Fett in der Ernährung - Alle Ernährungsmythen

fett-in-der-ernaehrung
Welche Fette sind gesund?
0
0
0
0
Welche Fette sind gesund?

Die steigenden Zahlen an Übergewichtigen, der ewige Kampf mit den Kilos und dem optimalen Körpergewicht haben bei vielen Menschen Fett zu einem absoluten Tabu in der Ernährung gemacht.

Dabei ist Fett ein sehr wichtiger Nährstoff, der nicht nur Energie bringt, sondern auch für die Vitaminaufnahme notwendig ist.Zudem liefert Fett essentielle Fettsäuren, die der Körper selbst nicht herstellen kann. Das heißt, nicht die Zufuhr von Fett sollte in Frage gestellt werden, sondern die Fettqualität. Eine ausreichende Zufuhr an Pflanzenölen und anderen Quellen für ungesättigte Fettsäuren sollten in jeder gesunden Ernährung gewährleistet sein.

Wie gesund ist Fett und welche Fette brauchen wir?

Mindestens 30 % der gesamten Energiezufuhr sollte Fett sein, denn dadurch wird der Körper mit Energie versorgt, die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine ist gewährleistet und die Zufuhr an essentiellen Fettsäuren (Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren) ist ausreichend. Denn Fett liefert nicht nur Energie, sondern auch Fettsäuren, die vom Körper selbst nicht hergestellt werden können, aber dringend benötigt werden. Das heißt, Fett ist nicht gleich Fett. Die gesättigten Fettsäuren in Fleisch, Wurst und vielen verarbeiteten Speisen (Süßigkeiten, Fertiggerichte, Fast Food) benötigt der Körper in geringerer Menge. Hingegen ungesättigte Fettsäuren in Pflanzenölen, Fisch, Nüssen und Samen werden für viele Stoffwechselwege benötigt. Wer sich gesund ernähren möchte, streicht keinesfalls Fett aus dem Speiseplan. Idealerweise werden die gesunden Fette bevorzugt und die tierischen und stark verarbeiteten Fette nur in geringen Mengen verzehrt.

Fett macht dick?

Da Fett der energiereichste Nährstoff ist und durch stark verarbeitete Lebensmittel viel Fettes aufgenommen wird, wurde jahrelang dem Fett die Schuld für zunehmendes Übergewicht in der Bevölkerung gegeben. So einfach ist es aber nicht. Eine fettreduzierte Kost mit viel rasch verdaulichen Kohlenhydraten kann ebenso zu Übergewicht führen. Auf die richtige Fettqualität kommt es an. Die gesunden Fette in Pflanzenölen, Fisch, Nüssen, Milchprodukten oder Samen dürfen in einer ausgeglichenen Ernährung nicht fehlen. Neueste Studien kamen sogar zu dem Ergebnis, dass fette Nüsse die Gewichtsreduktion unterstützen.

Wie gesund ist Olivenöl?

Seit einigen Jahren wird der gesundheitliche Wert von Olivenöl immer wieder hervorgehoben. Olivenöl ist nicht wie lange vermutet aufgrund der Fettsäurezusammensetzung so gesund, sondern viel mehr aufgrund der vielen sekundären Pflanzeninhaltsstoffe, die unter anderem Herz- und Gefäßerkrankungen vorbeugen. Die Fettsäurezusammensetzung hingegen ist optimal bei kaltgepresstem Raps- und Sonnenblumenöl. Vor allem in der Kinderernährung sollten diese Öle regelmäßig verwendet werden. Durch die Fettsäurezusammensetzung dürfen diese Öle nicht erhitzt werden, sie können aber ins fertige Essen untergemischt werden.
ist-fett-ungesund
Ist Butter ungesund?
0
0
0
0
Ist Butter ungesund?

Ist Margarine oder Butter gesünder?

Margarine und Butter sind in ihrer Nährstoffzusammensetzung ähnlich und es gibt kaum gesundheitliche Unterschiede. Die Verwendung von großen Mengen Palmfett in der Margarine dürfte laut neuesten Studien die Gesundheit belasten, klare Ergebnisse liegen diesbezüglich aber noch nicht vor. Halbfettmargarine enthält künstliche Zusätze, um die Haltbarkeit zu gewährleisten. Vor allem bei Kindern kann dies zu Unverträglichkeiten führen.

Ernährungstipp für schwangere Frauen

Essentielle Fettsäuren, die sogenannten Omega 3 Fettsäuren werden in der Schwangerschaft benötigt, um Frühgeburtsbestrebungen zu verhindern, das kindliche Hirn und die Retina im Auge optimal zu entwickeln. Durch eine ausreichende Zufuhr an Omega 3 Fettsäuren in der Schwangerschaft werden komplexe kindliche Hirnleistungen verbessert. Zudem können Depressionen in der Schwangerschaft und im Wochenbett positiv beeinflusst werden. Der Bedarf an Omega 3 Fettsäuren kann so gedeckt werden: täglich ein Esslöffel Nüsse, 3mal wöchentlich Fisch und mindestens 1 EL Rapsöl unters Essen mischen.

Weiterlesen:

Zum Thema Fett und Ernährung könnten Dich auch folgende unserer Beiträge interessieren:

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Heit/expert ernaehrungsberaterin

Umfrage

Verwendest Du lieber Butter oder Margarine zum Essen und zum Kochen?


Ich bin meistens für Butter

Ich verwende nur Margarine

Zum Essen Butter, zum Kochen Margarine

Ich verwende beides

[Ergebnisse ansehen]


Ernährungsmythen

Hast Du Dir schon immer überlegt, welche Aussagen und Behauptungen in Sachen Ernährung tatsächlich stimmen? Alle scheinen eine konkrete Meinung, aber keine Ahnung zu haben... Was soll man ..
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Heit/expert ernaehrungsberaterin

Umfrage

Verwendest Du lieber Butter oder Margarine zum Essen und zum Kochen?


Ich bin meistens für Butter

Ich verwende nur Margarine

Zum Essen Butter, zum Kochen Margarine

Ich verwende beides

[Ergebnisse ansehen]


Ernährungsmythen

Hast Du Dir schon immer überlegt, welche Aussagen und Behauptungen in Sachen Ernährung tatsächlich stimmen? Alle scheinen eine konkrete Meinung, aber keine Ahnung zu haben... Was soll man ..
uploading