann die brauchen aber ebenfalls sehr viel platz, durch ihren starken nagetrieb auch eher ein glasterrarium und sie riechen nicht und machen nich soviel dreck...zudem, sehr soziale und schlaue Tiere, wo es immer wieder eine Freude ist, ihnen einfach nur zuzuschauen
gina87
gina87 | 15.06.2015
3 Antwort
also dann doch eher meerschweinchan, ich hatte ja selber schon meerschweinchen.ist aber schon 10 jahre her, da hatte ich noch keine kinder. damals hatte ich für meine Meerschweinchen leider wenig zeit wegen Arbeit.
elleni
elleni | 15.06.2015
4 Antwort
Chinchillas als Haustiere für Kinder ... Naja. Ich hatte Chinchillas und diese Tiere sind in der Pflege sehr anspruchsvoll. Unter der richtigen Haltung sind stinken sie keineswegs - das muss gesagt sein. Man sollte sich am Besten 2 halten. Mehr als 2 schaffen die Meisten vom Platz her nicht, allein "gehen sie ein". Werden depressive Eckenhocker, fressen in vielen Fällen nichts mehr und sterben. Bei Pärchen sollte man aber auf Kastration achten, da sie sich sehr stark vermehren. Was die Pflege angeht, ist ein großes Gehege von nöten. Mindestens eine große Voullaire, in der man selber stehen kann. Besser aber, man hat einen kompletten Raum, den man für die Tierchen ausbauen kann. Wie an den Hinterbeinen zu erkennen, springen sie gern und flitzen. Versteckmöglichkeiten, Sandbäder aus speziellem Sand, welcher möglichst kein Ton oder Lehm enthalten darf, da das das Fell verklebt . Was das Futter betrifft, so sind 99% der zu kaufenden Futtermischungen nicht geeignet, da sie zu viel Fette oder Zucker erhalten und Chins schnell Diabetes bekommen können oder Darm- und Zahnprobleme. Am Besten ist da ein Shop, wo man sich das Futter selbst mixt. Auch Proteine sind wichtig, da sie in freier Wildbahn auch Insekten fressen. Man kann auch viele Sachen sammeln und trocknen, muss dabei aber auch Einiges beachten. In ihrer Heimat fressen sie Alles, dementsprechend hier auch für sie giftige Sachen. Ob man ein Chinchilla handzahm bekommt, hängt immer vom Wesen des Tieres ab. Sie sind sehr eigen. Natürlich bauen viele Chins mit viel Bemühungen eine Bindung zum Menschen auf, aber nicht alle. Auch kann es sein, dass sie die eine Person mögen und die Andere eben nicht. Die Anschaffung sollte wirklich sehr gut überlegt sein.
xxWillowXx
xxWillowXx | 15.06.2015
5 Antwort
wenn du aufgeschlossen bist... ratten sind meines erachtens die perfekten Haustiere für kinder. sie sind sauber und werden leicht handzahm. von meeris oder Chinchillas würd ich dir ebenfalls abraten... genauso musst du dir bewusst sein dass sämtliche arbeit mit den Viechern an dir hängenbleibt. mal ganz abgesehen davon können Chinchillas locker mal 10-20 jahre alt werden. da würd ich mir doch was aussuchen, was nicht ganz solange lebt. wir selber haben 4 meerschweinchen . die meerschweinchen leben in einem Eigenbau mit gut 2 qm. und das ist noch zu wenig.. da muss definitiv noch angebaut werden
Nayka
Nayka | 15.06.2015
6 Antwort
Wir haben 5 Jahre lang Wüstenrennmäuse gehabt. Pflegeleicht, stinken nicht, Terrarium haben wir alle 3 Monate sauber gemacht. Wir hatten ganz zu anfang ein Trio und dann immer mindestens 2. Kann ich nur empfehlen. Super süß und zahm, die Kosten halten sich absolut in Grenzen. Wir werden uns irgendwann auf jeden Fall wieder welche holen, haben Terrarium noch im Keller.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
7 Antwort
Chinchillas sind nacht-, bzw. dämmerungsaktiv! Das mit dem Festhalten und hochheben betrifft viele Klöeintiere; Ratten finde ich auch sehr geeignet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
8 Antwort
Welche Gründe habt ihr denn gegen eine Katze?
steffi2606
steffi2606 | 15.06.2015
9 Antwort
mein mann hat eine katzenallergie
elleni
elleni | 15.06.2015
10 Antwort
ich hatte mal ein rattenweibchen, die war sehr bissig. die ratte von meinem bruder war wiederrum super. er hatte ein männchen.liegt das am geschlecht??
elleni
elleni | 15.06.2015
11 Antwort
Ok, dann ist es verständlich sich gegen eine Katze zu entscheiden. Lebt ihr denn in einer Wohnung oder habt ihr auch die Möglichkeit einer Gartennutzung? Wenn ihr einen Garten nutzen könnt, dann wäre ein Kaninchen doch auch eine Möglichkeit
steffi2606
steffi2606 | 15.06.2015
12 Antwort
wir haben bereits 2 zwergkaninchen die mittlerweile 6 Jahre alt sind. Wir haben einen relatiev großen Garten zur alleinigen nutzung.Dort leben auch die Kaninchen. Nun wollten die Mädels aber Tiere in der Wohnung haben. Darf man Ratten alleine halten oder nur mit anderen zusammen. Mein Bruder hatte seine und ich meine in einem Käfig alleine.
elleni
elleni | 15.06.2015
13 Antwort
Nö...das liegt wirklich am Charakter des Tierchens. Nochmal zum Katzenthema: Es gibt auch Katzen, die keine Allergien auslösen, wusstest Du das? Hmmm...Wellensittiche? Oder solls ein Säugetier sein?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
14 Antwort
Rattis sollten schon zusammen sein...nur ncht Männchen und Weibchen ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
15 Antwort
Es sollte schon ein Tier ohne Flügel sein
elleni
elleni | 15.06.2015
16 Antwort
*kicher* Schildkröte *duck* Ich würde mich wirklich mal mit Ratten beschäftigen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
17 Antwort
@Dajana01 Du meinst aber nicht die nackigen Katzen *schüttel*
steffi2606
steffi2606 | 15.06.2015
18 Antwort
@steffi2606 *lach* Neeeeeeeeeeeeee, die sind ja nur gruselig...arme viecher!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2015
19 Antwort
darf ein eratte alleine gehalten werden, sprich jede meiner töchter eine oder müssen die zusammen?
elleni
elleni | 15.06.2015
20 Antwort
ah ok wurde ja schon beantwortet, hat sich wohl überschnitten, danke
elleni
elleni | 15.06.2015

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Umfrage Haustiere :O)
26.04.2013 | 60 Antworten
An alle Katzen-Halterinnen
04.02.2013 | 13 Antworten
Hausstaub-Milben - Allergie
30.01.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading