Schaukel mit Eimern einbetonieren?

Rapunzel05
Rapunzel05
25.05.2014 | 5 Antworten
Guten Abend,
unsere Nachbarn haben uns heute netterweise ihre Schaukel geschenkt, die sie nach dem Umzug nicht mehr aufbauen wollen.
Wir haben nun überlegt diese bei Oma und Opa einzubetonieren, damit die Kinder auch dort in den Ferien etwas zum Spielen haben.
Die Betonfüße sind noch dran und wir fragen uns nun wie wir sie am sinnvollsten einbetonieren. Reicht es sie einfach mit den vorhandenen Klötzen einzugraben? Oder wäre es besser sie erneut einzubetonieren? Dabei gibt es ja zwei Möglichkeiten: die erste wäre die Beine in Eimer zu betonieren und anschließend die Eimer einzugraben. Die zweite wäre einfach vier Löcher zu graben, um die Schaukel dann ganz normal einzubetonieren.
Sicherlich wollen wir den bestmöglichen Schutz für unsere Kinder, aber da wir wirklich nur wenige Male bei den Großeltern sind, wollen wir jetzt auch nicht ganz so viel Aufwand betreiben - sofern es zu verhindern ist ohne Abstriche machen zu müssen.

Wie habt ihr denn Eure Schaukelgestelle betoniert? Uns steht der Kauf eines Spielturmes samt Schaukel im neuen Garten auch noch bevor und da wäre es ja gut zu wissen wie man das macht. Das erste Mal betonieren vom Stelzenhaus unserer Großen ist schon so lange her. Und das hat der Papa auch alleine gemacht.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
Rapunzel05
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir haben auch einen Spielturm nebst Schaukelgerüst und haben beides mit Bodenhülsen im Boden verankert. So fault das Holz nicht so schnell bzw. gar nicht. Das heißt wir haben die Schaukel zuerst aufgebaut und sofort die Bodenhülsen festgeschraubt. Anschließend haben wir uns ein geeignetes Plätzchen gesucht und an den vorgesehenen Stellen ein Loch gegraben. Diese sind etwa einen halben Meter tief und wurden bis kurz vor die Oberfläche mit Fertigbeton aufgefüllt. Nach der Trockenzeit haben wir etwas Erde über den Beton gemacht und die alte Grasnarbe wieder drauf gelegt. So sieht man den Beton nicht und die Verletzungsgefahr ist geringer ;-)
Lula1111
Lula1111 | 25.05.2014
2 Antwort
wir habens genauso gemacht wie lula1111. ich würde euch empfehlen einfach die löcher zu graben, die schaukel mit samt betonfüßen reinzustellen und nochmal etwas beton nachzukippen. erde drauf, fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2014
3 Antwort
Wir haben es auch mit BodenHülsen gemacht aber die die man in den Boden schlägt. Wir großen haben es dann auf Tauglichkeit getestet und es steht bombenfest
Jacky220789
Jacky220789 | 25.05.2014
4 Antwort
das sicherste ist wohl wenn ihr löcher grabt die etwas tiefer und breiter sind als die betonklötze an der schaukel, dort ein klein bisschen beton rein, dann die schaukel und dann nochmal mit beton die löcher auskleiden. aber lasst etwas luft nach oben um dort das abgehobene gras wieder drauf zu pflanzen
DASM
DASM | 25.05.2014
5 Antwort
Also wir haben unsere Schaukel nach dem Umzug "nur" mit den betonfüßen neu eingegraben. Allerdings ist es dann ratsam mit dem Schaukeln zu warten, bis da eine ordentliche Grasnarbe drüber ist. Ansonsten hat das super funktioniert.
sophie2689
sophie2689 | 26.05.2014

ERFAHRE MEHR:

wippe oder schaukel?
09.12.2011 | 6 Antworten
+ was haltet ihr von Türschaukeln? +
27.11.2009 | 6 Antworten
! Baby aus Bett gefallen!
16.06.2009 | 21 Antworten
Babyschaukel und Tragetuch - Tipps?
26.05.2008 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading