Richtige Ernährung bei Erkältung

tee
Tee unterstützt die Genesung
0
0
0
0
Tee unterstützt die Genesung

Wenn es wieder einmal soweit ist, dass wir uns nicht gegen eine Erkältung wehren konnten, dann versuchen wir mit allen Kräften, eine rasche Genesung herbeizuführen. Aber was hilft wirklich? Welche Ernährung ist optimal und sind Multivitaminpräparate notwendig? 


Die besten Wegbegleiter durch eine Erkältung sind Obst und Gemüse. Auch frisch gekochte Hühnersuppe und das Trinken von Kräutertee unterstützt eine rasche Gesundung. Aber wie ist mit dem Verzehr von Milchprodukten?

Multivitaminpräparate können sehr wohl bei ungesunder Ernährung die Speicher füllen und den Körper stärken. Aber wesentlich sinnvoller und effektiver ist der vermehrte Konsum von Obst und Gemüse. 


Ist der Körper bereits mitgenommen und die Viren haben sich ausgebreitet, solltest Du besonders auf eine gesunde Ernährung achten. Denn Obst und Gemüse, Nüsse und Vollkornprodukte liefern dem Körper wesentlich mehr als nur Vitamine. 


Obst und Gemüse ist besonders reich an sekundären und bioaktiven Pflanzeninhaltsstoffen, die das Abwehrsystem stärken und die Entwicklung der Viren hemmen. Vor allem Polyphenole in Beeren, Äpfeln und Trauben haben eine antibakterielle und virenhemmende Wirkung und können tatsächlich die Krankheitsdauer verringern. Auch Glucosinolate in Kohlgemüse, Schwefelverbindungen in Zwiebeln und Knoblauch oder virenhemmendes Eiweiß im Kürbis senken das Erkrankungsrisiko und fördern eine rasche Genesung.

 

Saft kann frisches Obst und Gemüse nicht ersetzen, denn es fehlen die frischen Inhalts- und Ballaststoffe. Durch die Verarbeitung und Pressung gehen viele Nährstoffe, insbesondere bioaktive Stoffe, verloren. Trinken ist jedoch bei Erkältungen sehr wichtig. Idealerweise sind die Getränke warm und besonders Tee kann die Genesung unterstützen. Denn heißer Tee erweitert die Gefäße, erhöht somit den Durchfluss, kühlt den erhitzten Körper und hilft rascher zu gesunden. Ideale Kräuter für den Tee sind Lindenblüten, Holunder, Salbei, Arnika, Thymian oder Huflattich.

 

Eine hohe Zufuhr an Vitamin C während der Erkältung wird oft überschätzt. Denn Vitamin C spielt vor allem in der Vorbeugung eine große Rolle. Dennoch sollten bei einer Erkältung Vitamin C reiche Lebensmittel gegessen werden wie etwa Petersilie, Hagebutten oder Sanddorn. Um das Immunsystem zu unterstützen, sind die Mineralstoffe Zink und Selen besonders wichtig. Zink ist in Vollkorngetreide, Weizenkeimen und Nüssen. Selenreiche Lebensmittel sind Paranüsse, Hafer und Hirse.

 

Vor allem Nüsse und Pflanzenöle sind gute Wegbegleiter bei Erkältungen, denn sie sind reich an Omega 3 Fettsäuren, welche Entzündungen hemmen. Insbesondere bei Infektionen mit Entzündungen im Hals- und Rachenraum sollten vermehrt Nüssen, Pflanzenölen und Fische gegessen werden. 


Honig ist während der Grippezeit zu empfehlen. Aber es muss kaltgeschleuderter und nicht erhitzter Honig sein. Ansonsten verliert er seine antibakterielle Wirkung. Idealerweise sollte ein Teelöffel Honig langsam im Mund und Rachen zergehen.


Die Hühnersuppe, eine Kraftsuppe mit ausgekochtem Hühnerfleisch, ist reich an Mineralstoffen, Vitaminen und stärkendem Eiweiß. Die Suppe wärmt von innen (mit Ingwer kochen) und macht die Luftwege frei. Das heißt, frische selbst gekochte Hühnersuppe ist ein idealer Wegbegleiter raus aus der Erkältung.

 

Milch trinken bei Erkältung?

Immer wieder wird bei Erkältungen empfohlen auf Milch zu verzichten. Denn Milch fördert die Verschleimung der Atemwege und kann mitunter die Erkältung verschlimmern. Wissenschaftler und Ärzte sind sich nicht einig, wie sinnvoll es ist, auf Milch während einer Erkältung zu verzichten. Denn tatsächlich gibt es keine stichhaltige wissenschaftliche Untersuchung, die beweisen konnte, dass bei einem gesunden Menschen durch Milchkonsum die Schleimbildung in Nase und Rachen zunimmt. Nur bei empfindlichen Menschen kann es möglicherweise zu einer stärkeren Verschleimung kommen. HNO-Ärzte empfehlen sogar teilweise bei Halsentzündungen mit trockenen Schleimhäuten warme Milch zu trinken, da sie den fehlenden Rachenschleim ersetzt. Tatsache ist, dass nicht allen Verschnupften Milch verboten werden sollte, sondern je nach Typ Mensch und Art der Verschnupfung auf Milch verzichtet werden sollte.

 

Gesunde Wegbegleiter bei Erkältungen:

Äpfel, Karotten, Kartoffeln, Chinakohl, Kohl, Knoblauch, Kraut, Kürbis, Zwiebeln, Rote Beete, Sellerie, Nüsse, Honig, Kräutertee, Hühnersuppe. 


Eine optimale und wärmende Mahlzeit ist: Gekochter Haferflockenbrei mit Zimt/Ingwer und dazu Apfelpüree.  

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Mamiweb-Ernähurngsexpertin

Experten zum Thema Erkältungen

Hier kannst Du interessante Beiträge der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) nachlesen:

eXtra: Gesundes Trinken
Ernärhungsmythen - eXtra
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Mamiweb-Ernähurngsexpertin

Experten zum Thema Erkältungen

Hier kannst Du interessante Beiträge der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) nachlesen:

eXtra: Gesundes Trinken
Ernärhungsmythen - eXtra
uploading