Duschen oder Baden

Pure Entspannung
Pure Entspannung
.

quelle

AutoreninfoMag. Reka Schausberger
aktualisiert: 10.01.2011Mehrfache Mutter
Erziehung, Familie, Psychologie

Wenn es um das Thema Duschen oder Baden geht, kann es schnell zu grundverschiedenen Meinungen kommen. Nicht alle Argumente sind abzulehnen und es kann sinnvoll sein, sie kritisch zu betrachten.

Beim Baden verbraucht man mehr Wasser. Das stimmt, denn beim durchschnittlichen Duschen werden etwa 30 bis 40 Liter Wasser verbraucht, bei einem Vollbad steigt der Wasserverbrauch schnell auf 100 bis 150 Liter an. Es gibt jedoch auch "Langduscher", die es durchaus genießen, sehr lang unter der Dusche zu stehen. Dies kann dann zu einem ähnlich hohen Wasserverbrauch wie beim Baden führen.


Duschen ist hygienischer. Insgesamt ist es das tatsächlich, denn abgewaschene Schmutzpartikel werden schnell durch den Abfluss weggespült, während sie beim Baden in dem Wasser bleiben, in dem man liegt. Allerdings, geht man einmal davon aus, dass der Badende sich regelmäßig wäscht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er in seiner eigenen Schmutzlauge liegt, eher gering.

Baden trocknet die Haut aus. Auch das stimmt, doch gilt dies ebenso für das Duschen, da Wasser die Haut generell schneller austrocknet. Verantwortlich dafür ist, dass beim Waschen die hauteigene Fettschicht vorübergehend weggespült wird. Dusch- und Badezusätze verstärken diesen Vorgang noch, da Reinigungsmittel meist leicht Fett lösend sind. Da man in der Regel länger badet als duscht, kann in dieser Zeit auch mehr vom Hautfett abgewaschen werden und somit trocknet die Haut auch schneller aus. Egal ob Duschen oder Baden, man sollte sich generell danach eincremen.

Der wohl größte Unterschied zwischen beiden Methoden der Körperhygiene ist das Gefühl. Duschen wirkt eher belebend und erfrischend und eignet sich daher für den Tagesbeginn. Nicht wenige Menschen nutzen die morgendliche Dusche um fit und munter zu werden. Das Bad hingegen wirkt eher entspannend. Im warmen Wasser zu liegen und nach einem langen Tag abzuschalten, empfiehlt sich daher eher am Abend. So wird dann der persönliche Feierabend eingeläutet.

Generell ist also sowohl Duschen als auch Baden gut und zumeist geht es dabei um individuelle Vorlieben des Einzelnen. Was zählt ist das Ergebnis und das heißt: Sauberkeit und Wohlbefinden.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Allergie

Umfrage

Bevorzugst du die Dusche oder die Badewanne?


Ich dusche lieber

Ich bade lieber

Ich tue beides gerne

[Ergebnisse ansehen]


eXtra: Gesundes Trinken

quelle


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Allergie

Umfrage

Bevorzugst du die Dusche oder die Badewanne?


Ich dusche lieber

Ich bade lieber

Ich tue beides gerne

[Ergebnisse ansehen]


eXtra: Gesundes Trinken


uploading