Kann man höflich von Feier ausladen?

Junibaby
Junibaby
28.07.2014 | 11 Antworten
wir feiern Ende August unsere Hochzeit zusammen mit dem Schulanfang unseres Sohnes. nun haben wir auch Freunde eingeladen, die meisten Einzeln aber auch eine Gruppe zusammen. also da haben wir eine Einladung abgegeben als die Alle am Stammtisch saßen. naja leider fühlte sich gleich jemand mit eingeladen den ich nicht unbedingt dabei haben will. er, seine Freundin (bzw zur Zeit Exfreundin) plus Kind. mit denen haben wir auch fast garnix zu tun. klar man grüßt sich, quatscht mal, aber mehr nicht.
kann man da jetzt irgendwie den Beiden sagen, dass sie nicht erwünscht sind? ohne ihnen eventuell vor den Kopf zu stoßen? geht das? oder müssen wir in den sauren Apfel beisen und sie als unsere Gäste empfangen? (was ich eigentlich nicht will. er trinkt gerne viel und benimmt sich daneben und sie hat sich gerade von ihm getrennt, und dadurch ist die Beziehung etwas schwierig... das kann ich nicht gebrauchen)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
die Frage ist, habt ihr schriftliche Einladungen abgegeben oder habt ihr allgemein in die Runde gesagt, dass ihr Hochzeit feiert und sie eingeladen sind? Wenn ihr das allgemein gesagt habt, ohne schriftliche Einladung, können sich natürlich auch alle Anwesenden angesprochen fühlen. Wenn es wirklich nur ganz lockere Bekannte sind, sollten sie eigentlich soviel Feingefühl haben und von sich aus sagen, dass sie bei der Feier nichts zu suchen haben. Und wenn er gerne viel trinkt und sich dementsprechend benimmt, kann ich auch verstehen, dass Du ihn nicht dahaben willst. Jemanden auszuladen, ohne ihm auf die Füße zu treten, ist natürlich schwierig. Vielleicht könnt ihr mit Euren Freunden reden, dass die ein Auge auf ihn haben und wenn er Anfängt, sich daneben zu benehmen oder die beiden anfangen zu streiten, dass die Freunde sie dann bitten, zu gehen. Ist schwierig, aber eine andere Lösung fällt mir auch nicht ein.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 28.07.2014
2 Antwort
ups, das ist natürlich schwierig. Die Frage ist, an wen ist die Einladung adressiert, also an einen Verein o. ä. und gehören die Personen zu dieser Gruppe? Wenn nicht, kann vielleicht auch jemand aus der Gruppe zu denjenigen sagen, dass sie doch eigentlich gar nicht zu dieser Gruppierung gehören? Und wenn sie dazu gehören, dann wird es schwierig sie auszuladen, wenn ihr nur bestimmte aus der Gruppe einladen wollt, dann hättet ihr die Personen perönlich einladen müssen und nicht eine ganze Gruppe....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2014
3 Antwort
Stell die Einschulung in den Vordergrund, nenn Eure Bedenken wegen dem schwierigen Verhältnis der beiden, dass du nicht möchtest, dass Euer Kind was mitbekommt. Es ist EURE Hochzeit, die Einschulung EURES Kindes...wenn zwei, mit denen ihr eh nicht so viel am Hut haben, und ihr Angst haben müsst, dass wenigstens einer sich daneben benimmt, dann angezickt sind, weil sie nicht wirklich eingeladen sind, dann ist das deren Problem. Das Risiko wäre mir zu groß, dass die den Tag versauen, da nimm ich es lieber in kauf, dass zwei Leute beleidigt sind.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2014
4 Antwort
ich hab meine beste Freundin und deren freund auch nich zur Einschulung meiner kurzen eingeladen...ich hab sie zwar nich ausgeladen, ihr aber unmissverständlich gesagt, dass sie nich eingeladen is bzw ich es auch nich vorhatte sie einzuladen, als sie anfing rumzujammern, weil an der Einschulung der bruder ihres freundes heiratet, den sie samt Freundin nich ausstehen kann da heulte sie mir deswegen einen vor und jammerte rum, warum die ausgerechnet an mausis Einschulung heiraten müssen, sie wär ja schließlich auch gerne dabei gewesen da fragte ich sie dann, wie sie drauf kommt, an mausis Einschulung dabei zu sein und ob bei ihrer Einschulung damals auch hinz und kunz den ihre Eltern kennen dabei waren... ich hab ihr vorher schon immer gesagt, dass das für uns n Familienfest is..genauso wie sowas wie Jugendweihe.. wo freund der Eltern, die wie sie zudem, mit dem Kind kaum was zu tun haben, nich eingeladen werden..wozu auch? es is mausis Einschulung und die wird so wie wir es kennen und so wie sie es will, im kreise der Familie gefeiert..der tag is so schon aufregend genug für die kurze, da muss nich noch sone plappergusche wie meine Freundin dabei sein, die beim reden scheinbar keine luft holen muss
gina87
gina87 | 28.07.2014
5 Antwort
Wir haben die schon schriflich eingeladen. Das sind 5 Kumpels ausm Selben Dorf. Wir haben keine Namen auf der Einladung stehen sondern den Namen der Gruppe. Ach mensch. Da hatten wir echt nicht mit gedacht. Und so wie ich den kenne, checkt der garnicht das er nicht erwünscht ist. Der hört nur Party und schon hat er großen Durst!
Junibaby
Junibaby | 28.07.2014
6 Antwort
@Junibaby dann sags ihm Knallhart, dass es eine Einschulung und eine Hochzeit ist und keine Ballermannparty! Ich bin da mittlerweile ziemlich schmerzfrei und lass mich von "Freunden" nicht schöne Ereignisse versauen. Früher hab ich immer den Mund gehalten, mach ich nicht mehr, ich mach mir sonst vorher nen Kopf, ärger mich währenddessen und danach.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2014
7 Antwort
Ich würd's auch sagen und mir nicht den Tag versauen lassen oder frage welche aus deiner Gruppe, ob die Ihnen das nicht irgendwie schonend nahe legen können, dass nur der engste Kreis gemeint war.
Pusteblume201
Pusteblume201 | 28.07.2014
8 Antwort
Wer die gesamte Einladung auch vor denen abgibt der wird in den sauren Apfel beissen müssen. Kann ja auch sein sagen selbst ab.
daven04
daven04 | 28.07.2014
9 Antwort
sag ihn klipp und klar, es ist auch die Einschulung deines kindes und das es in erster Linie eine familiefeier ist, wo nur nur Gute bekannte mit eingeladen sind , und nicht er da ihr keinen regelmässigen und engen kontakt habt, fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2014
10 Antwort
Gehört derjenige zu der Gruppe die auf der Einladung steht oder nicht? Am besten wärs vielleicht, wenn einer der 5 Kumpel demjenigen das schonend beibringen könnte...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2014
11 Antwort
Naja, ein bisschen seid ihr auch selber schuld, dass ihr jetzt in dieser Situation seid. Ihr habt die Gruppe oder ihr sie ausladen müsst, hätte ihr verhindern können, wenn ihr am Stammtisch Einladungskarten verteilt hätte und zwar nur an die, die ihr auch dabei haben wollt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2014

ERFAHRE MEHR:

Silberhochzeit + Aufführung
26.03.2015 | 10 Antworten
Wie Kindergeburtstag feiern?
11.10.2014 | 15 Antworten
Einfach hingehen?
28.06.2011 | 9 Antworten
was zwischen standesamt und feier?
21.01.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading