Bettnässen

butterfly970
butterfly970
21.09.2008 | 8 Antworten
Mein Sohn 7 hat heute wieder ins Bett gepüschert..weiß nicht mehr was ich machen soll .. es war jetzt ne ganze Zeit gut und er hatte nicht mehr ins Bett gemacht. Wie dann die Kleine geboren war hatte kurz danach 1 mal ins Bett gemacht (kann ja mal vorkommen) nu ist es aber schon das 3 mal in gut 2 Wochen.
Mein Mann hat dafür kein verständnis und meint der soll ne Therapie beim Psychologen machen. Dabei ist er derjenige der Florian immer wieder zeigt, das er eigentlich nicht wilkommen ist .. seit über 2 Jahren schafft er es nicht, sich Florian anzunähern. Florian hat letztes Jahr nen ganz großen Schritt auf ihn zugetan und hat ihn gefragt, ob er zu ihm Papa sagen darf. Seit dem sagt er nun zu ihm Papa .. er liebt ihn total, aber entfernt sich auch nu wieder immer mehr von meinem Mann, weil er merkt, dass er nicht an ihn ran kommt.
Mir zerreißt es das Herz .. seine Töchter bekommen die ganze liebe und aufmerksamkeit und Flo muss zu gucken ..
Was soll ich nur machen?
Bin fix und fertig und sitze hier zu heulen
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Bettnässen
du schreibst, dass dein Sohn "eine ganze Weile" schon nicht mehr ins Bett gemacht hat. War das länger, als wie 6 Monate? Wenn nämlich nicht, dann nennt man das nämlich "primäres Bettnässen" und das hat in den seltensten Fällen psychische Ursachen . Schau doch mal auf die Seite http://www.initiative-trockene-nacht.de Hier findest du Tipps und Ratschläge zum Thema Bettnässen und kannst dich auch mit anderen zu genau dem Thema in Forum austauschen. Viel Glück Gabi
gabimusterfrau
gabimusterfrau | 22.09.2008
7 Antwort
salve butterfly,
eine sogenannte Patchwork-Familie zu leben kann sehr schön sein und da dein Sohn deinem Mann allem Anschein nach die Hand gerreicht hat, ist doch eine gute Basis vorhanden um am Miteinander zu arbeiten.Dein Mann sollte ruhig seinen Willen bekommen bezüglich der Therapie, jedoch wäre es ratsam wenn er ebenfalls zugegen wäre. Da Ihr eine Familie seid, sollte es Ihm auch ein Anliegen sein dazu beizutragen das es jedem Familienmitglied gut geht, das kann euch alle näher zusammenschweißen.Ich wünsche Dir Kraft.Love is the law.
adoyahel
adoyahel | 21.09.2008
6 Antwort
Denke ich auch
ich bin der Meinung, er müsste zum Psychater um mal herraus zu finden, warum er so ein Prpblem mit ihm hat.... er schiebt immer vor, dass Flo nicht von ihm sei, aber selbst das muss mann doch adequat lösen können, so das alle damit umgehen können. Es verlangt ja keiner das die den ganzen Tag kuscheln sollen, aber ein bischen zuneigung ist doch nicht zuviel verlangt, oder?_
butterfly970
butterfly970 | 21.09.2008
5 Antwort
ich denke auch
das das problem bei deinem mann liegt, er soll sich mehr um flo kümmern
käsekuchen
käsekuchen | 21.09.2008
4 Antwort
....
mein Reden, das versuch ich meinem Mann die ganze Zeit beizubringen.... mein Sohn tut mir so verdammt leid. Ich schimpfe deswegen nochnicht mal mehr mit ihm, nur das er mir das nicht sagt, wenn ich es nicht weiß, kann ich das Bett ja nicht neu beziehen. Hab schon mit Trennung gedroht, aber will ja auch nicht das meine Tochter auch ohne Vater aufwächst.... grrrr mein Mann ist gerade runter gekommen und wieder nur blöde Kommentare..... am liebsten würde ich die Tür hinter ihm abschließen
butterfly970
butterfly970 | 21.09.2008
3 Antwort
..........
ich denke dein mann ist das eigendliche problem. und der flo der macht nicht mit absicht ins bett. er fühlt sich von deinem mann ungeliebt. er muß was in seinem verhalten ändern.
phia
phia | 21.09.2008
2 Antwort
ganz echt....
das würde mich so verletzen - ich glaub wenn er sich in dieser Sache nicht ändern würde - würde ich mich trennen.....das muss für deinen Sohn die Hölle sein, das mit dem ins Bett machen ist bestimmt psychisch....und Du weißt nicht ob das mit den Jahren dann mal schlimmer wird, dass er andere Kinder verhaut usw......denk mal drüber nach....und toi toi toi, daß alles gut wird
Line75
Line75 | 21.09.2008
1 Antwort
...
Oh man!!das ist fies....du musst ihn unbedingt klar machen, dass es so nicht gehen kann.Es ist dein Sohn, und dein Mann hat dich mit ihn genommen.Er kann doch nicht solche unterschiede zwischen den Kindern machen.Ich glaube dein Sohn braucht keine Therapie, sondern einfach nur ein bisschen AUfmerksamkeit.Er nennt ihn freiwillig Papa, dass zeigt doch das er ihn gerne mag...Alles liebe
Celestina-Elif
Celestina-Elif | 21.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bettnässen in den Griff bekommen!??
22.08.2012 | 13 Antworten
Ich habe gehört dass BETTNÄSSEN
04.02.2011 | 4 Antworten
Bettnässen mit 7 Jahren
20.08.2010 | 9 Antworten
Bettnässen
12.05.2010 | 17 Antworten
bettnässen
28.02.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: