Herzgeräusche Fünfjährige

Moppelchen71
Moppelchen71
21.03.2013 | 12 Antworten
Da es in meiner Familie vermehrt Herzerkrankungen gibt und auch mein ältester Sohn einen damals schweren Herzfehler hatte, der zum Glück behoben werden konnte, achteten wir bei den jüngeren Kindern bereits in den SS darauf, dass insbesondere das Herz immer gründlich untersucht wurde.
Als ich 2007 mit Emmy schwanger war, wurde ein ausführliches Organscreening vorgenommen und es zeigte sich kein Hinweis auf einen Herzfehler.
Auch nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren, wurde gerade bei den U besonders das Herz intensiv abgehört. Immer ohne Befund.
Dann kam die U8. Unser damaliger HA stellte ein Nebengeräusch fest, meinte jedoch, dies könnte wachstumsbedingt auftreten und wir sollten in 1 Jahr noch einmal genauer abhören lassen.
Bei der U9, im November letzten Jahres und jetzt aktuell auch wieder, zeichnete sich das Geräusch weiter ab.
Anfang April, haben wir einen Termin beim Kinderkardiologen. Auf der Überweisung steht "Vitium cordis (I38 G)", was ja den Verdacht auf einen Herzklappendefekt ausdrückt, wobei "I38" ja lediglich aussagt "Herzfehler" und ich annehme, dass das "G" für "angeboren" stehen soll.

Je näher der Termin rückt, je nervöser werde ich. Und ich kann es nicht verstehen!
Emmys Herz war bis zur U8 immer unauffällig. Sie neigt zwar schneller zu "blauen Lippen", hat aber kein "blaues Mund-Nasen-Dreick". Sie schwitzt weder übermäßig, ist normal belastbar, hat keine "unnormalen" Erschöpfungszustände und ist auch nicht zu klein. Schlank ja, aber mit 110cm und 17, 2kg bei der U9, im Alter von 5 Jahren und 2 Monaten, im Normbereich.
Es gibt also, außer vielleicht tendenziell den manchmal "blauen Lippen", keine weiteren Anzeichen auf einen Herzfehler.

Außer der Herzerkrankung meines ältesten Sohnes, habe ich vor einem Jahr meinen jüngsten Sohn verloren, der mit einem sehr schweren Herzfehler zur Welt kam, welcher aber mit größter Wahrscheinlichkeit auf das Down-Syndrom und ein weiteres Y-Chromosom zurückzuführen war.
Ich weiß, ich sollte mich beruhigen, denn ein schwerer Herzfehler hätte sich bei Emmy schon früher zeigen müssen. So gehe ich schlimmstenfalls von einem "leichten" Herzfehler aus.
Aber ich mache mir trotzdem große Sorgen, versuche die Angst zu verdrängen und denke immer wieder darüber nach, ob nun das Dritte meiner 6 Kinder einen Herzfehler hat. Man beginnt halt, sich so verrückt zu machen, dass man schon Vorwürfe an sich selbst richtet, bevor man noch eine Diagnose hat und sich innerlich bereits beschimpft, dass man möglicherweise die Herzerkrankungen an seine Kinder vererbt hat, die man in seinen Genen trägt, ohne selbst erkrankt zu sein.

Und trotzdem will mir das nicht in den Kopf!
Man kann Herzfehler, vor allem leichte, bei Ungeborenen und Säuglingen leicht übersehen, wenn man nicht explizit danach sucht, aber wir haben doch Organscreening und auch nach Geburt immer wieder besonders auf das Herz hören lassen. Wieso zeigt sich da jetzt etwas, was doch vorher nicht zu sehen/hören war?

Hat jemand bei seinen Kindern Erfahrungen damit, also auch erst im Kleinkindalter auftretende Herzgeräusche, die vorher definitiv nicht da waren und wie waren die weiteren Diagnosen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Guten Morgen! Es tut mir leid, dass du dich wieder mit Sorgen plagen musst. Bei Anna war zur feindiagnostik auch alles o.k. Und auch bei den Vorsorgeuntersuchungen. Bis zur u7 a. Da hörte die kiä ein herzgerausch. Wir waren daraufhin bei ner kardiologin, die sich dem annahm. Anna bekam nen Ultraschall und ein 24 Stunden ekg. Bei all den Untersuchungenhat die Ärztin keinen grund gefunden. Sie meinte, dass es sein kann, dass die Geräusche auch von einem infekt kommen können, und Anna hatte immermal wieder Fieber übers we ohne erkenntlichen Grund! Wir sind wieder bestellt jetzt im Frühling zur Kontrolle und ich hoffe es ist dann wieder alles gut. Alles gute auch für Euch!
rudiline
rudiline | 21.03.2013
2 Antwort
@rudiline Habe vorhin einen Artikel gefunden, der doch hoffen lässt: http://www.docs4you.at/Content.Node/Spezialbereiche/Kardiologie/kardiologie_funktionelles_herzgeraeusch.php Jetzt heißt es innerlich Daumen drücken. Natürlich auch für Deine Maus!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 21.03.2013
3 Antwort
Bei meinem Patenkind ist es wie bei rudiline ... Das herzgeräusch kam aus dem nix! Er wurde dann richtig intensiv beim Kardiologen untersucht ... Und auch wurde es auf infekte mit Fieber geschoben ...
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 21.03.2013
4 Antwort
@AnnaLuisaPüppi Mhm ... ich überlege gerade, wann Emmy vor Entdeckung der Geräusche Fieber hatte? Dass sie so wirklich richtig dolle mit einem Infekt lag und Fieber hatte, war da nur, als sie knapp 1 Jahr alt war. Sie fieberte extrem, atmete schwer, rasselte dabei und sogar unser HA, der so schnell nicht zum AB greift, gab sofort ein AB. Das hatte sie dann nicht vertragen, zusätzlich am ganzen Körper Ausschlag bekommen ... Gut, kleinere Infekte hatte sie später noch, aber nichts wirklich schweres, soweit ich mich erinnere. Aber das ist ja auch schon über 4 Jahre her. Da hätte das Geräusch doch nicht erst 3 Jahre später auffallen dürfen, oder? Bei der U7 hatte sie es jedenfalls noch nicht und zwischen U7 und U8, kann ich mich wirklich nicht erinnern, dass sie mal mehr als ein bisschen Erkältung oder mal einen Ausschlag hatte.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 21.03.2013
5 Antwort
huhu, mein baby ist nun fast 8 monate. direkt nach geburt, während der ss und die ersten monate war nichts auffälliges, dann auf einmal war auch ein herzgeräusch vor ca 6 wohchen und wir bekamen sofort einen termin beim kinderkardiologen. fazit: eine arterie am herzen ist zu eng und eine klappe "arbeitet" nicht richtig, aber angeblich ncihts schlimmes. ich muss nun drauf achten, ob mein baby dazu neigt blau anzulaufen, wenn es sich "aufregt", anstrengt, etc ... der kinderarzt und kardiologe meinten, so kleine fehler fallen meist nicht auf und so lang sie das kind nicht beeinträchtigen, sind sie nicht schlimm. wir sollen nun einmal jährlich zum kardiologen und der kia achtet auch besonders drauf. das mit den vorwürfen kenn ich. ich habe selbst einen herzfehler und meine mutter auch. mach dir nicht zu viele gedanken, die fressen dich auf. alles wird hoffentlich gut:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
6 Antwort
Ich kenn mich da leider oder zum Glück gar nicht weiter mit aus ... Das ist nur hörensagen ... Sorry
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 21.03.2013
7 Antwort
bei meiner mutter wurde ein herzfehler erst im jungen erwachsenenalter bei einem belastungs-ekg festgestellt, weil sie bei erkältungen immer mal wieder herzrhythmusstörungen hatte. vermutet wird auch ein herzklappenfehler, aber da sie "nur" bei sehr starken erkrankungen probleme hat, wird nur beobachtet, da die risiken eines eingriffes noch nicht gerechtfertigt sind. sicher hat man bei ihr im kindesalter noch nicht so genau geschaut , aber es hätte auch nichts geändert. wie du schon sagtest, eoinen schweren herzfehler wird man frühzeitig erkennen, bei leichteren formen spielt es einfach keine rolle, erst wenn wirklich symptome auftreten.
ostkind
ostkind | 21.03.2013
8 Antwort
bei meinem waren auch keine Geräusche bis zur u7. da war der Arzt dann auch gesvhockt weil davor ja nichts war. aber er war leicht erkältet. neim Egk und Ultraschall auch wieder das Geräusch. im US hat er aber nivhts feststellen können. er meinte auch dasd etwas brim Wachstum nicht nach gekommen ist oder es wegen der Erkältung so macht. hoffe dass alles Gut ausgeht bei euch
MausiIn
MausiIn | 21.03.2013
9 Antwort
meine schwester hatte mal nen herzfehler, den man so direkt auch erst mit 5 oder 6 jahren bei ihr diagnostizierte ... was genau es nun war weiß ich nich..aber der kardiologe sagte das würde sich noch verwachsen und dem war dann auch so ... bei ner freundin von ihr wurde auch mit 5/6 jahren n herzfehler diagnostiziert der dann aber operativ behoben werden musste..was genau es da war weiß ich auch nich..irgendwas mit einer herzklappe aber was genau weiß ich leider nich..bis zur diagnose war bei beiden beim doc immer alles okay..
gina87
gina87 | 21.03.2013
10 Antwort
Ich selber bin ohne Herzfehler geboren worden. Erst im Alter von 4-5 Jahren wurde dann festgestellt, dass die Lungenschlagader verengt ist und eine Herzklappe nicht richtig schließt. Ich musste damals alle zwei Jahre zur Untersuchung in die Uni-Klinik Münster. Später alle 5 Jahre und heute gar nicht mehr. Das Geräusch ist noch da und versetzt jeden mir unbekannten Arzt in helle Aufregung, aber der Herzfehler selber ist ausgewachsen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013
11 Antwort
Ich drück dir die Daumen, dass nichts Schlimmes ist. Bei meinem Sohn hatte man mit drei Monaten ein Herzgeräusch festgestellt, zudem liefen seine Hände blau an. Letztendlich war es ein leichter Verschluß der Aorta, der sich verwachsen hat und nun weg ist und das Geräusch kommt von der Sehne, die mein Sohn mitten in seinem Herzen hat und die bei jedem Herzschlag mitschlägt.
NachteuleKat
NachteuleKat | 21.03.2013
12 Antwort
Hallo! Beim Sohn der Cousine meines Freundes ist man erst drauf gekommen, als der Kleine wegen seiner Körpergröße untersucht wurde ... er war immer schon klein, aber immer an der untersten Grenze. Die Eltern sind auch nicht sehr groß und die beiden anderen Geschwister auch nicht. Herzgeräusche hatte er auch nie. Dann wurde ein EKG gemacht und da zeigte sich plötzlich, dass sein Puls viel zu langsam ist! Er hat nun eine diagnostizierte Reizleitungsstörung und hat einen Herzschrittmacher bekommen. Für die Ärzte war er sowieso ein Rätsel, warum er keinerlei Symptome bis dahin gezeigt hat, ist ein sehr aktives Kind ... er wäre höchstwahrscheinlich mal beim Spielen etc kollabiert und schwer bzw. gar nicht zu reanimieren gewesen. Herzgeräusche bedeuten nicht gleich eine schlimme Krankheit ... können auch nach einem Infekt auftreten. Wichtig ist, dass abgeklärt wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2013

ERFAHRE MEHR:

Herzgeräusche bei U7 a ( sytolikum )
21.02.2017 | 10 Antworten
herzfehler? herzgeräusche?
30.10.2009 | 11 Antworten
2/6 Systolikum
27.03.2008 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading