Wassermangel bei Babys und Kindern

wassermangel-bei-kindern
Trinkt mein Kind genug?
0
0
0
0
Trinkt mein Kind genug?

Bezogen auf das Körpergewicht haben Babys und Kinder einen höheren Wasserbedarf als Erwachsene. Aus diesem Grund sind Babys und Kinder besonders anfällig für Wassermangel und Austrocknung.

Schon bei den ersten Symptomen eines Wassermangels, wie Gereiztheit oder Appetitlosigkeit, ist sofortiges Trinken notwendig. Nur eine regelmäßige Zufuhr von Wasser und die zusätzliche Einnahme von elektrolytischen Getränken bei Durchfall gewährleistet eine optimale Wasserversorgung bei Kindern.

Symptome einer Entwässerung (Dehydratation)

  1. Beim Baby erkennen die Eltern einen Wassermangel folgendermaßen: wenig und gelblicher Harn in der Windel, trockene Lippen und trockene Zunge, Gereiztheit, bewegungsarm, erhöhte Herzfrequenz.
  2. Wassermangel bei Kindern äußert sich durch starke Gereiztheit, Unwohlsein, Durst-Empfinden, Appetitlosigkeit, Ungeduld, Müdigkeit, trockene Schleimhäute und eine erhöhte Herzfrequenz.

Was können Eltern tun?

  1. Babys: Üblicherweise leiden Babys nur an einem Wassermangel bei Durchfall, Erbrechen oder Fieber. Wenn ein Baby Symptome einer Entwässerung zeigt, muss sofort zusätzliche Flüssigkeit gegeben werden. Entweder in Form von Wasser oder einer stark verdünnten Milchflasche. Bei starkem Durchfall ist die Gabe einer speziellen Elektrolytlösung (in Apotheken erhältlich) sinnvoll. Bei länger andauernden Beschwerden muss ein Arzt konsultiert werden.
  2. Kinder: Ein vorübergehender Wassermangel tritt leider bei vielen Kindern auf. Ein Kind sollte nie ohne Getränk außer Haus gehen. Insbesondere in der Schule ist für die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit eine regelmäßige Zufuhr von Wasser sehr wichtig. Wenn Kinder Symptome eine Entwässerung aufweisen, wird idealerweise ein Fruchtsaft 1:1 mit Wasser verdünnt gegeben. Bei stärkerer Entwässerung muss ein Elektrolyt-Getränk verabreicht werden. Sobald Symptome, wie Schwindel, Kopfschmerzen, Atemnot, verminderte Speichelproduktion und Kribbeln in den Gliedern auftreten, ist der Wasserverlust so stark, dass dringend ein Arzt verständigt werden muss. In diesem Fall wird dem Körper durch spezielle Elektrolytlösungen das verlorene Wasser zugeführt.
Tipp! Ein Elektrolytgetränk kann folgendermaßen selbst hergestellt werden: Orangensaft zur Hälfte mit Wasser verdünnen (auf einen Liter) und eine Teelöffel Salz untermischen.

Zum Thema "Trinken", und weil es wichtig ist, findest Du bei Mamiweb ein ganzes eXtra hier: Gesundes Trinken.

Ausserdem könnte Dich folgender Artikel interessieren: Trinken - wieviel ?.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Mamiweb-Ernähurngsexpertin

Gesundes Trinken

Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Besonders bei Kindern ist dieser Anteil sehr hoch und liegt bei rund 70 bis 75 Prozent. Kein Wunder also, dass das Trinken a ..
Gesunde Ernährung für Kinder
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Mamiweb-Ernähurngsexpertin

Gesundes Trinken

Der menschliche Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Besonders bei Kindern ist dieser Anteil sehr hoch und liegt bei rund 70 bis 75 Prozent. Kein Wunder also, dass das Trinken a ..
Gesunde Ernährung für Kinder
uploading