Stromunfall bei Kindern: Erste Hilfe und Vorbeugung

kind-an-der-steckdose
Steckdosen können für Kinder gefährlich werden.
0
0
0
0
Steckdosen können für Kinder gefährlich werden.

Wie Eltern bei einem Stromschlag richtig reagieren

Der Föhn im Badezimmer, der Elektroquirl in der Küche oder die ungesicherte Steckdose im Wohnzimmer: So selbstverständlich Elektrizität heute zu unserem Leben gehört, so gefährlich kann diese für Kinder werden, die sich der damit verbundenen Gefahren nicht bewusst sind.

Daher ist äußerste Vorsicht geboten. Leider ist ein lebensgefährlicher Stromunfall trotzdem allzu schnell passiert und sorgt für Panik bei den Eltern. Wir verraten Dir daher, was zu tun ist, wenn Dein Kind einen Stromschlag bekommen hat.

Strom ist eine Gefahr für das Herz

Bei einem Stromunfall wird der Strom durch den Körper des Betroffenen geleitet, bis er einen Punkt zum Austreten findet. Die schlimmsten Folgen hat ein Stromschlag auf Gehirn und Herz, wenn diese im Stromkreis liegen, also zum Beispiel wenn der Strom durch die Hand in den Körper eintritt und dabei über das Herz fließt, ehe er am Fuß wieder austritt.

Das Herz zieht sich zusammen und kann schlimmstenfalls stehenbleiben, je nachdem wie lange und wie stark der Strom einwirkt. Noch Stunden nach dem Unfall kann es zu Herzflimmern, Herzrhythmusstörungen, Verwirrung oder epileptischen Anfällen kommen.Da ein Stromschlag beim Menschen meist sofort zu massiven Muskelverkrampfungen führt, kann sich das Stromopfer für gewöhnlich nicht mehr alleine vom Stromkreis lösen, bis der Stromkreislauf unterbrochen wird. Dies muss daher so schnell wie möglich geschehen.

Die wichtigsten Erste Hilfe-Regeln für den Notfall

Wir haben für Dich die wichtigsten Regeln für den Notfall zusammengetragen:
  • Der erste Schritt bei einem Stromunfall ist es immer, sofort den Stromkreis zu unterbrechen, indem Du den Stecker des Gerätes ziehst oder die Sicherung ausschaltest.

    Wichtig ist es, dass Du nicht versuchst, das Kind von der Stromquelle wegzuziehen, da Du sonst selbst in den Stromkreis gerätst. Auch das oft empfohlene Wegschlagen oder Wegziehen des Kindes von der Stromquelle mit einem nicht-leitenden Gegenstand wie einem Besenstiel aus Holz, einem Stuhlbein, einem Ledergürtel oder einem trockenen Handtuch ist gefährlich für Dich als Helfer und leider nicht immer wirksam: Die Stromquelle kann oft nicht losgelassen werden, bis der Strom abgeschaltet ist und die Muskelkrämpfe aufgehört haben. Die Methode des Wegziehens sollte daher nur in Situationen angewandt werden, in denen es keinerlei Möglichkeit gibt, den Strom abzuschalten.

  • Im Anschluss muss sofort der Notarzt verständigt werden, auch wenn das Kind ansprechbar und scheinbar nicht stark verletzt ist, da sich die Folgen von Stromunfällen häufig erst Stunden später zeigen.
  • Kontrolliere in der Zwischenzeit Bewusstsein, Puls und Atmung des Kindes. Ist es bei Bewusstsein, solltest Du es mit einer Decke warm halten und beruhigen, bis der Arzt da ist. Ist es bewusstlos, aber Atmung und Puls sind vorhanden, lege es in die stabile Seitenlage und kontrolliere, ob Atmung oder Herzschlag vorhanden sind. Falls nicht, musst Du sofort selbst mit der Wiederbelebung beginnen, da hier jede Sekunde zählen kann. Auch weniger geübte Helfer können und sollen in Notfällen eine Herzdruckmassage oder eine Atemspende unbedingt anwenden.
  • Decke äußerliche Verbrennungen und Verletzungen zunächst mit einem sauberen Tuch oder Mullverband ab. Bei Stromunfällen sind allerdings oft nur leichte Verbrennungen an den Ein- und Austrittsstellen zu sehen und die schlimmeren Verletzungen befinden sich unter der Haut.

In diesem Artikel:

Seite 1: Erste Hilfe bei Stromunfall
Seite 2: Stromunfällen Vorbeugen

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Bitte beachte, dass die hier angeführten Erste Hilfe-Maßnahmen weder Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch einen qualifizierten Ersthelfer-Kurs ersetzen können. Für mögliche Personen- oder Sachschäden, die bei der Anwendung der hier angegebenen Erste Hilfe-Maßnahmen auftreten, übernimmt Mamiweb keinerlei Haftung.

Erste Hilfe für Kinder

Kinder leben nicht im luftleeren Raum und bei aller Vorsicht können Unfälle praktisch überall geschehen. Statistisch ist sogar erwiesen, dass die meisten Kleinkinder nicht unterwegs sond ..
Bild: mamiweb.de
Aus dieser Kategorie:
    quelle

    Magazin durchsuchen

    Verlinke mich

    Bitte beachte, dass die hier angeführten Erste Hilfe-Maßnahmen weder Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch einen qualifizierten Ersthelfer-Kurs ersetzen können. Für mögliche Personen- oder Sachschäden, die bei der Anwendung der hier angegebenen Erste Hilfe-Maßnahmen auftreten, übernimmt Mamiweb keinerlei Haftung.

    Erste Hilfe für Kinder

    Kinder leben nicht im luftleeren Raum und bei aller Vorsicht können Unfälle praktisch überall geschehen. Statistisch ist sogar erwiesen, dass die meisten Kleinkinder nicht unterwegs sond ..
    Bild: mamiweb.de
    Aus dieser Kategorie:
      uploading