Tragetuch, MaiTai und co.

Annie11
Annie11
12.05.2014 | 14 Antworten
Hallo Mamis!

Wir möchten für unser Kind ein Tragetuch kaufen. Bei der Suche sind wir schnell auf Didymos gestoßen, die ja scheinbar eine gute Qualität haben sollen. Auch Hoppediz scheint nicht schlecht zu sein.

Nun zur ersten Frage: Bei der Ebay Suche stieß ich auf sehr günstige Tragetücher, größtenteils deutlich unter 30€, sowohl Gewebte und aus Jersey. Habt ihr Erfahrung mit denen? Sind die von der Qualität ähnlich oder besser Finger weg? Mir gehts absolut nicht ums Geld, aber es würde mich schon reizen, eins zu testen. Wie sind Eure Erfahrungen?

Zum Zweiten: Desweiteren soll es auch ein MaiTai sein. Der Didytai von Didymos und der HopTye von Hoppediz wären unsere engere Wahl. Welchen findet ihr besser und warum? Ich habe mal gelesen, dass man den HopTye entgegen der Herstellerempfehlung nicht so gut ab Geburt nutzen kann. Stimmt das? Auch MaiTais gibts bei Ebay preiswert, was haltet ihr von denen? (Natürlich achte ich auch bei den Günstigen auf die korrekte Anhock-Spreiz-Haltung)

Ich hoffe sehr, dass ihr mir mit euren Erfahrungen weiter helfen könnt.

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Danke schon mal für euer Feedback! Habe mir vorhin mal Babyroo angesehen, die haben ja echt tolle Tragen. Hat eine von euch denn auch Erfahrung mit dem Didytai? Verstellbare Stege hat er, aus Tragetuchstoff ist er auch. Die Tante eines Kindes, daa ich im ambulanten Dienst versorge, ist Trageberaterin und scheint viel vom Didytai zu halten. Werde sie als Beraterin bald auch mal selbst in Anspruch nehmen.
Annie11
Annie11 | 12.05.2014
13 Antwort
@helenaunderic wer sagt denn eigentlich, dass die manduca und ergobaby die besten tragen sind? das ist wie mit den kindersitzen... testsieger seit langem bei den folgesitzen der babyschale ist ein fangkörpersitz vorwärtsgerichtet. aber es ist seit langem auch klar, dass reboarder, also rückwärtsgerichtete sitze einfach unabdingbar noch sicherer sind. jedoch sind sie nie auf platz eins. diese testergebnisse, behauptungen der industrie, der geschäfte muss man wirklich penibel selbst unter die lupe nehmen, recherchieren und nicht bloß auf irgendwen anders hören, einen verkäufer, einem testbericht. es ist die summe aus ganz vielem, was dann das bestmögliche ergibt. es muss ja aber auch nicht immer das allerallerbeste nonpusultra sein. gute, durchschnittliche dinge reichen oft auch. es kommt ja auch auf die belange an. das alles muss man abwägen. aber wenn hier nach was wirklich gutem gefragt wird und der preis keine rolle spielen soll, dann sind maduca und ergobaby wirklich im mittelfeld. keineswegs schlecht. aber eben schlechter als andere.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
12 Antwort
@pusteblume201 danke. ich muss es ja wissen, meine mama ist trageberaterin. unter trageberaterinnen gibt es aber auch "schwarze schafe", die durch aus storchenmühle, manduca etc. als die besten tragen anpreisen. und die preise dieser tragen sind auch wirklich nicht gering. aber die unikate sind am allerbesten. wenn jmd besonders groß oder klein ist, kann man sie auch speziell darauf anfertigen lassen. außerdem ist es super toll, dass man sich auch farben, motive etc. aussuchen kann. es gibt nur wenige trageberaterinnen, die sich von standartmodellen distanzieren und wirklich die unikate zeigen. denn diese müssen von der trageberaterin ja auch selbst angeschafft werden und das ist ein enormer kostenpunkt. fakt ist, buzzdil, babyroo, bonbolino, etc. sind super. eben weil sie individualisierbar sind, sehr viel besser verstellbar, die stege babygerechter sind, die polsterung für mama und papa ist super. es ist ja eine kombi aus tragetuch und babytrage. perfekt für den naturgegebenen babyrundrücken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
11 Antwort
@helenaunderic wenn man die trage für nur so mal ganz gelegentlich haben möchte, dann würde ich für die kurze zeit lieber ein tragetuch nehmen, das ist auch ab babyalter zu empfehlen. manchmal umständlicher und nicht so schnell angebracht, aber das routiniert sich mit der zeit. wenn man sich aber bewusst mit dem thema tragling auseinandersetzt und das baby möglicherweise ein richtiger tragling werden wird, dann wird das baby durchaus den ganzen tag dortdrin verbringen und dann sind tragetuchstofftragen mit sehr individuell verstellbaren stegen einfach unschlagbar.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
10 Antwort
@mara_olivia Da stimme ich dir vollkommen zu (-:
Pusteblume201
Pusteblume201 | 12.05.2014
9 Antwort
die manduca und ergobaby eignen sich ab sitzalter, vorher sowieso nicht, auch nicht mit "neugeboreneneinsatz". die einsätze sind wirklich schlecht. dass die tragen schlecht sind, habe ich nicht gesagt, nur eben sind sie nicht sooo unschlagbar wie die meitai von fräulein hübsch, von buzzdil, bondolino oder die babyroo. diese tragen sind eher starr und globig und meist aus festerem stoff, mag sein dass es da schon neuerungen gibt. am besten sind eben die aus tragetuchstoffgefertigten, weil sie sich dem rücken sehr anpassend, die stege sind viel besser verstellbar und somit wesentlich individueller als bei manduca, ergobaby und bei dem tragebjörn sowieso. auch individueller auf die tragende oder den tragenden einzustellen, da jede trage ein absolutes unikat ist. und weil es sie wirklich in jeweils drei größen gibt, und diese drei größen kann man halt noch wesentlich besser regulieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
8 Antwort
Die Manduca und Ergobaby sind wahrscheinlich wirklich keine schlechten Tragen, nur nicht ab Geburt zu empfehlen! Hier empfiehlt sich wirklich am Besten das Tragetuch oder wenns halt doch etwas "Vorgefertigtes" sein sollte Mei Tai Frl Hübsch oder der Bondolino
Pusteblume201
Pusteblume201 | 12.05.2014
7 Antwort
@mara_olivia Das stimmt nicht.Die Manduca und der ERGO sind die besten Tragen. Selbst von Babybjörn gibt es mittlerweile eine sehr gute Trage. Ausserdem sind die Kinder nicht den ganzen Tag in den Teilen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
6 Antwort
@mara_olivia Wow, das die Ergobaby schlehct ist höre ich zum ersten Mal. Wieso denn genau? Also Babybjörn scheint ja wegen der Haltung nicht gut zu sein, macht auch keien tollen Eindruck, aber der Ergobaby-Carrier . Oder???? ohje, bin verwirrt. Gut, dass ich noch nichts gekauft habe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
5 Antwort
von der ergobabytrage, dem trage björn oder manduca würde ich die finger lassen. im vergleich zu den wirklich guten tragen, sind diese nur mittelmäßig gut bis eher minderwertig. letztenendes entschiedet das aber jeder selbst. wenn aber geld keine rolle spielt, ruhig sehr hochwertiges kaufen, hat auch einen hohen wiederverkaufswert. unterm strich gibt man dann sogar weniger aus, da die mittelmäßigen beim wiederverkauf nicht so viel einbringen, da sie halt fast jeder hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
4 Antwort
Hallo, habe ein Didymostuch geschenkt bekommen. Finde es wunderbar, es ist ganze 7 m lang und habe bisher ein paar Trockenübungen gemacht hat ganz gut geklappt :) Werde dann nach einigen Monaten auf eine Ergobaby-Trage umsteigen. Ich habe vorher auch ne Meng drüber gelesen und Hoppediz wollte ich mir auch kaufen. wurde dann wie gesagt ein Didymos, einfach weil ich es geschenkt bekam. HAst du vielleicht auch eine Trageberaterin in deiner Nähe? Wir haben hier eine da wollte ich demnächst mal hingehen, die können dir bestimmt auch bei der Entscheidung helfen. VLG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
3 Antwort
oder die frl. hübsch meitai trage in babysize ist auch super. auch aus tragetuchstoff.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
2 Antwort
ich empfehle von BabyRoo die huckepack fullbuckle babytrage aus tragetuchstoff. gibt es in drei größen, babysize, middle und toddler. von billigen tüchern würde ich mich distanzieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014
1 Antwort
Vor 13 Jahren hatte ich ein Didymos in der Grösse 6. Damit war ich zufrieden.Dann bekam ich einen Tragesack von Glückskäfer, der war um Längen besser als ein Tragetuch. Meine eine Freundin hat die Manduca, von der bin ich auch angetan. Wenn es bei uns soweit ist würde ich mir diese auch anschaffen. Letztens habe ich in der Drogerie eine Mutter gesehen, die muss ein No-Name-Tragetuch gehabt haben.Der Junge wäre da fast immer herausgefallen.Sie hatte aber noch 4 weitere Kinder.An der fehlenden Erfahrung kann es nicht gemangelt haben. Ich halte nichts mehr von Tragetüchern und würde mir auch keins mehr anschaffen wollen. Tragesäcke und Baby-Tragen sind besser.Man hat auch mehr Händefreiheit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Brauch mal Hilfe betreffend Tragetuch
11.03.2015 | 11 Antworten
Das ist doch gefährlich oder?
11.08.2012 | 18 Antworten
Tragegurt oder tragetuch?
08.02.2012 | 13 Antworten
Breit wickeln und Tragetuch?
16.07.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading