Kann man Muttermilch durch Fieber verlieren?

Frage von: simona4ka
01.03.2014 | 7 Antworten
Hallo ihr Lieben:)
Also meine frage steht eig schon oben. Und zwar bin ich seit dienstag erkältet. Halsweh husten und ich hatte am mittwoch abend und nacht fieber. Das mittlerweile weg ist außer der husten. Meine Tochter ist fast 7 wochen und ich stille sie voll. Heute war sie total unruhig wollte jede std oder auch manchmal nach einer halbe std an die brust. Geschlafen hat sie auch fast garnicht. Ich hatte iwie immer das Gefühl das sie nicht satt wurde weil sie immer an der brust so "geschimpft" hat. Aber dann nach dem aufstoßen war sie zufrieden. Ich weiß echt nicht mehr weiter bin heute voll verzweifelt. Da meine Maus normal eine sehr ruhige ist. Nach dem stillen war sie eig sonst immer zufrieden und kam nach 2-3 std manchmal Auch nach 4 wieder. Da wurden meine brüste meistens schon etwas härter weil sie lange nicht getrunken hatte. Aber heute waren sie immer weich... ohman jetzt hab ich etwas zu viel getextet aber ich hoffe mir kann da jemand helfen ich hab echt angst das die milch nicht mehr reichr ich würde gerne weiter stillen :(
Ah und ich hatte von anfang an immer sehr viel milch musste fast immer etwas ausstreichen weil die teilweise schon angefangen haben zu laufen während meine kleine noch geschlafen hatte.
Danke für eure antworten:)

» Alle Antworten anzeigen «

10 Antworten
Tine2904 | 02.03.2014
1 Antwort
Ich hatte bei einer Brustentzündung tagelang 40 Grad Fieber. Da ist keine Milch weggeblieben. Ich glaube auch, dass es bei dir gerade ungünstig zusammen fällt. Selbst wenn die Milchproduktion durch dein kurzes Fieber irgendwie gehemmt war, wird das ja wieder angeregt. Genau das macht deine kleine ja gerade. Es ist eh oft so, dass die kleinen ihren ganzen Rhythmus plötzlich ändern. Hab das jetzt bei meinem Sohn so erlebt. Bei meiner Tochter war das nicht so. Ist halt immer individuell. Wenn du das Gefühl hast es pendelt sich nicht wieder ein, ruf deine Hebamme noch mal an. Die kann dir vor Ort helfen und das zahlt auch die KK noch
Gelöschter Benutzer | 02.03.2014
2 Antwort
Still nach Bedarf weiter... dann wird das wieder. Ich hatte eine Woche fast 40 Fieber wegen Grippe, da war meine Maus 5 Monate und ich hab weitergestillt... nach der Woche hatte ich allerdings 4kg weniger und die blieben weg, so geschafft war ich. Bin nur im Bett gelegen und hab gestillt, blieb mir nix anderes übrig weil Mausi keine Flasche und keinen Schneller genommen hat! LG
simona4ka | 02.03.2014
3 Antwort
@BLE09 Hm ok hoffe doch:) Habe nämlich gehört das die milch weggehen kann wegen fieber und deshalb hab ich auch so angst bekommen weil sie plötzlich nur trinken wollte... Danke dir für deine Antwort :)
simona4ka | 02.03.2014
4 Antwort
@silvana89 DAnke für deine Antwort :) Das beruhigt mich schon etwas :) Ja das kuscheln hab ich in den Tagen nicht so gemacht da ich angst hatte sie anzustecken mit meinem schnupfen oder husten. Leider hat die kleine heut nacht auch angefangen zu husten... aber seit heut morgen nicht mehr. hoffe sie bleibt gesund. ich werd auf jedenfall dein Rat befolgen und viel trinken und mich ausruhen:)
BLE09 | 02.03.2014
5 Antwort
Das ist ein ganz normaler Schub: alle paar Wochen steigen die Kleinen auf ne größere Milchportion um. Damit Du diese auch produzierst ist etwa 3 Tage Dauerstillen keine Seltenheit. Denn das Angebot wird nach der Nachfrage reguliert. Doof, dass Du gerade krank bist, kann auch sein, dass die Milch da etwas anders schmeckt, aber im großen und ganzen: Normaaal. Das wird so noch öfters kommen. Gute Besserung!
Gelöschter Benutzer | 02.03.2014
6 Antwort
Guten Morgen. Deine Milchproduktion kann schon etwas beeinträchtigt werden, wenn du krank bist. Einfach weil es Stress für deinen Körper ist und er sich auf die Bekämpfung der Infektion konzentriert. Von jetzt auf gleich bleibt aber dadurch nicht die Milch komplett weg. Dass deine Brüste jetzt meistens weich sind, kann auch ein Zeichen dafür sein, dass sich die Produktion jetzt eingependelt hat und die Milch nicht mehr auf Überschuss gebildet wird, sondern genau dann, wenn deine Kleine saugt. Ihre Unruhe kann auch von einem Schub kommen, oder sie merkt , dass mit Mama etwas nicht stimmt. Kuschel dich mit ihr ins Bett, lass sie trinken so oft sie will; schau , dass du ausreichend Essen und Trinken da hast und erhol dich so gut es geht. Dann läuft bestimmt alles wieder ganz schnell in für euch geregelte Bahnen. Gute Besserung!
sommergarten | 01.03.2014
7 Antwort
na klar, denn du verlierst durch die hohe temp. doch mehr flüssigkeit! da hilft nur: trinken, trinken, trinken. Und ich men jetzt Wasser, ne?!

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Muttermilch denn älteren Geschwister geben?
15 Antworten
Muttermilch fürs Geschwisterchen?!?
16 Antworten
woher merke ich das meine muttermilch vieleicht nicht reicht oder zu dünn ist?
11 Antworten
Kann es sein, dass sie die Muttermilch nicht verträgt?
2 Antworten
Kann man muttermilch wieder geben, obwohl man abgestillt hat?
4 Antworten
Mein Kind 8 Monate hat leichtes Fieber, was tun?
4 Antworten
wer verkauft muttermilch?
13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd