Kinderkrippe Eingewönungszeit od nicht?

KathrinL87
KathrinL87
03.08.2009 | 6 Antworten
Hey mamis brauch mal euren Rat11
meine kleine 14 mon ist heute das erste mal in die kinderkrippe und gleich den ganzen tag weil die erzieherin meinte es wäre für die kleinen besser!ich weis nicht was ich machen soll bin die woche ja noch zu hause und könnte sie noch früher abholen?es ein total komisches gefüh so ohne sie zu hause!wir sitzen mit meinem freund rum und versuchen uns irgendwie abzulenken haben beide frei und würden am liebsten gleich hin fahren und sie abholen. wie wars bei euch?
es echt schön zu erfahren wie es bei euch war dann gehts mir hoffentlich besser
lg (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Also ich hab
im Kindergarten gearbeitet und selbst da, haben wir den Eltern ans Herz gelegt, dass sie die ersten Tage, wenn möglich, ihre Kinder früher abholen sollen. Ich kann nur den Kopf schütteln bei so einer Einstellung. Pädagogisch sinnvoll sehe ich das auch nicht. Wenn ihr eh schon wisst, dass sie sooo an euch hängt, dann würde ich hinfahren und mit der Erzieherin sprechen und die Kleine mitnehmen. Ihr müsst euch wirklich Stück für Stück trennen
Sahnetupferl
Sahnetupferl | 03.08.2009
5 Antwort
@KathrinL87
ich denke mal, wenn Deine kleine weint dann würden Sie doch sicherlich anrufen, oder nicht?? Also ich hätte das gleich beim Gespräch gesagt, daß ich das zu lange finde. Weis nicht, ob Du da jetzt anrufen sollst. Bei uns gibt es bestimmte Zeiten wo man in der Krippe anrufen kann ansonsten ist nur der AB dran Die Erzieherin meinte, daß sonst der geregelte Tagesablauf gestört werde. LG
wassermann73
wassermann73 | 03.08.2009
4 Antwort
Hallo
...ich find das den ersten Tag auch extrem lang. Bei meinen drei Kids hat sich das auch von Tag zu Tag gesteigert...auch die Trennung...erst 5 Minuten und dann immer länger. Wenn du schon nicht hingehst, dann würde ich dort einfach anrufen und die Leiterin verlangen und nach meinem Kind fragen. Wie es läuft u.sw. Ansonsten würde ich das ganze nochmal mit der Erzieherin sprechen, wenn du deine Kleine abholst. LG
123fatiha
123fatiha | 03.08.2009
3 Antwort
ich find es auch lang
ja wir waren zum gespräch da .da wurde uns alles gezeigt und erlärt die kleine hat in der zeit mit den kindern gespielt ja und da meinte die erzieherin das es am besten wär die kleine gleich den ganzen tag da zu lassen!!!ich weis auch nicht so recht was ich machen soll ich hatte halt gedacht die weis schon was am besten weil die ja die erfahrung hat!die kleine hat auch nicht geweint aber das macht sie jetzt bestimmt den ganzen tag!weil die total mama papa fixiert ist!!ich weis auch nicht ob ich früher hin kann und sie abholen??was meint ihr???
KathrinL87
KathrinL87 | 03.08.2009
2 Antwort
also mein
Sohn geht ab September in die Krippe. Er wird im Oktober aber schon 3 Jahre. Wir waren letzte Woche Montag zum Infonachmittag und da wurde uns alles erklärt. Bei uns schaut die Eingewöhnungszeit so aus. Die Mutter bleibt am ersten Tag mit dem Kind 1 Stunde in der Krippe und dann nimmt Sie ihn wieder mit heim. Die nächsten Tage wird die Zeit im 1/4 Stunden Takt erhöht. Das soll 4 Wochen so gehen. Ehrlich gesagt find ich den ganzen Tag in dem Alter etwas lang. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 03.08.2009
1 Antwort
bin schockiert
bin selbst Erzieherin und ich reiße die Eltern und das Kind in der ersten Zeit nie auseinander, das passiert stück für stück. Ich find es krass. Aber ihr muss euch doch vorher informiert haben, wie es dort abläuft.
Mira-cheyenne
Mira-cheyenne | 03.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kinderkrippe! Finanzierung
27.11.2011 | 35 Antworten
Kinderkrippe so teuer?
29.11.2010 | 24 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading