Notrufnummern – wichtige Telefonnummern für den Ernstfall

112
112: DIE Nummer für Notfälle
0
0
0
0
112: DIE Nummer für Notfälle

Wenn Dein Kind sich verletzt, können Minuten darüber entscheiden, ob es einen Unfall oder eine andere akute Situation unbeschadet übersteht.

Rettungsdienst oder Giftnotruf können hier echte Retter in der Not sein. Die entsprechenden Nummern sollte daher immer griffbereit sein, am besten am Küchenschrank oder im Portemonnaie. Die Notrufnummer 112 ist mittlerweile übrigens europaweit gültig und kann in jeder medizinischen Notfallsituation kostenfrei gewählt werden.

Notrufnummern Deutschland

  • 112 Rettungsdienst (funktioniert europaweit)
  • 112 Feuerwehr
  • 110 Polizei

Notrufnummern Österreich

  • 144 (auch 112) Rettungsdienst
  • 122 Feuerwehr
  • 133 oder 112 Polizei

    Unter der 112 erreicht man in Österreich die Polizei, deren Zentrale jedoch auch medizinische Notfälle weiterleiten kann.

Notrufnummern Schweiz

  • 144 oder 112 Rettungsdienst
  • 118 Feuerwehr
  • 117 Polizei

Giftinformationszentren Deutschland

Die Giftnotzentralen beraten im Falle einer potentiellen Vergiftung. Sollte der oder die Betroffene bereits Anzeichen einer Vergiftung zeigen, am Besten gleich direkt die 112 wählen.

Giftnotzentralen

  • Berlin: +49 (0) 30 / 19240

    (Charité - Universitätsmedizin Berlin)

  • Bonn: +49 (0) 228 / 19240

    (Informationszentrale gegen Vergiftungen)

  • Erfurt: +49 (0) 361 / 730730

    (Giftinformationszentrum Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen)

  • Freiburg: +49 (0) 761 / 19240

    (Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen)

  • Göttingen: +49 (0) 551 / 19240

    (GIZ-Nord, Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein)

  • Homburg: +49 (0) 6841 / 19240

    (Informations- und Behandlungszentrum für Vergiftungen)

  • Mainz: +49 (0) 6131 / 19240

    (Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen)

  • München: +49 (0) 89 / 19240

    (Giftnotruf München)

  • Nürnberg: +49 (0) 911 / 398 2451 oder +49 (0) 911 / 398 2665

Giftinformationszentrum Österreich

  • Wien: +43 (0) 1/406 4343

Giftinformationszentrum Schweiz

  • Zürich: +41 (0) 1 - 251 5151

Die 5 W-Fragen

Folgende 5 Fragen (5 W-Fragen) sind bei einem Notruf wichtig, d.h. die solltest Du den Helfern am anderen Ende der Leitung beantworten:
  1. Wo ist der Notfallort?
  2. Was ist passiert?
  3. Wie viele Personen sind verletzt?
  4. Welche Verletzungen?
  5. Warten auf Rückfragen?
Weiterlesen:Umfangreiche Informationen zu Erster Hilfe für Kinder, und konkrete hilfreiche Maßnahmen, lies bitte in unserem Mamiweb-Extra: Erste Hilfe für Kinder nach.

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Bitte beachte, dass die hier angeführten Erste-Hilfe-Maßnahmen weder Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch einen qualifizierten Ersthelfer-Kurs ersetzen können. Für mögliche Personen- oder Sachschäden, die bei der Anwendung der hier angegebenen Erste-Hilfe-Maßnahmen auftreten, übernimmt Mamiweb keinerlei Haftung.

Kinderkrankheiten-Lexikon

Umfrage

Hast Du eine Liste mit Notfallnummern immer greifbar?


Ja, wenn man Kinder hat gehört das dazu.

Nein, aber die 112 zu kennen genügt doch vollkommen.

Nein, das ist wirklich eine Schwachstelle.

[Ergebnisse ansehen]


Erste Hilfe für Kinder

Kinder leben nicht im luftleeren Raum und bei aller Vorsicht können Unfälle praktisch überall geschehen. Statistisch ist sogar erwiesen, dass die meisten Kleinkinder nicht unterwegs, sond ..
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Bitte beachte, dass die hier angeführten Erste-Hilfe-Maßnahmen weder Anspruch auf Vollständigkeit erheben noch einen qualifizierten Ersthelfer-Kurs ersetzen können. Für mögliche Personen- oder Sachschäden, die bei der Anwendung der hier angegebenen Erste-Hilfe-Maßnahmen auftreten, übernimmt Mamiweb keinerlei Haftung.

Kinderkrankheiten-Lexikon

Umfrage

Hast Du eine Liste mit Notfallnummern immer greifbar?


Ja, wenn man Kinder hat gehört das dazu.

Nein, aber die 112 zu kennen genügt doch vollkommen.

Nein, das ist wirklich eine Schwachstelle.

[Ergebnisse ansehen]


Erste Hilfe für Kinder

Kinder leben nicht im luftleeren Raum und bei aller Vorsicht können Unfälle praktisch überall geschehen. Statistisch ist sogar erwiesen, dass die meisten Kleinkinder nicht unterwegs, sond ..
uploading