Kindergartenfreunde besuchen!

Jeans
Jeans
03.07.2008 | 7 Antworten
Hallo zusammen!
Wie handhabt Ihr "Kindergartenfreundebesuche"? Mein "Großer" (gerade 4) traut sich langsam, andere Kinder einzuladen und geht jetzt auch selber "auf Achse". Ich finde das sehr positiv und weiß jetzt nicht soo genau, wie ich mich bei den "Erstbesuchen" außer Haus verhalten soll, da er es zunächst wohl lieber hätte, er würde mich mitnehmen können .. Jetzt mag ich mich ungern immer direkt mit einladen- wenn ein Kind ihn fragt, ob er mal vorbei kommt .. umgekehrt kenne ich die anderen Familien natürlich auch nicht so gut, dass ich einfach sagen kann : " ist schon o.k. geh`mal los. " .. Ich würde ihn auf jeden Fall selber hinbringen und dann? Mich dezent verabschieden, wenn es für ihn o.k. ist oder beim ersten Mal lieber bleiben?
Vielen Dank schon mal für Eure Tipps.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte bei der ersten Geburtstagsfeier die mein Sohn im Kindergarten hatte,
seine Freunde mit Mamis zum Kaffee, spielen und Abendbrot eingeladen. War ein super Tag. Alle hatten ihren Spaß und es war überhaupt nicht anstrengend weil ja alle beim ersten mal ihre Mamis dabei hatten. Danach kamen die Freunde von meinem Sohn auch allein vorbei und er ging auch allein zu ihnen.
lilamima
lilamima | 03.07.2008
2 Antwort
juhuuu
lass mal alles auf dich zukommen, vieleicht macht ja eine andere nette mami die tür auf und frag, möchtest mit mir nen kaffe trinken?? ansonsten lade du doch mal wen ein, zusammen mit mamis, dann kannst sie kennenlernen. ich denke aber, dass er nach dem zweiten mal schon alleine gern hingehen wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
3 Antwort
............
glaub mir sobald er seinen freund sieht und dessen zimmer bist du sowieso überflüssig und abgeschrieben ... grins ... lass einfach deine nummer da und sag ihm wenn er nach hause möchte soll er anrufen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2008
4 Antwort
Kindergarten - Freunde
Wir hatten von Anfang an unsere Liste wo sämtliche telefonnummern der Eltern draufstanden. Als die Kinder 3 1/2-4 Jahre alt waren wurde vom jeweiligen Elternteil eine Tagesvollmacht ausgeschrieben und ich hab das eine oder andere Kind einfach mit aus der Kita mitgenommen. Das "Besuchskind" wurde dann von der Mutter oder beiden Elternteilen auf dem Spielplatz oder von zu Hause abgeholt - war die ersten Male immer ein risiko, weil manche Kinder erst nicht mitwollten, aber dann wurde den Eltern Bescheid gegeben und es wurde das Nächste mal wieder probiert LG PS ... bei meiner Nele haben wir damals zwei Anläufe gebraucht, da war sie 3 1/2 Jahre alt
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.07.2008
5 Antwort
Danke schon mal!
an Euch alle. Zu uns nach Hause kommen schon die ersten Muttis mit Kindern und das klappt auch ganz gut. Wahrscheinlich mach ich mir mehr Gedanken als mein "Großer". Na gut, dann gehts jetzt mal los! Danke Euch allen!
Jeans
Jeans | 03.07.2008
6 Antwort
Freunde...
So wie twinmum1 geschrieben hat, ist es wohl meistens. Zumindest war es bei uns so. Wenn nicht, machst Du es wie Kitty01 geschrieben hat. Dezent verabschieden und Telefonnummer da lassen.
Mavogi
Mavogi | 03.07.2008
7 Antwort
Kindergartenfreunde
Hatten vor 2 Wochen auch die erste Kindergartenfreundin zu Hause ... Hatte aber auch mit der Mutter abgesprochen, dass sie auch gern mit da bleiben kann. Aber es lief sehr gut. Da hat sich die Mutter dann auch mal verabschiedet und ist was Einkaufen gegangen ... Werden wir wohl auch so machen, wenn Laura das erste mal dahin geht.
nicky1974
nicky1974 | 03.07.2008

ERFAHRE MEHR:

wie oft zu Oma und Opa?
01.08.2010 | 18 Antworten
oma nochmal besuchen?
30.06.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading