Handgepäck: mit dem Baby im Flieger

handgepaeck-baby-flugzeug
Fliegen mit dem richtigen Handgepäck.
Fliegen mit dem richtigen Handgepäck.
.

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 21.06.2010Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie
Eines der wichtigsten Gepäckstücke beim Fliegen mit Baby und Kleinkind ist höchstwahrscheinlich das Handgepäck. Die richitgen Dinge an Board machen das Leben für Eltern und Kindern an Board etwas leichter.

An unserem Urlaubsort können wir viele Dinge, die wir zu Hause lassen, relativ kostengünstig erwerben. Was wir im Flugzeug jedoch nicht direkt bei der Hand haben, werden wir unter Umständen sehr vermissen. Deshalb sollte die Planung des richtigen Handgepäcks (Boardgepäcks) einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Checkliste für das richtige Handgepäck mit Baby


Wir haben dir in diesem Beitrag die wichtigsten Dinge zusammengestellt, die beim Fliegen mit Baby und Kleinkind im Boardgepäck enthalten sein sollten.
  1. Zum Wickeln

    Ersatzwindeln (1-2 Stück pro ca. 3-4 Flugstunden), Feuchttücher, Waschlappen, Plastiktüte für die gebrauchten Windeln

  2. Für die Körperpflege

    Papiertaschentücher, kleines Handtuch, Spucktuch oder Stoffwindel.

  3. Flüssigkeiten für den Druckausgleich

    (Getränke im Fläschchen oder das Stillbaby beim Abfliegen anlegen), evtl. Nasentropfen (zum Abschwellen, falls der Druckausgleich Probleme macht). Für Babys und Kleinkinder darf man Kindernahrung und Flüssigkeit in Babyflaschen mitnehmen, auch Babypflegeprodukte sind an Board erlaubt.

  4. Zur Beruhigung

    Ein Kuscheltier, die Schmusedecke oder der Schnuller.

  5. Ersatzwäsche

    Am besten eine komplette Garnitur davon, falls das Baby sich bekleckert oder die Windel undicht ist.

  6. Hausschuhe, bzw. Socken mit ABS-Sohlen

    Das Kind wird garantiert nicht während des gesamten Fluges sitzen bleiben wollen! Hausschuhe oder Socken sind beim Laufen besser für den Kreislauf.

  7. Spielsachen

    Am besten sind die kleineren, transportierbaren Lieblingsspielsachen an Board mit dabei. Packen wir Spielzeug ein, das auch für engeren Raum geeignet ist (Stapelspielzeug, Fingerpuppen, Bücher und für die etwas Größeren Malbücher usw.)

  8. Essen und Trinken

    Falls das Baby nicht voll gestillt ist, nehmen wir die Milchnahrung  und abgekochtes Wasser im Fläschchen bzw. in der Thermoskanne mit. Als Alternative gibt es mittlerweile auch Einwegpackungen. Zum Trinken reicht ein Fläschchen mit Wasser oder ungesüßtem Tee. Die Gläschennahrung kann man in einem wärmeisolierten Behälter mitnehmen oder die Flugbegleiter können sie zum Aufwärmen  ins heiße Wasserbad stellen. Vergessen wir Lätzchen und Löffel nicht!

  9. Knabbereien

    wie Dinkelkekse, geschälte Karotten, Zwieback. Gegebenenfalls sind diese Knabbereien zum Ablenken des Kindes, oder auch zum Druckausgleich (in den Ohren) geeignet.

  10. Warme Decke

    Auch im Sommer wird es durch die Klimatisierung immer wieder etwas kühl an Board eines Flugzeuges. Mit der Decke können wir das Kind schnell vor der kühlen Luft schützen.

Weitere Tipps

Mehr zum Thema Flugreise mit Baby und Kleinkind sowie zur Urlaubsplanung mit Familie, Check-in, Flughafen, mit dem Baby an Board, usw. findest du in unserem Mamiweb-Extra: Urlaub mit Kind und unter Fliegen mit Baby und Kleinkind.

[mmh]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind


uploading