Skiurlaub mit Kindern

skikurs
Auch kleine Kinder haben schon viel Spass beim Skifahren.
0
0
0
0
Auch kleine Kinder haben schon viel Spass beim Skifahren.

Ein Skiurlaub mit Kindern will gut geplant sein. Wichtig ist nicht nur die Familienfreundlichkeit vor Ort, sondern auch die Qualität der Pisten und die Verfügbarkeit einer guten Skischule.

Kinder können Skifahren ab 3 Jahren lernen. Es gibt Skischulen speziell für die Kleinen. Wenn Dein Kind Snowboard fahren möchte, sollte es allerdings etwas älter sein. Ski- und Snowboardschulen empfehlen dazu ein Alter von sieben Jahren.

Wie dem Kind beibringen?

Wenn Du Dein Kind nicht in eine Skischule schicken willst und selbst das Skifahren beherrschst, kannst Du ihm das Skifahren auch selbst beibringen. Allerdings solltest Du bedenken, dass nicht jeder, der gut Ski fährt, gleichzeitig ein guter Lehrer ist. In einem Skikurs lernen Kinder unter professioneller Anleitung das Skifahren spielerisch in einer Gruppe von Gleichaltrigen.

Der Ski-Kindergarten

Für Kinder unter drei Jahren gibt es in vielen Skigebieten sogenannte Skikindergärten. Dort können sich die Kinder mit dem Schnee vertraut machen und mit anderen Kindern spielen, während Du Zeit hast, selbst Ski zu fahren.

Der Skipass ist immer recht teuer. Im österreichischen Skigebiet "Wilder Kaiser" kostet ein einwöchiger Familienskipass für zwei Erwachsene und zwei Kinder beispielsweise 608 Euro. Wenn Du Dein Kind am Sessellift auf den Schoß nimmst und das Kind somit keinen eigenen Sitzplatz benötigt, kann es unter sechs Jahren kostenlos mitfahren. Günstiger sind die Liftpässe in kleinen Skigebieten.

Alternativen zum Skifahren

Wer nicht Skifahren möchte, kann eine Schneewanderung machen, Eislaufen oder Rodeln gehen. Die meisten Hotels in Skigebieten haben auch ein Schwimmbad. Du solltest also auch Schwimmsachen einpacken.

Familienfreundlich?

Der ADAC kürte die Skigebiete Montafon, Wilder Kaiser und die Salzburger Sportwelt in Österreich zu den familienfreundlichsten Skigebieten. Gute und familienfreundliche Skiorte gibt es aber auch in Deutschland, Italien oder Frankreich. Wichtig ist, dass das Schigebiet Pisten in allen Schwierigkeitsstufe bietet. Für Anfänger sind blaue Pisten geeignet, schwarze Pisten sind die anspruchsvollsten. Für die Kleinen muss ein flacher Übungshang vorhanden sein. Statt einem Sessel- oder Schlepplift gibt es dort meist einen Teller- oder Kinder-Teppichlift.

Im Frühling bis zu den Osterfeiertagen sind viele Skigebiete sehr voll, da gerade die Familien das warme Wetter ausnutzen möchten. In dieser Zeit ist auch meist der Schnee noch sehr gut und die ganze Familie kann die Pisten bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen genießen.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Fragen aus unserem Forum

Hier findest Du Fragen im Forum, die für Dich interessant sein könnten:

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Fragen aus unserem Forum

Hier findest Du Fragen im Forum, die für Dich interessant sein könnten:

uploading