⎯ Wir lieben Familie ⎯

Schüßler-Salz 1: Calcium Fluoratum für Zahnschmelz und Knochen

zaehne
Calciumfluorid stärkt die Zähne
Calciumfluorid stärkt die Zähne
AutoreninfoMag. Birgit Schulz
aktualisiert: 24.01.2011Online Redakteurin
Gesundheit und Homöopathie

Das Mineral Calcium Fluoratum oder Calciumfluorid, das im Schüßler-Salz Nr. 1 enthalten ist, ist auch unter dem Namen Flussspat bekannt. Es kommt im Zahnschmelz, in den Knochen, der Oberhaut und den Sehnen des menschlichen Körpers vor und kann daher bei Kindern den Aufbau von Knochen und Zähnen unterstützen.

Calcium Fluoratum wird eingesetzt bei Gelenkschmerzen, Hauterkrankungen und Krampfadern sowie zur Stärkung der Blutgefäße, Knochen und Zähne. Das Salz, das meist in D12-Potenz eingenommen wird, sorgt allgemein für elastischere Haut und ein strafferes Bindegewebe.

Außerdem hat es häufig eine aufhellende Wirkung bei depressiven Verstimmungen. Menschen, die viel am Computer arbeiten, haben einen erhöhten Bedarf an Calciumfluorid. Ein Mangel dieses Minerals zeigt sich durch matte, faltige Haut, besonders um die Augen, verstärkte Hornhautbildung, rissige Hände und Lippen, Kopfschuppen und die Entstehung von Osteoporose. Zur Straffung der Haut kann Calciumfluorid auch äußerlich als Schüßler-Salbe verwendet werden. 

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie

Weitere Informationen

Lies hier mehr über Wirkung und Anwendung von Schüßler-Salz Nr. 1:

Schüßler-Salze

Bei der sogenannten "Biochemischen Heilweise", auf der die Anwendung der Schüßler-Salze basiert, handelt es sich um eine Art verkürzte homöopathische Therapie. Zur Behandlung benötigt ..

quelle


×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x